1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bürgerladen in Oettingen könnte Einzelhandel beflügeln

Kommentar

18.08.2018

Bürgerladen in Oettingen könnte Einzelhandel beflügeln

Verena Mörzl ist Redakteurin bei den Rieser Nachrichten.
Bild: Aumann

Petra Wagner hat im RN-Interview die Idee eines Bürgerladens für Oettingen vorgestellt. Das könnte dem Innenstadtleben helfen.

Die Idee, in der Oettinger Innenstadt einen Bürgerladen aufzubauen, ist eine gute Chance für den Einzelhandel. Außerdem können Bewohner der Altstadt ihr Auto stehen lassen, wenn sie mal eben ihren Kühlschrank füllen wollen. Gut für die Umwelt und gut für den Geldbeutel. Sollte die Idee umgesetzt werden, wäre es tatsächlich wichtig, wenn der Bürgerladen im Bereich von Schloß- oder Königsstraße etabliert wird und somit auch die anderen Geschäfte beflügelt, die beispielsweise unter dem Online-Handel leiden.

 Während der Planungsphase könnten die Beteiligten auf die Erfahrungen der Bürgerläden in der Umgebung zurückgreifen. In Megesheim profitieren Gemeinde und Bürger gleichermaßen von der Einrichtung, in Alerheim ebenfalls. Klar ist aber auch, dass das Projekt ohne freiwillige Helfer nicht zu stemmen sein wird. Beim Bürgerladen muss die Devise lauten: Von Oettingern für Oettinger – dann könnte der Idee auch eine erfolgreiche Zukunft bevorstehen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20datenschutz.tif
Vereine

Die große „Papierschlacht“ blieb aus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden