1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Pfäfflingen/Dürrenzimmern hängt seine Verfolger ab

Fußball-Kreisklasse Nord 1

05.10.2015

Pfäfflingen/Dürrenzimmern hängt seine Verfolger ab

Hainsfarths Andre Gebele (rechts) erzielt in dieser Szene das 3:0 für sein Team. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt gerade mal neun Minuten alt.
Bild: Dieter Mack

2:0-Erfolg in Birkhausen bringt vier Punkte Vorsprung. Löpsingen mit erstem Sieg. Ederheim nun Schlusslicht

FC Birkhausen – FC Pfäfflingen/Dürrenzimmern 0:2 (0:1). – In einer mäßigen Partie gewannen die Gäste nicht unverdient. Zunächst zielte Jörg Gruber übers Heimtor (16.), traf dann aber nach Zuspiel des abseitsverdächtigen Maletzke zum 0:1 (19.). Gegenüber brachte Matthias Meyer den Ball nicht an Tormann Wurm vorbei (23.). Heinze traf die Latte des Heimtores (34.), ehe Hertle einen weiteren Lattenabpraller drüber köpfte (39.). Ulrich traf zum dritten Mal nur die Latte für den FCPD (56.), bevor Nico Renners Freistoß den Weg ins Tor fand (65.). Trotz Gelb-Rot für Rauwolf (77.) schoss Thomas Meyer noch knapp übers Gästetor.

Tore: 0:1 Jörg Gruber (19.), 0:2 Nico Renner (65.). Zuschauer: 50.

TSV Oettingen – SG Alerheim 2:1 (2:0). – Die Heimelf begann stark: Deubler zielte knapp vorbei (8.), ehe Kaufmann Mozols Flanke zum 1:0 einköpfte. Welz’ Freistoß flog drüber (19.) und Gästekeeper Wörle parierte gegen Mozol und Kaufmann. Gegenüber klärte Tormann Molder gegen Schörger, bevor Preiß’ Weitschuss zum 2:0 einschlug. Auch nach der Pause dominierte Oettingen und Mozol sowie Deubler besaßen weitere Chancen. Trotz Gelb-Rot für Alerheims Schmidt (65.) kamen die Gäste nun auf. Wagner vergab, doch Kai Rau köpfte eine Ecke zum 2:1 ein und traf danach die Latte (77.). Jedoch reichte es nicht mehr zum Remis.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: 1:0 Benedikt Kaufmann (13.), 2:0 Florian Preiß (45.), 2:1 Kai Rau (76.). Zuschauer: 70.

SpVgg Löpsingen – SV Schwörsheim/Munningen 1:0 (0:0). – In einem kampfbetonten Spiel siegten die Gastgeber verdient. Schwörsheims Kienberger köpfte an die Latte und Lierheimer hielt danach bravourös (8.). Nach einer weiteren Kienberger-Chance (26.) legte Löpsingen nach dem Wechsel zu. Erdeli und Steinmeyer scheiterten knapp und ein Strafstoß wurde nicht gegeben (68.). Doch nach Foul an Stropek wuchtete Rene Steinmeyer den fälligen Elfmeter zum Siegtreffer ins Netz. Steffen Schmidt eilte alleine aufs Gästetor zu, scheiterte aber am starken Macho (89.).

Tor: 1:0 Rene Steinmeyer (70., Foulelfmeter). Zuschauer: 120.

SV Niederhofen/Ehingen – TSV Hainsfarth 4:4 (1:3). – Den Gästen gelang im Derby ein Blitzstart, denn bereits nach neun Minuten stand es nach Toren von David Hertle (2) und Andre Gebele 0:3. Die Heimelf erholte sich langsam vom Schock und Andreas Eichberger verkürzte auf 1:3 (30.). Nach dem Wechsel dominierten erneut die Gäste und Gebele nutzte einen Lattenabpraller von Schneid zum 1:4 (50.). Die Gastgeber zeigten Charakter und starteten eine tolle Aufholjagd: Martin Rieger mit wuchtigem Schuss (63.), Kamil Belzowski per Strafstoß (70.) und Marco Wittich per Kopfstoß nach präziser Belzowski-Flanke (85.) sorgten für den 4:4-Schlussstand.

Tore: 0:1 und 0:2 David Hertle (3./6.), 0:3 Andre Gebele (9.), 1:3 Andreas Eichberger (30.), 1:4 Andre Gebele (50.), 2:4 Martin Rieger (63.), 3:4 Kamil Belzowski (70., Foulelfmeter), 4:4 Marco Wittich (85.). Zuschauer: 110.

Lauber SV – SpVgg Ederheim 2:0 (2:0). – In einem umkämpften Spiel gewann Laub verdient. Manuel Trollmann scheiterte alleine vor Gästekeeper Steinle, ehe Thomas Seefried nach Zwergers Querpass um 1:0 traf (15.). Nach Chancen auf beiden Seiten war es erneut Seefried, der trotz Foulspiels zum 2:0 einschoss (45.+2). Nach der Pause verflachte die Partie. Ederheims Doppelbauer scheiterte am überragenden Heimtorhüter Baumann (53.), gegenüber visierte Steffen Trollmann noch den Pfosten an.

Tore: 1:0 und 2:0 Thomas Seefried (15./45.+2). Zuschauer: 100.

SV Amerdingen – SV Wechingen 4:1 (3:0). – Die Heimelf stellte früh die Weichen auf Sieg, als Manuel Schiele nach Enßlins Querpass (8.) und mit einem herrlichen 18-Meter-Direktschuss (10.) ein Doppelpack zum frühen 2:0 gelang. Einen krassen Abwehrfehler nutzte Patrick Wunder zum vorentscheidenden 3:0 (33.). Nach dem Wechsel erspielte sich Wechingen Möglichkeiten, die besten vergaben Schmidt aus der Kurzdistanz (65.) und Axel Dürrwanger aus spitzem Winkel (79.). Wechingen wurde mit dem 3:1 durch Lars Dürrwangers Flachschuss belohnt (89.), ehe Manuel Schiele im Gegenzug nach Enßlin-Pass zum 4:1 abstaubte.

Tore: 1:0 und 2:0 Manuel Schiele (8./10.), 3:0 Patrick Wunder (33.), 3:1 Lars Dürrwanger (89.), 4:1 Manuel Schiele (90.). Zuschauer: 120.

TSV Gundelsheim – SC Nähermemmingen/Baldingen 2:3 (0:1). – Die Gastgeber zeigten ein gutes Spiel und verloren unglücklich. Patrick Meyr und Stowasser vergaben erste Chancen und Singer scheiterte gleich zweimal an Gästetormann Hubel. Überraschend daher das 0:1 durch Kröll (23.). Die Gastgeber haderten mit dem Schiedsrichter, weil gleich zwei Treffer wegen Abseits keine Anerkennung fanden. Leberfinger erhöhte auf 0:2, doch mit viel Moral kam Gundelsheim durch Lehrl und Dürnbergers Elfmeter zum 2:2-Ausgleich. Die Heimelf verpasste den möglichen Siegtreffer, der Stefan Keller auf der anderen Seitein der Schlussminute gelang.

Tore: 0:1 Daniel Kröll (23.), 0:2 Yannis Leberfinger (55.), 1:2 Tobias Lehrl (70.), 2:2 Mario Dürnberger (82., Strafstoß), 2:3 Stefan Keller (90.). Zuschauer: 80.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Wechingen%20Katja%20Schr%c3%b6ppel%20II%2c%20Foto%20Kathrin%20M%c3%a4dler.tif
Luftgewehr-Schwabenliga

Landkreisderby eine ganz enge Kiste

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen