Newsticker

Söder fordert bundesweit einheitliche Regeln für regionale Corona-Gegenmaßnahmen
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Das wird es im Nördlinger Autokino zu sehen geben

Nördlingen

02.07.2020

Das wird es im Nördlinger Autokino zu sehen geben

Autokinos, wie hier in Pfaffenweiler, stehen aktuell hoch im Kurs. Auch auf der Nördlinger Kaiserwiese geht es am 3. Juli los.
Bild: picture alliance/dpa (Symbolbild)

Plus Veranstalter Johannes Böhm vom Movieworld plant eine besondere Aktion auf der Kaiserwiese. Er nennt auch einen Termin zur Wiedereröffnung des Nördlinger Kinos.

Heute ist es so weit: Das Nördlinger Autokino startet auf der Kaiserwiese. Drei Tage lang wird es dann Filme auf einer großen LED-Leinwand zu sehen geben. Nun gibt es nähere Informationen zum Programm und einer Sonderaktion des Kinos.

Wegen des Coronavirus wurden unlängst viele Filmpremieren verschoben; Neuveröffentlichungen können im Autokino deshalb nicht gezeigt werden, sagt Johannes Böhm, Inhaber des Nördlinger Movieworld-Kinos. „Wir haben dennoch auf ein abwechslungsreiches Programm geachtet.“

Besondere Aktion auf der Kaiserwiese

Am Vorstellungstag Samstag, 4. Juli, wird es eine besondere Aktion geben. Um 16.45 Uhr wird „Die letzte Sau“ gezeigt, eine Tragikkomödie des Regisseurs Aron Lehman, der bis zu seinem Abitur im Ries lebte. Da im Mittelpunkt des Films ein schwäbischer Schweinebauer steht, hat Kinobetreiber Böhm sich eine besondere Aktion einfallen lassen: Wer mit seinem eigenen Bulldog komme, so Böhm, habe die Chance auf einen Kinogutschein für zwei Personen im Movieworld Nördlingen. „Der Besitzer des stärksten und des ältesten Traktor wird jeweils von uns prämiert.“ Wer mit dem Bulldog komme, solle also seinen Fahrzeugschein nicht vergessen. Der Eintrittspreis für eine Vorstellung beträgt zehn Euro pro Person, für Kinder sind es je acht Euro.

Das wird es im Nördlinger Autokino zu sehen geben

Auch das Kino Movieworld soll wieder öffnen. Der 16. Juli gilt laut Böhm als vorläufiges Datum. „Wir hoffen, uns macht das Virus keinen Strich durch die Rechnung.“

Das ist das Programm des Nördlinger Autokinos:

  • Freitag, 3. Juli: 16 Uhr, „Spongebob Schwammkopf“, 19 Uhr, „Bohemian Rhapsody“, 22.30 Uhr, „Der Unsichtbare“
  • Samstag, 4. Juli: 14.30 Uhr, „Der kleine Rabe Socke 3“, 16.45 Uhr, „Die letzte Sau“, 19.30 Uhr, „Das perfekte Geheimnis“, 22.45 Uhr, „21 Bridges“
  • Sonntag, 5. Juli: 14 Uhr, „TROLLS - World Tour“, 16.45 Uhr, „Sonic the Hedgehog“, 19.45 Uhr, „Bombshell - Das Ende des Schweigens“

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren