Newsticker
Russische Angriffe im Osten bringen die Ukraine in Bedrängnis
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Nördlingen: Hund greift seine Besitzer an: Die verstecken sich in Auto und Stadel

Nördlingen
20.01.2022

Hund greift seine Besitzer an: Die verstecken sich in Auto und Stadel

Die Polizei musste wegen eines Hundes in Dürrenzimmern ausrücken.
Foto: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Hund greift am Mittwoch in einem Nördlinger Ortsteil seine Besitzer an. Laut Polizei bleibt keine andere Wahl, als den Hund zu betäuben und einzuschläfern.

Ein Hund hat am Mittwoch einen Polizeieinsatz in Nördlingen ausgelöst. Die Polizei schildert, dass eine die Hundebesitzerin ihren türkischen Kangal habe füttern wollen. Doch dann sei dieser auf seine Besitzerin losgegangen und habe sie zweimal gebissen, wie im Polizeibericht geschildert wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.01.2022

Der Kangal dient z.B. in Ostanatolien als Schutzhund gegen Wölfe. Die haben da ein Halsband mit Stahlspitzen und fallen über alles her, was sich dem Herrchen annähert. Bei einem Urlaub dort wollen die meine Autoreifen verbeißen, obwohl ich mit so 30 km/h auf einer kleinen Straße unterwegs war. Diese Tiere sind wahre Kampfmaschinenen.

Permalink