Newsticker
RKI meldet erneut deutlichen Anstieg der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Hoffen auf 2022: Das ist in Nördlingen geplant

Nördlingen
09.01.2022

Hoffen auf 2022: Das ist in Nördlingen geplant

Der traditionelle Neujahrsempfang im Nördlinger Klösterle fiel wegen der Corona-Pandemie aus. Die Ansprache von Oberbürgermeister David Wittner wurde im Internet veröffentlicht.
Foto: Christina Atalay

Plus Wieder fällt der traditionelle Neujahrsempfang in Nördlingen wegen der Corona-Pandemie aus. Oberbürgermeister David Wittner hofft auf mehr Normalität in 2022.

Auf manche Wiederholungen könnte man getrost verzichten. Zum Beispiel auf die Absage des Neujahrsempfangs im Stadtsaal Klösterle. Der fand - wie schon 2021 - auch 2022 nicht in gewohnter Weise statt. Dabei gehört dieser Festakt zu einem guten Jahresbeginn dazu: Man trifft sich, man ratscht ein bisschen, man wird über die aktuelle Lage der Stadt vom amtierenden OB informiert, Stadtarchivar Wilfried Sponsel hält einen Vortrag. Manches große Problem lässt sich bei solch einer Gelegenheit schnell lösen. Doch wegen der Corona-Pandemie fiel der Festakt auch heuer aus - und so erstaunt ein großer Wunsch von Oberbürgermeister David Wittner nicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.