Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Coronavirus: In den Notaufnahmen der Donau-Ries-Kliniken wird es eng

Coronavirus
17.03.2020

In den Notaufnahmen der Donau-Ries-Kliniken wird es eng

Immer mehr Menschen melden sich in den Notaufnahmen der Kliniken des gKU, um sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Unser Bild zeigt das Stiftungskrankenhaus Nördlingen.
Foto: David Holzapfel

Plus Immer mehr Menschen kommen in die Kliniken, um sich testen zu lassen. Doch das macht bislang nur ein Hausbesuchsdienst. Was ein Mediziner jetzt im Landkreis fordert.

Bis jetzt läuft der Betrieb in den drei Kliniken des Landkreises Donau-Ries weitgehend normal. Das sagte der Vorstandsvorsitzende des gemeinsamen Kommunalunternehmens (gKU), Jürgen Busse, auf Anfrage unserer Zeitung. Einschränkungen gebe es allerdings inzwischen bei den Besuchszeiten. Ab sofort könnten Besuche nur noch täglich zwischen 15 und 18 Uhr erfolgen. An den Eingängen der Kliniken werden Besucher befragt, ob sie Erkältungssymptome aufweisen oder sich in Corona-Risikogebieten aufgehalten hatten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.