Basketball

23.11.2019

Erneuter Erfolg im Lokalduell

Die gemischte U10-Mannschaft des TSV Nördlingen mit ihrem Trainer Oliver Hirsch.
Bild: Verein

Nördlingen II bezwingt Wemding. Auch der jüngste Nachwuchs startet in die Saison

Bezirksliga Männer: TSV Nördlingen II – TSV Wemding 63:52. – Nur 14 Tage nach dem Hinspiel trafen Nördlingens Herren II und Wemding in der Hermann-Keßler-Halle zum zweiten Mal aufeinander. Im ersten Viertel konnte kein Team offensiv große Akzente setzen oder sich absetzen (12:13). In Abschnitt zwei übernahmen dann die Hausherren mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, was vor allem am Nördlinger Topscorer Chris Geyer lag, der die Zone beherrschte. Die Wemdinger konnten kaum Körbe aus dem Spiel heraus erzielen, sondern trafen hauptsächlich von der Freiwurflinie, jedoch auch von dort nicht hochprozentig. Der Vorsprung zur Halbzeit (31:22) war aber noch keine Vorentscheidung. Wemding kämpfte sich Stück für Stück zurück in die Partie und war plötzlich bis auf einen Punkt herangekommen. Ein kleiner Endspurt im dritten Viertel sicherte Nördlingen einen knappen 47:42-Vorsprung für den Schlussabschnitt. Dort machten die Wemdinger dann wieder Bekanntschaft mit der Nördlinger Jugend, diesmal in Person von Pascal Schröppel, der vier Dreier hintereinander im gegnerischen Korb versenkte und damit die Partie fast im Alleingang entschied.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

TSV Nördlingen II Pascal Schröppel (15 Punkte/5 Dreier), Christopher Geyer (19), Alexander Pollithy (8/2), Leo Schwarzenberger, Johannes Kling (2), Bene Moll (2), Magnus Münzinger (9/2), Tobias Ruf (7), Andreas Hungbauer, Phillip Lämmermeier (1), Matthias Müller.

TSV Wemding Lukas Heinlein (9), Maximilian Hänsel (6), Andreas Mayer (7), Manuel Zinsmeister (15), Ulrich Heinlein (3/1), Dominik Wankerl (2), Moritz Kaufmann, Robert Baierl, Johannes Meyer (6/1), Marco Zinsmeister (4).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

U18-Bezirksoberliga männlich: TSV Nördlingen – TV Augsburg 71:29. – Nur in den ersten Minuten konnten die Gäste mithalten. Nach der Umstellung auf Pressverteidigung über das gesamte Feld änderte sich dies schlagartig und die TSV- Jungs hatten das Spiel nach einem 23:2-Lauf entschieden. Im zweiten Abschnitt machte man dann kurzen Prozess mit dem Gegner.

TSV U18 Noah Grübl (6), Julian Neuwirt (6), Benedikt Schwarzenberger (17), Kluger Julius (4), Moritz Eber (2), Kevin Steuger (2), Philipp Seidel (8), Max Wagner (2), Pascal Hahn (2), Linus Hecht (4), Max Scherer (12), Pascal Schröppel (6).

U16-Bayernliga Süd männlich: TSV Nördlingen – Hellenen München 50:89. – Nach gutem TSV-Beginn stelltemn die Münchner Gäste ihre Verteidigung um und punkteten konsequent nach Ballgewinnen. Bis zur Halbzeit hatten sie sich schon einen klaren Vorsprung erspielt. Nach der Pause wollten es die Nördlinger besser machen und erzielten im dritten Viertel so viele Punkte wie in der gesamten ersten Halbzeit. Aber im Schlussviertel drehten die Münchner nochmals auf und dominierten mit ihrer physischen Präsenz und ihrem Teamplay.

TSV U16 Henry Altreuter, Jonathan Bach (7), Yves Nill (25/2), Kristian Ortelli (4), Philipp Raffalt (4), Jakob Scherer (7/1), Patrick Schröppel, Linus Schweier, Samuel Wolf (3).

U14-Landesliga Nord männlich: TTL Basketball Bamberg – TSV Nördlingen 87:76. – Beim Tabellenführer waren die TSV-Buben von Trainer Gergely Szabo hervorragend eingestellt, führten zur Halbzeit mit 43:42 und konnten im Verlauf des dritten Viertels diese Führung sogar zeitweise auf sieben Punkte ausbauen. Trotz der physischen Überlegenheit der Bamberger war man vor dem letzten Viertel beim Stand von 64:60 noch dran am Favoriten. Danach schwanden jedoch die Kräfte und es kam zu einfachen Ballverlusten, die der Gegner in leichte Korberfolge umsetzte. Die Nördlinger kämpften zwar bis zum Schluss, konnten aber die Niederlage nicht mehr abwenden.

TSV U14 Henry Altreuter (2), Maximilian Weng (14), Lukas Hahn (10), Calvin Jenewein, Kristian Ortelli (28), Albert Kin (4), Florian Nitzschke (4), Tim Schiele, Georg Held (6), Thomas Hirsch (8).

Bezirksoberliga U12 weiblich Nördlingen – TSV Etting/Ingolstadt 108:20. – Das neuformierte Gästeteam konnte nur in den Anfangsminuten mithalten, ehe die TSV-Mädchen kontinuierlich davonzogen (32:6, 57:12). Im zweiten Spielabschnitt lautete die Vorgabe der Trainer, den Ball nicht mehr zu dribbeln, um das Passspiel zu trainieren. An der Überlegenheit der TSV-Mädchen änderte dies nichts.

TSV U12 Ella Löffler (14), Asena Canil (26), Marie Lutz (6), Vroni Michel (10), Katharina Grethe (27), Ella Wunderlich (8), Marie Schröppel (8), Emma Löhe (9).

Kantersiege für die jüngsten Korbjäger

Bezirksoberliga U10 gemischt: TSV Etting/Ingolstadt – TSV Nördlingen I 12:147. – Die Basketball-Kids des TSV führten nach fünf Minuten bereits mit 19:0, zur Halbzeit 76:9. Alle Spielerinnen und Spieler bekamen viel Spielzeit.

TSV U10 Niklas Wenig (40), Pauline Frank (4), Sebastian Lichtenstein (7), Tessa Thudt (44), Sophie Düll (10), Matthias Popp (4), Devon Schäff (6), Magdalena Sredl (28).

Bezirksoberliga U10 gemischt: TSV Nördlingen II – TSV Etting/Ingolstadt 89:32. – Mit einem neuen Trainerduo startete die U10-II in die Saison. Zur Halbzeit führte das gemischte TSV-Team 40:22 und auch in der zweiten Spielhälfte hatten alle Kinder Spaß am Spiel. Alle TSV-Akteure konnten Punkte erzielen. (schw/rs/RN)

TSV U10 II Kevin Martin (25), Franziska Thum (18), Benjamin Tüskes (16), Luis Aschenbrenner (6), Nils Huber (4), Meret Geinitz (4), Finn Henig (4).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren