Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Stromausfall: Ladenbesitzer sind kreativ

Nördlingen

16.02.2021

Stromausfall: Ladenbesitzer sind kreativ

Am Schäfflesmarkt musste die Straße aufgemacht werden, um die Störung an der Leitung zu beheben.
Bild: Lisa Gilz

Plus Am Freitagabend fiel in manchen Geschäften und Häusern in Nördlingen der Strom aus. Wenn Kühlschränke und Kassen nicht funktionieren, muss die Rechnung mit Stift und Papier geschrieben werden.

Plötzlich ist die Kaffeemaschine ohne Strom und auch die Kühltheke funktioniert nicht mehr. Vor dem Problem stand Sarah Eberhardt vom Unverpacktladen Ohne Umweg am Freitagabend. Die vereinzelten Stromausfälle machten sich auch im Blumenladen Ritter und der Bäckerei Moll bemerkbar. Am Montag sollte das Problem behoben werden, dafür war die ganze Straße noch einmal ohne Strom.

Bild: Sarah Eberhardt

Im Ohne Umweg in Nördlingen wurde der Kuchen aus der Käsetheke verkauft

„Am Freitag gingen kurz nach Ladenschluss die Geräte nicht mehr. Ich konnte noch schnell reagieren“, erzählt Eberhardt. Vorerst schaffte sie alle Sachen ins Lager. Da war es durch die Außentemperaturen kalt genug. Das größere Problem waren die 80 Liter Milch, die sich noch in der Milchzapfstation befanden. „Ich habe das Glück, dass mein Papa Elektriker ist, der konnte mir den Anschluss umklemmen“, sagt Eberhardt. Samstag musste sie dann kreativ werden. Sie räumte Butter, Streichwurst und Kuchen in ihre Käsetheke, die noch funktionierte. Auf Kaffee mussten die Kunden leider verzichten.

Bei dem Stromausfall greift der Bäcker Moll auf analoge Rechnungen zurück

Der Stromanbieter Energie Baden-Württemberg (EnBW) hat am Montag die Störung in der Straße gefunden und dafür um halb zehn den Strom am Schäfflesmarkt ganz abgeschaltet. Die Anlieger wurden im Vorfeld darüber informiert. Beim Bäcker Moll wurden währenddessen alle Verkäufe auf einem Block notiert, da die Kasse ohne Strom nicht funktioniert. „In der Früh wurde in der Bäckerei schon fleißig vorgebacken“, sagt die Verkäuferin Isabel Häfele. Wie lange der Strom weg sein würde, konnte auch die EnBW nicht sagen. „Es musste die Spannung in jedem Haus gemessen werden, um eine Störung im Hausanschlussbereich auszuschließen“, erklärt Nicole Fritz von der EnBW. Als das Problem an einer Zwischenhausleitung gefunden wurde, musste die Straße aufgemacht werden. Die Arbeiten dauerten bis zum späten Nachmittag an.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren