Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Jugendkönigin mit einem phänomenalen 1,4 Teiler

Wörnitzschützen Wechingen

15.01.2019

Jugendkönigin mit einem phänomenalen 1,4 Teiler

Die erfolgreichsten Wörnitzschützen (von links): 1. Schützenmeister Matthias Hertle, 2. Schützenmeister Bernd Hertle, Melina Nagel, Hanna Bonn, Damenkönigin Katja Schröppel, Lothar Schröppel, Schützenkönig Karl-Heinz Groß, Markus Groß, Daniel Keiling, Jugendkönigin Lea-Sophie Jansen, Marco Schröppel, Katharina Kuhn, Jan Reitsam, Sportwart Peter Hubel und Wilhelm Grießmeier.
Bild: Hertle

Lea-Sophie Jansen landet den besten Tiefschuss. Karl-Heinz Groß holt den Titel in der Schützenklasse

Traditionsgemäß luden die Wörnitzschützen Gönner, Freunde und Mitglieder zur Königsfeier ins Schützenhaus ein. Nach der Begrüßung der zahlreichen Gäste bedankte sich der erste Schützenmeister Matthias Hertle bei den vielen Helfern, die diese Veranstaltung erst möglich machten. Ein weiterer Dank galt den zahlreichen Spendern sowie Johann Strauß, der die Königsscheibe malte und darauf das 40-jährige Bestehen des Schützenhauses und 100 Jahre Freistaat Bayern verewigte.

Nach dem Abendessen begann der Schützenmeister mit der Preisverleihung des Königsschießens und der Vereinsmeisterschaft. Aufgrund der guten Jugendarbeit stieg die Teilnehmerzahl das dritte Jahr in Folge auf 82 Schützen an. In der Schüler- und Jugendklasse nahmen sensationelle 20 Schützen teil.

Der Sportwart Peter Hubel gab die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften bekannt. In der Luftgewehr-Schützenklasse setzte sich heuer Markus Groß mit 393 Ringen vor Andreas Buinger mit 391 und Thomas Groß mit 389 Ringen durch. In der Damenklasse gewann souverän Katja Schröppel mit 394 Ringen. Auf Platz zwei folgte Katharina Kuhn mit 387 Ringen vor Carmen Groß mit 384 Ringen.

In der Jugendklasse gewann Hanna Bonn mit 369 Ringen vor Lea-Sophie Janßen mit 363 und Luca Mack mit 362 Ringen. Bei den Schülern gewann Milena Nagel mit 140 Ringen die Vereinsmeisterschaft, gefolgt von Toni Bengesser (85 Ringe) und Tom Reitsam (67 Ringe).

Die ruhigste Hand in der Seniorenklasse Auflage hatte Karl-Heinz Groß mit 313,5 Ringen. Auf den weiteren Plätzen landeten Wilhelm Grießmeier mit 310,9 und Walter Schröppel mit 310,2 Ringen.

Eine Rekordbeteiligung gab es bei den Pistolenschützen. Es nahmen zehn Mitglieder teil. Durchgesetzt hat sich Lothar Schröppel mit 336 Ringen, gefolgt von Karl-Heinz Groß mit 323 und Andreas Buinger mit 322 Ringen. Der Gewinner bei den Armbrustschützen ist Daniel Keiling mit 364 Ringen. Den zweiten Platz belegte Marcel Hertle mit 340 Ringen, Platz drei Peter Hubel mit 320 Ringen.

Peter Hubel gewann mit einem 17,1 Teiler den Johann-Beck-Pokal und Milena Nagel mit einem 21,5 Teiler den Helmut-Guckert-Pokal. Die Weihnachtsscheibe ging mit einem 168,7 Teiler an Wilhelm Grießmeier.

Neuer Schützenkönig wurde mit einem 5,0 Teiler Karl-Heinz Groß. Nur knapp dahinter folgte Marco Schröppel mit einem 6,1 Teiler. Als Damenkönig regiert heuer Katja Schröppel mit einem 22,8 Teiler noch knapper vor Katharina Kuhn mit einem 23,0 Teiler.

Den besten Schuss des Königsschießens erzielte Lea-Sophie Jansen mit einem 1,4 Teiler und wurde damit verdient Jugendkönigin. Auf Platz zwei folgte mit einem 13,8 Teiler Jan Reitsam. (mhe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren