Basketball

13.03.2014

Aus in der ersten Playoff-Runde

TSV-Akteurin Isabella Schenk (links) hart bedrängt.
Bild: Jochen Aumann

Team Mittelhessen zu stark für die TSV-Mädchen

In der ersten Runde der Playoffs Süd hieß es „Do-or-die“ für die WNBL-Mädchen (U17) des TSV Nördlingen. Das erste Spiel der Best-of-three-Serie gegen das Team Mittelhessen wurde auswärts verloren. Sollte man das Heimspiel ebenfalls verlieren, so wäre man aus den Playoffs ausgeschieden und die Saison somit vorzeitig beendet.

Das Team aus Nördlingen musste auf Pauline Steinmeyer verzichten, die erst am Sonntag früh aus ihrem Amerika-Urlaub zurückgekehrt war. Zudem fehlte der Coach des Teams, Michael Reithmeir, berufsbedingt. Für ihn sprang das Trainergespann Agi Szittya und Karin Klug ein.

Das Team Mittelhessen musste auf Luana Rodefeld und Laura Zdravevska verzichten. Beide sind fester Bestandteil der „Starting Five“ und Säulen des Teams.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Direkt nach Anpfiff zeigte sich die Intensivität des Spiels. Beide Teams hatten sich einiges vorgenommen und keine Mannschaft gab auch nur einen Zentimeter Boden kampflos auf.

Das Trainergespann Klug/Szittya wechselte taktisch clever und die TSV-Mädels zeigten im ersten Viertel eine gute Leistung. So stand es nach dem ersten Abschnitt 20:19 für das Heimteam.

Auch in zweiten Viertel sah man ein spannendes Spiel und so ging man mit einem knappen 30:31 in die Halbzeit.

Nach der Pause dann die große Überraschung. Mittelhessen verteidigte auf einmal mit einer Zonenverteidigung, um die Nördlinger aus dem Konzept zu bringen. Aus Sicht des Heimteams leider mit Erfolg. Obwohl die Systeme gegen eine Ball-Raum-Verteidigung bekannt waren, wurden streckenweise vorschnell Abschlüsse gesucht. Dabei fand kaum ein Wurf von außen das gewünschte Ziel. So konnte Nördlingen im dritten Viertel lediglich fünf Punkte erzielen. Der Zwischenstand nun: 35:44.

Auch im vierten Abschnitt fanden die völlig verunsicherten TSV-Spielerinnen kaum einen Weg zum Korb. Am Ende musste man sich den gut spielenden Gästen völlig verdient mit 37:55 geschlagen gaben und ist damit ausgeschieden. (pm)

TSV Nördlingen: Aumann, Geiselsöder (6), Gerstmeyr (5), Hanzalek (2), Keller, Kosiurak, Klug (6), Mieling (2), Ruf, Schenk (4), Scherla (12). Bei Mittelhessen fielen auf: Barra (14), Schäfer (10), Schwarzkopf (9).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20megesheim2.tif
Fußball-A-Klasse NordNord

Vier Treffer für Mönchsdeggingen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden