Newsticker
RKI registriert 1455 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 13,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlingen: Was der neue Nördlinger Oberbürgermeister David Wittner als Erstes angehen will

Nördlingen
29.03.2020

Was der neue Nördlinger Oberbürgermeister David Wittner als Erstes angehen will

David Wittner ist der Nachfolger von Nördlingens Oberbürgermeister Hermann Faul. Im Rathaus nahm er am Sonntagabend die Wahl offiziell an.
Foto: Anton Färber

Plus Der Kandidat der PWG siegt mit 56,19 Prozent der Stimmen gegen Steffen Höhn von der CSU, der 43,81 Prozent bekommt. Wie er und der unterlegene Gegenkandidat Steffen Höhn (CSU) nach der Wahl reagierten.

Als früherer Marathonläufer weiß David Wittner, dass die letzten Kilometer die härtesten sein können. Die, auf denen plötzlich gar nix mehr geht. Auf denen andere mit scheinbarer Leichtigkeit an einem vorbeiziehen – während man sich selbst nur noch mühsam ins Ziel schleppt. So oder so ähnlich hätte es Wittner auch bei der Oberbürgermeister-Wahl in Nördlingen gehen können. Denn dass der 37-Jährige für dieses Amt kandidieren würde, wurde in der Stadt schon lange gemunkelt. Bereits im Herbst 2018 machte Wittner seine Ambitionen öffentlich, als erster Kandidat überhaupt. Eineinhalb Jahre zog sich sein Marathon-Wahlkampf hin. Und gestern endete er für den Familienvater glücklich: Wittner hatte auch auf den letzten Metern die Nase vorn.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.