1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bürgerinitiative will Abstand zu Flyer nehmen

17.08.2019

Bürgerinitiative will Abstand zu Flyer nehmen

Schreiben ohne „intensivste Prüfung“ verbreitet

Die Bürgerinitiative „Weckruf 5G“ will Abstand zu einem Flyer nehmen, der in dieser Woche an die Bürgermeister der folgenden Gemeinden verschickt worden ist: Hohenaltheim, Maihingen, Marktoffingen, Megesheim, Möttingen, Munningen, Reimlingen, Rögling, Tagmersheim, Wechingen, Wallerstein, Alerheim, Amerdingen, Auhausen, Deiningen, Ederheim und Fremdingen. Auf dem Flyer werden diverse Theorien über die Auswirkungen der 5G-Technologie aufgelistet, die aber nicht wissenschaftlich belegt sind, teilweise handelt es sich nach Recherchen unserer Zeitung sogar um Falschinformationen. Der Flyer „wurde versehentlich, ohne abgeschlossene intensivste Prüfung weitergegeben“, teilt die Bürgerinitiative mit. Die betroffenen Gemeinden werden in den nächsten Tagen einen offiziellen Brief erhalten, in dem darum gebeten werde, den Flyer nicht weiter zu verbreiten.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Bürgerinitiative kann noch keine Angaben machen, woher dieser Flyer tatsächlich stammt. Er sei in der Kommunikation mit anderen Initiativen aufgetaucht. Weiter heißt es in einem Schreiben, dass das Bestreben der Initiative sei, Entscheidungsträger, Verantwortliche und jeden Einzelnen mit Informationen zu unterstützen, um sich eine Meinung zum Thema 5G zu bilden. (vmö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren