1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Auszeichnung für die Botschafter der Region

Landkreis

09.10.2019

Auszeichnung für die Botschafter der Region

Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (rechts) verlieh den Geopark Ries Führern den Heimatpreis Südbayern. Landrat Stefan Rößle (zweiter von rechts) präsentiert die Auszeichnung, einen bayerischen Löwen.
Bild: Ottmar Hörl

Die Geopark Ries Führer werden in München mit dem Heimatpreis Süd gewürdigt. Diese Bedeutung hat die Ehrung für die Beteiligten.

Eine besondere Auszeichnung haben am Dienstagabend die Geopark Ries Führer erhalten: Finanz- und Heimatminister Albert Füracker zeichnete die Rieser mit dem Heimatpreis Südbayern aus (wir berichteten). „Wir waren alle ganz begeistert“, sagt Heike Burkhardt, Geschäftsführerin des Geoparks Ries. Man werde schließlich nicht jeden Tag ausgezeichnet. Der Preis habe eine große Bedeutung für die Geopark Ries Führer, betont die Geschäftsführerin.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mit dem Bus machten sich neun der 15 Geopark Führer auf den Weg nach München, um die Auszeichnung – den Bayerischen Löwen – entgegen zu nehmen. „Mit dem Heimatpreis würdigen wir Menschen, die sich in beispielhafter Weise für ihre Heimat engagieren und so dazu beitragen, dass Bayern auch in Zukunft für die Bewohner in allen Landesteilen eine attraktive und lebenswerte Heimat bleibt“, erklärte Füracker bei der Verleihung. Menschen wie die Heimatpreisträger pflegen ihre heimische Kultur und machen diese für andere Menschen erlebbar, sagte der Minister weiter.

Geopark Ries Führer vermitteln Wissen über die Heimat

Das sieht auch Burkhardt so. In den vergangenen zehn Jahren haben rund 30.000 Menschen an den Führungen teilgenommen. Dadurch seien die Führer Botschafter erster Güte für die Region, so Burkhardt. Sie erklären den Besuchern die Besonderheiten der Landschaft und warum das heutige Ries so ist, wie es ist. Nicht nur Touristen aus aller Welt, auch Rieser seien von den Führungen begeistert, so die Geschäftsführerin. Einige hätten hinterher berichtet, dass sie ihre Heimat noch nie so gesehen hätten. Die Geopark Ries Führer vermitteln Wissen über die Heimat, das sonst nicht verfügbar wäre, ist sich Burkhardt sicher.

Auszeichnung für die Botschafter der Region

In der Laudatio am Dienstagabend sei auch auf die Besonderheiten der Region eingegangen worden, berichtet die Geschäftsführerin. Unter anderem, dass der Geopark Ries eine geologische Besonderheit ersten Ranges und ein wichtiger Kulturraum sei. Man habe nach der Preisverleihung sogar schon neue Führungen akquirieren können, erzählt Burkhardt. Andere Preisträger seien begeistert gewesen vom Geopark und hätten nach Führungen gefragt. Auf der Rückfahrt ins Ries haben die Beteiligten dann auch überlegt, welchen besonderen Platz der Preis einnehmen soll. Momentan stehe der Bayerische Löwe noch auf ihrem Schreibtisch, sagt Burkhardt. Es gebe Überlegungen, den Heimatpreis im Landratsamt auszustellen. (mit pm)

Mehr zum Geopark Ries lesen Sie hier: Der Geopark Ries kämpft für einen Unesco-Titel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren