Newsticker
Neuer Höchstwert: RKI meldet 112.323 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Hund beißt Achtjährigen: Nach Hundebiss in Hainsfarth: Jagdtrieb ist „keine Entschuldigung“

Hund beißt Achtjährigen
25.09.2019

Nach Hundebiss in Hainsfarth: Jagdtrieb ist „keine Entschuldigung“

Ein Dobermann steht auf dem Rasen. (Symbolbild)
Foto: Horst von Weitershausen

In Hainsfarth ist ein Kind von einem Hund angegriffen worden. Wieder einmal wird eine emotionale Debatte über die Schuldfrage geführt. Was Fälle aus der Vergangenheit zeigen.

Der Konflikt steht wieder so groß wie der sprichwörtliche Elefant im Raum: In Hainsfarth ist ein achtjähriger Bub von einem Hund gebissen worden und wieder – wie bereits im Frühjahr in Megesheim – keimt eine emotionale Debatte über die Schuldfrage auf. Also wer trägt Schuld daran, wenn ein Hund zubeißt? Wurde das Tier provoziert? War das Tier nicht richtig erzogen? Ist gar die Rasse schuld?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.