1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Tuner-Szene trifft sich wieder am Nördlinger Flugplatz

Hobby

13.08.2019

Tuner-Szene trifft sich wieder am Nördlinger Flugplatz

Rund 250 Teilnehmer und etwa 800 Besucher waren im vergangenen Jahr beim „Airfield“ auf dem Nördlinger Flugplatz.
Bild: Max Bauer

Zum zweiten Mal findet am Samstag das Airfield statt. Das erwartet die Besucher.

Aufwendig aufbereitete Sportwagen begutachten, fachsimpeln und bei hoffentlich gutem Wetter über den Nördlinger Flugplatz flanieren – am kommenden Samstag, 17. August, findet zum zweiten Mal das Tuner-Treffen „Airfield“ statt. Die Veranstaltung wird von der Auto-Interessensgemeinschaft „Deep Impact“ und der Firma „The Garage“ aus Nördlingen veranstaltet.

Im vergangenen Jahr besuchten rund 250 Teilnehmer mit ihren Autos auf dem Flugplatz und genossen die Gespräche unter Gleichgesinnten, wie Johannes Hopf, einer der Veranstalter, im Gespräch mit unserer Zeitung erzählt. Rund 800 Besucher waren außerdem bei der Veranstaltung. In diesem Jahr wird mit mehr Besuchern gerechnet – es sei denn, dass Wetter hält nicht. Um 16 Uhr werden die Tore geöffnet, bereits um 15 Uhr können Teilnehmer mit VIP-Ticket auf den Flugplatz fahren.

Besucher erhalten kostenlosen Eintritt auf dem Flugplatz, es wird gegrillt und die Fladen-Piraten bieten ihre Spezialitäten an. Für Getränke ist ebenfalls gesorgt. „Als gemeinnützige Veranstaltung wird ein Teil der Einnahmen an das Tierheim Nördlingen gespendet“, teilen die Veranstalter mit.

Veranstalter rechnen wieder mit Polizeikontrollen

Teilnehmer müssen wohl auch in diesem Jahr mit Polizeikontrollen rechnen, schätzt Hopf. Die Premiere im vergangenen Jahr war aus Sicht der Veranstalter ein gelungenes Szene-Treffen. Tuner-Fans reisten nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Österreich und der Schweiz an. Der Abend soll etwa gegen 23 Uhr enden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren