Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Schwere Verletzung: Mann sägt sich bei Arbeitsunfall in die Hand

Wilburgstetten

03.12.2020

Schwere Verletzung: Mann sägt sich bei Arbeitsunfall in die Hand

An einer Bandsäge passierte der Unfall in einem Wilburgstetter Betrieb.
Bild:  Tobias Hase, dpa (Symbolbild)

Schwerer Unfall in einem Betrieb in Wilburgstetten: Ein Arbeiter geriet in eine Bandsäge und zog sich dabei schwerere Verletzungen an seiner Hand zu.

Zu einem Betriebsunfall kam es am Mittwoch um 16.20 Uhr in Wilburgstetten in einem Industriebetrieb. Wie die Polizei berichtet, war ein 24jähriger Arbeiter beim Zuschneiden von Dämmplatten an einer Bandsäge mit dem Daumen der linken Hand in die Säge geraten.

Der Mann hat sich dabei eine schwerere Verletzung zugezogen. Das Bayerische Rote Kreuz brachte den Verletzten ins Dinkelsbühler Krankenhaus.

Betriebsunfall mit Bandsäge in Wilburgstetten: Ursachen müssen noch ermittelt werden

Genauere Informationen über die Schwere der Verletzung gehen aus der Meldung nicht hervor. Nähere Umstände, die zu dem Arbeitsunfall führten, müssen noch ermittelt werden. (pm)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren