Newsticker

"Der Winter wird schwer": Merkel verteidigt massive Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Autofahrer bleibt auf Gleisen stecken

Nördlingen

22.03.2015

Autofahrer bleibt auf Gleisen stecken

Autofahrer bleibt auf Gleisen stecken

Der Mann saß mit mehr als einem Promille im Blut am Steuer

Nördlingen Gleich mehrere Autofahrer hat die Polizei am Wochenende angehalten, die mit Alkohol im Blut am Steuer saßen: Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am Sonntag um 5.05 Uhr in Nördlingen in der Nürnberger Straße. Dort bog er auf die Bahnlinie ab und blieb mit seinem Pkw auf den Gleisen stecken, so die Polizei. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wird auf Grund der Ausfallerscheinungen eingeleitet. Ein 25-jähriger Autofahrer wurde am Sonntag um 3 Uhr in Nördlingen einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde ein Alkoholwert von 0,54 Promille festgestellt. Die Fahrt wurde unterbunden. Den Fahrer erwartet eine Bußgeldanzeige. Ein 20-jähriger Autofahrer fiel am Sonntag um 3.55 Uhr in Nördlingen bei einer Kontrolle mit 1,24 Promille auf. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren wird eingeleitet. Eine 29-jährige Autofahrerin wurde am Sonntag um 1.50 Uhr in Alerheim einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde ein Alkoholgehalt von 1,60 Promille festgestellt. Ihr Führerschein wurde ebenfalls sichergestellt, ein Strafverfahren wird eingeleitet, so die Polizei. Am Samstag fuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer um 23 Uhr auf der B 25 Höhe Wallerstein in nördliche Richtung. Nach Zeugenangaben soll er dabei alkoholisiert gewesen sein. Nachdem der Fahrer zu Hause angetroffen wurde, konnte ein Alkoholwert von 0,54 Promille festgestellt werden. Zur Rückrechnung des Alkoholwertes zur Fahrtzeit wurden zwei Blutentnahmen angeordnet. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren