1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Ein familienfreundlicher Arbeitgeber

Zertifikat

05.07.2013

Ein familienfreundlicher Arbeitgeber

Der Landkreis Donau-Ries hat sich zum dritten Mal erfolgreich testen lassen

Nördlingen/Donauwörth Für seine strategisch angelegte familienbewusste Personalpolitik ist der Landkreis Donau-Ries zum dritten Mal mit dem Zertifikat zum Audit Beruf und Familie ausgezeichnet worden. In einer Festveranstaltung in Berlin erhielten insgesamt 304 Arbeitgeber das von der berufundfamilie gGmbH – eine Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung – seit 15 Jahren erteilte Zertifikat. Darunter waren 161 Unternehmen, 106 Institutionen und 37 Hochschulen.

Das Audit unterstützt Arbeitgeber darin, Unternehmensziele und Mitarbeiterinteressen in eine tragfähige, wirtschaftlich attraktive Balance zu bringen. Der Landkreis Donau-Ries zählt zu den 61 Arbeitgebern, die bereits zum dritten Mal erfolgreich daran teilgenommen haben. Etwa 450 Beschäftigte können von den familienbewussten Maßnahmen profitieren.

Neben vielfältigen flexiblen Arbeitszeitmodellen gehören dazu laut Pressemitteilung auch Angebote wie die Einführung eines Gesundheitsmanagements, ein Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramm oder Infoveranstaltungen zum Thema „Beruf und Pflege“. Landrat Stefan Rößle ist überzeugt: „Der Landkreis Donau-Ries ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber, denn er bietet Müttern und Vätern gute Rahmenbedingungen, um Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren.“ Klar ist für ihn aber auch, dass man sich nicht auf dem Erreichten ausruhen will. „Der Prozesscharakter des Zertifikats ist für uns als Kreisverwaltung auch Verpflichtung zu sagen: Wir wollen den familienfreundlichen Weg gemeinsam weitergehen“, betont der Landkreischef.

Aus den Händen von Familienministerin Schröder nahm der Familienbeauftragte des Landkreises, Günter Katheder-Göllner in Berlin das Zertifikat entgegen. Begleitet wurde er vom Personalratsvorsitzenden Alexander Im. „Der Landkreis Donau-Ries steht als Arbeitgeber in puncto Familienfreundlichkeit schon jetzt sehr gut da“, bilanzierte Im anlässlich der Zertifikatsverleihung. „Aber es gibt natürlich noch genügend zu tun“, ergänzt Katheder-Göllner, der auch die Projektleitung für das Audit innehat. So sollen für besondere Aspekte, wie etwa die Rolle der Väter, die vermehrt in der Familie aktiv sein wollen, oder die Bedeutung der Pflege, die aufgrund der sich demografisch verändernden Gesellschaft an Wichtigkeit zunimmt, frühzeitig Lösungen für den Arbeitsalltag erarbeitet werden. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Wemding_Feature_Baustelle_Schilder.jpg
Nördlingen

B25: Nördlinger Ostspange bald wieder befahrbar

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden