Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Stadt gibt Nördlinger Sportplätze frei

Lockerungen

13.05.2020

Stadt gibt Nördlinger Sportplätze frei

Individualsportarten sind unter Einhaltung strenger Vorschriften auf den Sportplätzen der Stadt Nördlingen erlaubt.

Es gelten strenge Hygienevorschriften. Bolzplätze weiter gesperrt

Die Stadt Nördlingen gibt die städtischen Sportplätze für den Vereins- und Trainingsbetrieb frei. Nach Mitteilung der Staatsregierung seien die kommunalen Sportanlagen ab sofort wieder für den Trainingsbetrieb der Vereine geöffnet, teilt die Kommune mit.

Entsprechend der 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sei seit 11. Mai 2020 der Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich unter Einhaltung verschiedener Voraussetzungen möglich, teilt die Stadt mit:

Einhaltung eines Mindestabstandes zwischen zwei Personen von 1,5 Metern

Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen (inklusive Trainer oder Betreuer)

Kontaktfreie Durchführung

Keine Nutzung von Umkleidekabinen

Konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten

Keine Nutzung der Nassbereiche, Duschen

Weitere Einschränkungen, die aufgrund der vorsorglichen Maßnahmen notwendig sind.

Neben der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die insbesondere namentlich die Sportarten Tennis, Leichtathletik und Golf oder Reiten beinhaltet, hat nun der Bayerische Fußballverband mitgeteilt, dass auch die Wiederaufnahme des eingeschränkten Trainingsbetriebes in Bayern möglich sei. Mit der Ausübung an der frischen Luft, im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen und privaten Freiluftsportanlagen sowie den oben genannten Vorsorgemaßnahmen, könne auch wieder der Trainingsbetrieb der Vereins-Fußballspieler stattfinden. Möglich sind allerdings nur kleinere Gruppen von bis zu maximal fünf Personen (inkl. Trainer, Betreuer), die auf einer entsprechend großen Fläche trainieren. Die Vereine wurden vom Bayerischen Fußballverband mit umfassenden Vorschriften und Vorgehensweisen informiert. Die Stadt Nördlingen stellt also ab sofort wieder den Vereinen die Sportflächen unter den strengen Hygienevorschriften zur Verfügung.

Nicht geöffnet werden die Bolzplätze im Stadtgebiet, weil hier die strengen Abstands- und Hygienevorschriften nicht gewährleistet werden können. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren