Newsticker
Bundespräsident Steinmeier hat das neue Infektionsschutzgesetz unterzeichnet
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Neresheimer Städtefreundschaft mit Kanada ist offiziell besiegelt

Neresheim

20.01.2021

Neresheimer Städtefreundschaft mit Kanada ist offiziell besiegelt

Mit der Unterschrift von Bürgermeisterin Rhonda Ehgoetz ist die Städtefreundschaft zwischen Neresheim und Perth East offiziell besiegelt.
Foto: Stadt Perth East

Plus Nun hat auch die kanadische Bürgermeisterin Rhonda Ehgoetz des Ortes Perth East die Urkunde unterschrieben. Was die beiden Gemeinden in Zukunft vorhaben.

Nun ist die Städtefreundschaft von Neresheim und Perth East mit seinem Hauptort Milverton in Kanada offiziell besiegelt. Nach Bürgermeister Thomas Häfele hat auch seine kanadische Amtskollegin Rhonda Ehgoetz die Freundschaftsurkunde unterzeichnet. „Geburtshelferin“ dieser Städtefreundschaft war, wie berichtet, die gebürtige Möttingerin Evelyn Mueller geborene Böllmann. Sie führt mit ihrem Mann eine Schweinefarm in der Nähe von Milverton, dem Hauptort von Pearth East.

Bürgermeister Häfele hofft, dass bereits im Sommer oder Herbst gegenseitige Besuche möglich sein werden. Ansonsten soll es in den kommenden Jahren rege Austausche auf verschiedenen Ebenen geben. Es ist auch an verstärkte wirtschaftliche Beziehungen gedacht. In der Bevölkerung sei der Abschluss des Freundschaftsvertrages durchweg positiv aufgenommen worden, berichtet Häfele.

Der Vertrag zur Städtefreundschaft konnte nicht gemeinsam unterzeichnet werden

Die Unterzeichnung des Vertrages konnte coronabedingt nicht gemeinsam stattfinden, sondern musste getrennt in den jeweiligen Städten erfolgen. Vorausgegangen waren Beschlüsse der Gemeinderäte. Danach wurde in Neresheim die Vereinbarung ausgearbeitet und in einem schönen Design gestaltet und gedruckt.

Darin heißt es: „Wir, Rhonda Ehgoetz, Bürgermeisterin von Perth East, und Thomas Häfele, Bürgermeister von Neresheim, erklären hiermit eine Städtefreundschaft zwischen unseren beiden Kommunen und wir verpflichten uns feierlich, in den kommenden Jahren persönliche und wirtschaftliche Kontakte zu knüpfen, den Austausch zwischen unseren Einwohnern, Jugendlichen, Schulen, Vereinen und Gruppen zu unterstützen, um ein besseres gegenseitiges Kennenlernen, eine intensive Verständigung und Zusammenarbeit sowie ein echtes Gefühl einer transatlantischen Freundschaft zu fördern.“

Eine Möttingerin hat die Städtefreundschaft zwischen Perth East und Neresheim iniitiiert

Der Grundstein für die nun besiegelte Freundschaft ist im Herbst 2018 gelegt worden. Damals hatte eine Konzertreise die Original Härtsfelder Musikanten aus Dorfmerkingen nach Kanada geführt, wo sie unter anderem das Oktoberfest in Milverton, dem Hauptort der 12.000-Einwohnerstadt Perth East, umrahmt haben.

Eingefädelt hatte die Reise Angela Pöhler, eine gebürtige Möttingerin, die inzwischen in Schrezheim wohnt. Sie war lange Jahre bei den Original Härtsfelder Musikanten als Sängerin aktiv. Ihre Schwester Evelyn Mueller lebt in Kanada auf einer Farm bei Milverton, wohin sie die Liebe zu einem schweizstämmigen Mann geführt hat. Die junge Frau bewirtschaftet mit ihrem Mann in Perth East eine Farm und ist stolze Mutter von vier Buben. Milverton wollte ein Oktoberfest feiern und in den Original Härtsfeldern fanden die beiden Schwestern die passenden Musiker.

Überdies ist Evelyn Mueller im Partnerschaftskomitee ihrer neuen Heimatstadt aktiv. Nachdem die Besucher aus Deutschland überaus herzlich in den Familien aufgenommen worden waren, entstand der Gedanke einer Städtefreundschaft. Nun ist sie also besiegelt.

Es soll einen Austausch zwischen Neresheim und Perth East geben

Häfele hofft insgeheim darauf, eine Delegation aus dem nun befreundeten Perth East beim Stadtfest im Sommer – sofern es überhaupt stattfinden kann – begrüßen zu können. Der Wunsch, sich persönlich treffen zu können, sei auf beiden Seiten sehr groß, versichert er.

Ansonsten ist das Ziel, in den kommenden Jahren einen regen Austausch zu pflegen im Bereich Au-Pair, bei Schülern und Jugendlichen. Auslandspraktika sollen vermittelt werden und Konzertreisen von Musikvereinen aus der Gesamtstadt Neresheim stattfinden. Auch wirtschaftlich soll es enge Verbindungen geben. Überhaupt werde die Städtefreundschaft in der Bevölkerung als Bereicherung empfunden, hat Häfele beobachtet.

Man hofft auch auf wirtschaftliche Kontakte

Bürgermeisterin Rhonda Ehgoetz hat in einer Erklärung unterstrichen, in einem ersten Schritt solle eine Freundschaft und Partnerschaft beider Städte geschaffen werden. Man hoffe auf persönliche Begegnungen und wirtschaftliche Kontakte und ermutige die Jugend, die Freundschaft und die jeweiligen Kulturen und Sprachen kennenzulernen. Es gebe Ähnlichkeiten zwischen beiden Städten, betont die Bürgermeisterin weiter mit Blick auf die Bevölkerung und die landwirtschaftlichen Wurzeln. Das Oktoberfest 2018 in Milverton sei in Anerkennung der starken deutschen Wurzeln gefeiert worden.

Wegen der Pandemie sei man nun zwar voneinander getrennt, unterstreicht die Bürgermeisterin, aber man müsse sich daran erinnern, „dass wir global verbunden bleiben“.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren