Newsticker
Österreich führt eine allgemeine Impfpflicht zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ein
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Gesundheit: Sind Vitamin-D-Tabletten sinnvoll? Diese Empfehlung hat eine Expertin

Gesundheit
24.02.2020

Sind Vitamin-D-Tabletten sinnvoll? Diese Empfehlung hat eine Expertin

Auch im Winter bildet der Körper Vitamin D, sagt Cornelia Zink von der AOK.
Foto: Leitenstorfer

Ist es sinnvoll, Vitamin-D-Tabletten zu nehmen? Was Ernährungsexpertin Cornelia Zink von der AOK in der dunklen Jahreszeit empfiehlt.

Gerade im Winter wird immer wieder vor einem Mangel an Vitamin D gewarnt. Der menschliche Körper könne selbst genügend davon produzieren, die Haut brauche dafür nur ausreichend Sonnenlicht und das gebe es in der dunklen Jahreszeit weniger, so eine Pressemitteilung der AOK. „Dennoch leiden die wenigsten unter einem echten Vitamin-D-Mangel“, so Ernährungsfachkraft Cornelia Zink von der AOK-Geschäftsstelle Nördlingen. In der Pressemitteilung heißt es weiter: Zusätzliches Vitamin D – über die normale Ernährung hinaus – könne weder Krebs noch Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.02.2020

Bei ausreichender Vitamin K-Zufuhr wird das Calcium aus dem Blut in den Knochen angelagert und kann damit beispielsweise auch Osteoporose vorbeugen. Im Winter innerhalb von 20 bis 30 Minuten nur mit freiem Gesicht und Händen ausreichend Vitamin D aufzubauen ist in unseren Breitengraden nicht möglich. Die gesundheitserhaltende Wirkung einer ausreichenden Mikronährstoffzufuhr (Vit. D, K, Zink, Omega 3-Fettsäuren, etc. ) wird leider immer wieder stark unterschätzt.

Permalink
04.02.2020

Problem 1: Gesicht und Hände reicht nicht und im Winter mindestens 45 Grad Sonnenneigung, bis UVB bis zur Haut kommt PLUS der Himmel muss fast glas klar sein, damit viel UVB durch kommt.

Problem 2: Definition "Mangel" ist ein Trugschluss, weil vor Jahren durch einen statistischen Fehler des IOM (USA) ein falscher Mindestbedarf an Vitamin D bekannt wurde und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung dies so übernommen hat. Immerhin wurde "in einer Nacht und Nebelaktion" der Mindestbedarf pro Tag von 200 auf 800 ng/ml angehoben von der DGE (Begründung??)
Quelle IOM-Fehler (Institute of Medicine) zu Vitamin D : https://www.figu.org/ch/verein/periodika/zeitzeichen/2015/nr-04/tagesbedarf

Dies ist wissenschaftlich bekannt und relativ leicht zu recherchieren. Auf Pubmed gibt es "unendlich" viele Studien zu Vitamin D, auch der IOM-Fehler ist dort bekannt und veröffentlicht.

Fragen Sie Ihren Arzt danach. In der Regel wissen es die Wenigstens. Klären Sie ihn auf. Ärzte sind in der Regel dankbar dafür und geben es an andere Patienten weiter.

Permalink