1. Startseite
  2. Newsticker
  3. Jamaika: Älteste Frau der Welt mit 117 Jahren gestorben

Älteste Frau

18.09.2017

Jamaika: Älteste Frau der Welt mit 117 Jahren gestorben

Violet Brown im April 2017 in Duanvale, Jamaika. Die bislang älteste Frau der Welt ist am 15.09.2017 im Alter von 117 Jahren in einem Krankenhaus in Montego Bay gestorben.
Bild: Raymond Simpson/AP/dpa

Jamaikanerin Violet Brown galt seit dem Tod der Italienerin Emma Morano im April dieses Jahres als die älteste Frau der Welt. Nun ist auch sie im Alter von 117 Jahren verstorben.

Die Jamaikanerin Violet Brown sei am Freitag im Alter von 117 Jahren in einem Krankenhaus in Montego Bay gestorben, berichtet die Zeitung Jamaica Gleaner. Sie sei kurz zuvor wegen Herzrhythmusstörungen und Dehydrierung in die Klinik gebracht worden. Seit die Italienerin Emma Morano im April dieses Jahres gestorben war, galt Brown als die älteste Frau der Welt.

Wie wird man der älteste Mensch der Welt?

"Was ist das Geheimnis Ihres Alters?" Diese Frage hat Violet Browns "Vorgängerin" Emma Morano, spätestens seit sie als ältester Mensch der Welt galt, wohl so oft wie keine andere gestellt bekommen. Und Emma Morano hatte darauf stets eine Antwort: zwei rohe Eier am Tag und etwas selbstgebrannter Grappa.

Die vormals älteste Frau der Welt Emma Morano erblickte als erstes von später acht Geschwistern am 29. November 1899 im piemontesischen Örtchen Civiasco das Licht der Welt. Die Eltern Giovanni und Matilde stammten ursprünglich aus der Schweiz. Als Jugendliche zog sie mit der Familie ins Ossolatal, arbeitete später in einer Fabrik, die Jutesäcke herstellte. Weil der Staub bei der Arbeit ihren Lungen nicht gut tat, entschied sie, am Lago Maggiore zu leben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Emma Morano neben einem Foto, das sie als junge Frau zeigt.
Bild: Antonino Di Marco (dpa)

In Pallanza lebte die zierliche Dame mit dem eisernen Willen bis zu ihrem Tod. Studien haben ergeben, dass Moranos Gene ein so langes Leben möglich machten. Ihr Arzt glaubte aber, dass nicht die Genetik allein zu diesem langen Leben geführt hatte - sondern vor allem die Liebe ihrer Familie. Noch bis zu ihrem 117. Geburtstag im November habe es Morano geliebt, Geschichten und Erlebnisse zu erzählen.

Seit Mai 2016 war Emma Morano als ältester Mensch der Welt im Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Mit Morano starb der wohl letzte Mensch, der im 19. Jahrhundert geboren war. Die Italienerin lebte in drei Jahrhunderten, erlebte zwei Weltkriege und überdauerte elf Päpste. dpa/sh

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren