Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Führung durch das neue Schulhaus

Bildung

22.11.2019

Führung durch das neue Schulhaus

Laura Treffer (Mitte) und ihre Projektteilnehmer lassen beim Tag der offenen Tür die Besucher auch in der Schülerbibliothek Rätsel lösen.
Foto: Maximiliane Böckh

Für den Tag der offenen Tür haben die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nördlingen verschiedene Aktionen vorbereitet

Während sonst Mathematik, Latein oder Geographie auf den Stundenplänen steht, sieht der Unterricht für die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums Nördlingen für zwei Tage völlig anders aus. In verschiedenen Projekten stellen sie ein abwechslungsreiches Programm für den Tag der offenen Tür auf die Beine. Neben der kulinarischen Versorgung oder der Unterhaltung durch kurze Theaterstücke haben dabei etliche Projekte gerade die Präsentation des neuen Schulhauses zum Gegenstand.

So hat es sich zum Beispiel eine Schülergruppe zur Aufgabe gemacht, eine 15-minütige Führung durch das Schulhaus zu organisieren. Dabei sollen die Gäste an alle Orte des Hauses geführt werden und auch Fragen zur Generalsanierung beantwortet werden. Laura, Sabrina und Antonia haben sich unter anderem für dieses Projekt entschieden, weil sie es interessant finden, während der Vorbereitungen selbst etwas über ihr Gymnasium zu erfahren.

Auch Yara, die sich mit etlichen anderen Schülern für das Projekt „Schulhausrallye“ angemeldet hat, möchte dazu beitragen, das neue Schulhaus angemessen zu präsentieren. Laura Treffer, die dieses Projekt leitet, erklärt dazu: „Mit Hilfe von Fragen und kleineren Rätseln sollen alle Besucher das Schulhaus vom Keller bis zum Dach innen und außen kennenlernen.“

Eine ganz neue Sicht auf das Schulhaus gibt es auch mit dem Projekt „Stereoskopie“, das Frauke Korntheuer anbietet. Anlässlich des Umzugs hat sie beim Aufräumen der Physiksammlung Stereoskope gefunden, die etwa 100 Jahre alt sind. Mit zwei Bildern, die ein Motiv aus unterschiedlichen Blickwinkeln zeigen und die nebeneinander betrachtet werden, setzt das Gehirn ein 3D-Bild zusammen.

Für die Stereoskope werden Fotos vom neuen Gebäude gemacht. Kristian, Fabian und Francesco finden es dabei vor allem spannend, dass mit solch einem alten Gerät eine moderne 3D-Technik ermöglicht wird. Mit den Ergebnissen des Projekttages wird eine Ausstellung gestaltet, die am Tag der offenen Tür zu sehen sein wird. (pm)

Der Tag der offenen Tür findet am morgigen Samstag, 23. November, von 10 bis 15 Uhr statt. Interessierte können sich dabei generalsanierte Schulhaus und die Ergebnisse der einzelnen Projekte anschauen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren