Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Frau schießt mit Schreckschusswaffe auf Asylbewerber

Nördlingen
04.01.2017

Frau schießt mit Schreckschusswaffe auf Asylbewerber

In Nördlingen hat eine 34-Jährige auf ein Asylbewerberheim geschossen, berichtet die Polizei.
Foto: Julian Leitenstorfer

Eine 34-Jährige fährt zu einer Asylbewerberunterkunft in Nördlingen. Dort zückt sie eine Schusswaffe - und zielt auf zwei Bewohner. Die Polizei vermutet einen Racheakt.

Eine 34-jährige Frau hat am Dienstagmittag in Nördlingen offenbar gezielt auf zwei Bewohner eines Asylbewerberheimes geschossen. Wie die Nördlinger Polizei berichtet, habe sich die Frau offenbar "aufgrund einer vorausgegangenen Auseinandersetzung"  rächen wollen. Hierfür fuhr sie gegen 13 Uhr mit ihrem Auto zu der Asylbewerberunterkunft im Reuthebogen und schoss dort mit einer Schusswaffe aus ihrem Fahrzeug gezielt auf zwei Bewohner. Verletzt wurde jedoch niemand.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.01.2017

Vielleicht kein persönlicher Racheakt, sondern ein fremdenfeindlicher Akt? Um was ging es bei der "Auseinandersetzung"?

Permalink