Newsticker
Kiew: Schwere Kämpfe um Stadt Lyssytschansk dauern an
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Der Stabenumzug kehrt mit Trommeln und Trompeten zurück

Nördlingen
16.05.2022

Der Stabenumzug kehrt mit Trommeln und Trompeten zurück

Trotz vereinzelter Regengüsse kehrte der Stabenumzug stimmgewaltig und mit einem Bombast aus Fahnen und Kränzen aus der dreijährigen Zwangspause nach Nördlingen zurück.
Foto: Dominik Durner

Plus Der Stabenumzug kehrt trotz leichtem Regen nach dreijähriger Pause zurück. Für die Beteiligten ist es ein besonderer Tag – nicht nur für die Kinder.

Nach Tagen brütender Hitze und gleißendem Sonnenschein rückte nicht nur der Kalender näher an den Stabenmontag, auch der bange Blick auf den Wetterbericht wurde intensiver. Drei müßige Jahre voller Entbehrungen und des Wartens finden aber an diesem Montagmorgen ihr Ende: Vom Kirchturm Daniel der Georgskirche weht am Morgen die Vier-Fahnen-Formation aus der Türmerstube. Dem geneigten Staben-Kenner und sowieso allen Riesern ist mit dem Aufflattern der Bundes-schwarz-rot-goldenen, der bayerisch-weiß-blauen, der Nördlinger weiß-roten und dem Wehen einer schwarz-rot-schwarzen Flagge klar: Der Stabenumzug ist wieder da. Es ist ein Tag der ganz besonderen Art, in vielerlei Hinsicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.