Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. "Einmaliges" Projekt Heideschutz

10.12.2010

"Einmaliges" Projekt Heideschutz

"Einmaliges" Projekt Heideschutz

Mit einem groß angelegten Projekt will der Landkreis in den kommenden zehn Jahren die biologische Vielfalt der Natur in der Region erhalten und verbessern. Im Rahmen einer "Heide-Allianz Donau-Ries" ist geplant, dafür rund zehn Millionen Euro in den kommenden zehn Jahren aufzuwenden, wovon der Staat rund 80 Prozent übernimmt. Der Landkreis selbst müsste noch den Restbetrag von zwei Millionen Euro aufbringen.

Hauptziel des Projektes ist es, die rund 610 Hektar großen, hochwertigen Magerrasenflächen, die über den gesamten Landkreis verteilt sind und von den Naturschützern als sehr bedeutsam eingeschätzt werden, zu pflegen und damit eine "Verbuschung" zu vermeiden. Eine ganz entscheidende Rolle bei der Umsetzung spielen dabei die Schäfer mit ihren Herden. Denn nur eine regelmäßige Beweidung mit Schafherden hält die Flächen offen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.