Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Nördlinger gewinnt beim Bilderrätsel der Rieser Nachrichten

Nördlingen

22.10.2020

Nördlinger gewinnt beim Bilderrätsel der Rieser Nachrichten

Glückliche Gesichter: Gewinner Roland Pusch mit seinem Sohn.
Bild: David Holzapfel

Plus Unser Leser Roland Pusch freut sich über tausend Euro. Was er mit dem Geld vorhat.

Es gibt wohl schlimmere Arten, um geweckt zu werden: Dass er beim RN-Bilderrätsel gewonnen hat, erfuhr Roland Pusch durch einen Anruf während seines Mittagsschlafs. „Bildschirm“ war das Wort, das es diesmal zu erraten galt. Die Freude war groß, als Pusch gemeinsam mit seinem Sohn am Mittwochnachmittag die 1000 Euro entgegennahm.

Der 49-jährigen Elektromeister und IT-Fachmann aus Nördlingen hatte nicht damit gerechnet, als Gewinner hervorzugehen. „Ich kann mich nicht daran erinnern, in meinem gesamten Leben je etwas gewonnen zu haben“, sagt Pusch und lacht. Auch, weil er sonst bisher kaum an Gewinnspielen teilgenommen hat. Beim RN-Bilderrätsel war das anders. Fünf bis sechs Versuche machte Pusch, bis er am Mittwoch schließlich die frohe Botschaft seines Gewinns bekam.

So will der Gewinner das Geld investieren

Im Gespräch mit unserer Zeitung verriet der 49-Jährige auch, wie er die gewonnenen 1000 Euro investieren will. „Ich liebäugle mit dem neuen iPhone“, sagte Pusch. In seinem Beruf brauche er ein Mobiltelefon mit großem Display, außerdem habe es ihm die Marke Apple angetan. „Für das neue Gerät werde ich trotz der tausend Euro aber noch etwas draufzahlen müssen.“ Für Pusch könnte das iPhone ein vorgezogenes Geschenk werden: Er feiert Anfang November seinen 50. Geburtstag.

Teilnahme noch bis zum 30. Oktober möglich

Bis zum 30. Oktober können unsere Leser noch am Bilderrätsel teilnehmen und mit etwas Glück 1000 Euro in Bar gewinnen. Dabei müssen zwei illustrierte Begriffe zu einem richtigen Lösungswort kombiniert werden.

Zum Feiern seines Gewinns ist Roland Pusch am Mittwoch nicht gekommen. Vielmehr ging es zum Reifenwechseln mit seinem Sohn.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren