Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Löpsingen: Heinrich Schäble war der letzte Bürgermeister von Löpsingen

Löpsingen
28.02.2020

Heinrich Schäble war der letzte Bürgermeister von Löpsingen

Ein Prosit auf die Zukunft bei der Eingemeindungsfeier im Januar 1973 (von links): Altbürgermeister Heinrich Schäble mit Nördlingens Oberbürgermeister Dr. Hermann Keßler und dessen Stellvertreter Friedrich Burger.

Plus Löpsingens Eingemeindung nach Nördlingen war im Januar 1973 eine Frage der Vernunft. Verhandlungspartner waren seinerzeit Heinrich Schäble und Friedrich Burger.

Heinrich Schäble wurde 1912 in Löpsingen geboren und übernahm dort auch die väterliche Landwirtschaft. Nach dem überraschenden Tod von Andreas Kießling (Bürgermeister von 1948 bis 1957) wurde er mit ersten kommunalen Erfahrungen als Gemeinderat im Dezember 1957 ohne Gegenkandidaten gewählt. In seinem Wohnhaus wurde nun ein Amtszimmer eingerichtet und ihm zur Unterstützung eine Beihilfe zugeordnet, die bereits Gemeindeschreiber in einem anderen Ort war und sich in der Verwaltungsarbeit auskannte, was dem unerfahrenen, jungen Bürgermeister sehr half.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.