Newsticker
Kreise: Bund und Länder wollen Lockdown bis 14. Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Hausverbot im Lokal: Rentner geht auf die Nördlinger Polizei los

Polizeireport

09.07.2020

Hausverbot im Lokal: Rentner geht auf die Nördlinger Polizei los

Nördlinger Polizisten sind am Mittwoch von einem Rentner attackiert worden.
Bild: Wolfgang Widemann

72-Jährigen erwarten nun gleich mehrere Strafanzeigen.

Ein Gastwirt meldete am Mittwochmittag bei der Polizeiinspektion Nördlingen, dass sich in seinem Lokal eine Person aufhalte, die bereits ein Hausverbot habe und sich trotz mehrfacher Aufforderung durch das Personal weigere, das Lokal zu verlassen. Die hinzugezogene Streife sprach laut Polizeibericht den 72-Jährigen an und forderte ihn auf, die Örtlichkeit zu verlassen.

Mit einem Regenschirm in Richtung der Beamten geschlagen

Der Mann habe jedoch äußerst aggressiv reagiert und sich geweigert, den Anweisungen Folge zu leisten. Deshalb wurde der Mann aus dem Lokal geführt. Da dem Rentner, so der Polizeibericht weiter, das offensichtlich zuwider gewesen sei, habe er sich losgerissen, mit seinem Regenschirm ausgeholt und in Richtung einer der Polizeibeamten geschlagen. Der Schlag konnte abgewehrt werden, sodass niemand verletzt wurde.

Allerdings musste der renitente Rentner zu Boden gebracht und gefesselt werden, da sein Verhalten weiterhin aggressiv und uneinsichtig war. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren