Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlinger Polizei warnt vor neuer Corona-Betrugsmasche

Nördlingen

06.08.2020

Nördlinger Polizei warnt vor neuer Corona-Betrugsmasche

Trickbetrüger versuchen immer wieder, Menschen am Telefon zu täuschen.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand, dpa (Symbolbild)

Ein 77-jähriger Rentner wird von einem angeblichen "Hygiene-Institut" aus dem Raum Dillingen angerufen. Was die Polizei in solchen Situationen rät.

Ein 77-jähriger Rentner ist in Nördlingen von Trickbetrügern angerufen worden. Wie die Polizei berichtet, wurde der Mann unter dem Vorwand der Corona-Pandemie am Telefon eingeschüchtert und nach Wertgegenständen ausgefragt; ein angebliches „Hygiene-Institut“ aus dem Raum Dillingen hatte sich bei dem Rentner gemeldet.

Sogar präventive Zwangsevakuierungen bei einer Ansteckung und ein Betretungsrecht fremder Personen sollen in Aussicht gestellt worden sein. Dabei würde der unbekannte Anrufer laut Polizeiangaben selbst die Verwahrung der Wertgegenstände übernehmen. Der Rentner erkannte den Betrug und legte auf.

Im Internet gibt die Polizei Tipps, wie man sich in einer solchen Situation verhalten sollte. Unter: www.polizei-beratung.de/corona-straftaten. RN

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren