1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Pfäfflingen/Dürrenzimmern schießt sich an die Spitze

Fußball-Kreisklasse

21.09.2015

Pfäfflingen/Dürrenzimmern schießt sich an die Spitze

Meistens einen Schritt zu spät kamen die Oettinger (hier Benedikt Kaufmann) gegen die in grün spielenden Pfäfflinger (Nico Renner ).
Bild: Dieter Mack

Torjäger Gruber trifft beim 4:0-Erfolg in Oettingen gleich dreimal. Alerheim stürzt den bisherigen Tabellenführer Laub und springt auf Platz zwei. Niederhofen/Ehingen und Löpsingen warten noch auf den ersten Sieg

(1:2). – Ohne vier Stammspieler hielt die Heimelf gut mit. So traf Thomas Meyer aus 25 Metern zum 1:0 (25.), aber Dominik Stowassers Kopfball (35.) und David Singers abgefälschter Freistoß (42.) brachten den 1:2-Pausenstand. Zwar glich Thomas Meyer nach Haas-Flanke zum 2:2 aus (50.), doch danach übernahmen die Gäste die Regie: Tormann Hofer parierte klasse (52.), ehe Martin Braun einen Eckstoß zum 2:3 einköpfte (55.). Meyr zielte knapp am Heimtor vorbei (60.), bevor Tobias Lehrl nach einem Freistoß aus zehn Metern das 2:4 erzielte (70.). Trotz einer Chance auf jeder Seite blieb es beim verdienten Gästesieg.

Tore: 1:0 Thomas Meyer (25.), 1:1 Dominik Stowasser (35.), 1:2 David Singer (42.), 2:2 Thomas Meyer (50.), 2:3 Martin Braun (55.), 2:4 Tobias Lehrl (70.). Zuschauer: 80.

SpVgg Löpsingen – SV Wechingen 0:0. – Das ereignisarme Kirchweih-Spiel endete torlos. Lechler scheiterte zweimal an Gästetormann Hertle (6.) und Mario Erdeli zielte im Anschluss drüber. Nachdem Stippler Robin Erdeli im Strafraum fand, schoss auch dieser über den Kasten (40.). Im zweiten Abschnitt fischte Keeper Lierheimer Löhmanns Freistoß aus dem Winkel (47.). Im weiteren Verlauf gab es keine Torszenen mehr, sodass es bei der gerechten Punkteteilung blieb.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Tore: keine. Zuschauer: 150.

SV Amerdingen – SC Nähermemmingen/Baldingen 1:0 (0:0). – Die Gastgeber begannen druckvoll und agierten überlegen. Wunder aus 16 Metern und per Kopfball (4./11.) verfehlte das Gästetor, gegenüber zielte Kröll vorbei (18.), und Jakschs Ball rutschte Starz durch die Hände und klatschte an die Latte (25.). Gästetormann Hubel schien unüberwindbar, denn sowohl Wunders Freistoß (28.) als auch dessen Foulelfmeter (33.) parierte er glänzend. Gegenüber zwei Szenen für den agilen Kröll, der den Außenpfosten traf (44.) und dessen Lupfer von der Linie gekratzt wurde (46.). Der SCNB übernahm nun das Kommando, doch Nyaballys Lupfer ging vorbei (67.) und auch Willers Freistoß verfehlte haarscharf (87.). So spitzelte schließlich Marc Thum einen abgewehrten Ball zum glücklichen Siegtreffer über die Linie (90.).

Tor: 1:0 Marc Thum (90.). Zuschauer: 100.

SpVgg Ederheim – TSV Hainsfarth 1:2 (0:2). – Bereits nach drei Minuten das 0:1, als Keeper Steinle den Ball nicht festhalten konnte und Martin Hoffmann zum 0:1 traf. Noch vor der Pause schoss Leister aus 20 Metern an die Latte, Florian Hensolt reagierte am schnellsten und schob zum 0:2 ein (40.). Nach der Pause kam Ederheim besser ins Spiel und Stefan Zöllners Direktabnahme aus 25 Metern brachte das 1:2 (51.). Die Heimelf ließ nicht nach und hätte bei Möglichkeiten von Raab und Doppelbauer den Ausgleich schaffen können.

Tore: 0:1 Martin Hoffmann (3.), 0:2 Florian Hensolt (40.), 1:2 Stefan Zöllner (51.). Zuschauer: 120.

Lauber SV – SG Alerheim 2:3 (0:1). – In der temporeichen Partie verwertete Martin Schörger eine Vorlage zum frühen 0:1 (5.). Laubs Mayer schoss aus der Distanz (10.) und nach Chancen auf beiden Seiten glich Markus Randi nach schöner Einzelleistung zum 1:1 aus (50.). Seefried verpasste die Heimführung, so nutzte erneut Schörger eine Unordnung in der Heimabwehr zum 1:2 (65.). Nachdem Simon Schmidt auf 1:3 erhöht hatte (75.), verstärkte Laub den Druck. Doch Manuel Trollmann konnte lediglich noch per Foulelfmeter auf 2:3 verkürzen (84.), sodass es beim verdienten Sieg für die Gäste blieb.

Tore: 0:1 Martin Schörger (5.), 1:1 Markus Randi (50.), 1:2 Martin Schörger (65.), 1:3 Simon Schmidt (75.), 2:3 Manuel Trollmann (84., Foulelfmeter). Zuschauer: 120.

TSV Oettingen – FC Pfäfflingen/Dürrenzimmern 0:4 (0:1). – Die Anfangsphase im Nachbar-Derby dominierten die Gäste: Gruber traf den Außenpfosten (4.) und Heller rettete auf der Linie (10.), ehe Jörg Gruber einen Alleingang zum 0:1 abschloss (16.). Danach verlief die Partie ausgeglichen und Oettingen kam zu einigen Freistoßmöglichkeiten. Mit einer tollen Fußabwehr verhinderte Gästetormann Wurm gegen Deubler den Ausgleich (52.), doch nach einer Ecke jagte der freistehende Gruber den Ball zum 0:2 unter die Latte (58.). Ein Elfmeter-Geschenk, von dem sich sogar die Gäste überrascht zeigten, nahm Benny Maletzke dankend zum 0:3 an (67.), ehe erneut Torjäger Gruber eine Flanke zum 0:4-Endstand einköpfte (79.). Mit einem Klasse-Reflex verhinderte Wurm den Ehrentreffer bei Mozols Chance (85.).

Tore: 0:1 und 0:2 Jörg Gruber (16./58.), 0:3 Benny Maletzke (67., Foulelfmeter), 0:4 Jörg Gruber (79.). Zuschauer: 150.

SV Niederhofen/Ehingen – SV Schwörsheim/Munningen 1:1 (0:0). – In der temporeichen Partie blieb zunächst Gästetormann Macho im Eins-gegen-eins gegen Meyr Sieger (17.) und entschärfte auch Belzowskis präzisen 22-Meter-Freistoß (35.). Auf der Gegenseite klärte Torhüter Fuchs Ebers Schuss (60.). Andreas Eichberger schloss sein kraftvolles Solo mit einem Lattenkracher ab, den Nachschuss nutzte Samuel Vaas zum 1:0 (69.). Mit einem herrlichen Reflex verhinderte Fuchs bei Kienbergers Ball nach Schneller-Vorarbeit den Ausgleich (75.). Der SVNE besaß mehr Spielanteile, konnte jedoch den Sack nicht zumachen. So gelang Stefan Kienberger nach einer Unachtsamkeit der Heimabwehr der späte Ausgleich zum 1:1-Schlussstand (85.).

Tore: 1:0 Samuel Vaas (69.), 1:1 Stefan Kienberger (85.). Zuschauer: 120.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202018-11-11%20D1%20in%20Lohhof%203%20008(1).tif
Volleyball-Bayernliga Süd

Große Sprünge, scharfe Schläge

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden