Leichtathletik

06.07.2017

Rieser Schulen ganz vorne

Copy%20of%20GS_Oettingen.tif
2 Bilder
Die Grundschule Oettingen erreichte beim Kreissportfest den ersten Platz im A-Supercup. Unter anderem beim Sprintwettbewerb waren die Kinder besonders stark.

27 Grundschulen messen sich beim Kreissportfest im Donauwörther Stauferpark. Wie es Oettingen und Marktoffingen geschafft haben, zu gewinnen

Ein tolles Bild bot sich zu Beginn des Sportfestes: Rund 250 aufgeregte Dritt- und Viertklässler in ihren farbenfrohen Schul-T-Shirts wärmten sich auf und machten letzte Wettkampfvorbereitungen, während der weiß-blaue Himmel bestes Sportwetter versprach. Die Schüler waren aufgeregt und motiviert, denn schließlich ging es darum, wer einen der beiden Kreismeistertitel erringen wird. Bei dem alljährlichen schulsportlichen Großereignis konnten wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden: Oberbürgermeister Armin Neudert, Kreisrat und stellvertretender Landrat Reinhold Bittner sowie Evi Kühling als Vertreterin der Bayerischen Landessportverbands waren gekommen.

In zwei getrennten Wettbewerben gingen die Schulteams an den Start: Im Minicup der kleineren Grundschulen (GS) steht jedes Jahr der Dreikampf aus Weitsprung, Sprint und Wurf sowie ein Ball-über-die-Schnur-Turnier auf dem Programm. Die zahlenmäßig größeren Schulen absolvieren den Supercup, der aus einem Sechskampf mit den Disziplinen Weitsprung, Wurf, Sprint, Ausdauer, Hindernislauf und Ballgeschicklichkeit besteht. Dabei steht immer die Teamleistung im Vordergrund, da keine Einzeltitel vergeben werden.

Die besten Ausdauerläufer kommen aus Nördlingen

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alle Schüler gaben für ihre Schulmannschaft das Beste, von der Tribüne aus wurden sie lauthals angefeuert. Die Sprinter aus Oettingen und Marktoffingen lieferten die schnellsten Zeiten beim 4x50m-Lauf. Die meisten Punkte beim Acht-Minuten-Lauf sammelten die Ausdauerläufer der Hans-Schäufelin-Grundschule Nördlingen und der Antonius-von-Steichele-Grundschule Mertingen. Beim Weitsprung erzielten die Schüler aus Rain und Fünfstetten-Gosheim die besten Weiten. Die Mannschaft aus Riedlingen zeigte ihre Stärke beim Wurf. Beim Hindernislauf über Mini-Hürden setzte sich das Team der Grundschule Nördlingen-Mitte an die Spitze und bei der Ballgeschicklichkeitsstaffel konnte sich unter anderem die Mannschaft der Mangold-Grundschule Donauwörth durchsetzen.

Den Sieg im Ball-über-die-Schnur-Turnier holte sich die Grundschule Löpsingen. Die Julian-Knogler-Grundschule Marxheim, Seriensieger aus den Vorjahren, konnte ihren Titel nicht verteidigen. Dieses Jahr ging der Pokal im B-Mini-Cup an die Grundschule Marktoffingen. Den Pokal im A-Supercup holten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oettingen. (pm)

A-Supercup: 1. GS Oettingen, 2. GS Nördlingen an der Schillerstraße, 3. Gebrüder-Röls-GS Donauwörth, 4. Mangold-GS Donauwörth, 5. GS Nördlingen Mitte, 6. Johannes-Bayer-GS Rain, 7. Antonius-v.-Steichele GS Mertingen, 8. GS Monheim, 9. Hans-Schäufelin-GS Nördlingen, 10. Leonhart-Fuchs-GS Wemding, 11. GS Deiningen, 12. Max-Dünßer-GS Wallerstein, 13. GS Asbach-Bäumenheim. B-Minicup: 1. GS Marktoffingen, 2. GS Fünfstetten-Gosheim, 3. Sebastian-Franck-GS Donauwörth, 4. GS Mönchsdeggingen und GS Fremdingen, 6. Julian-Knogler-GS Marxheim und GS Tapfheim, 8. GS Kleinerdlingen-Ederheim, 9. GS Reimlingen, 10. GS Löpsingen, 11. GS Oberndorf, 12. GS Amerdingen, 13. GS Hainsfarth, 14. GS Tagmersheim.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%202135.tif
Kreisklasse Nord 1

Es bleibt ganz eng im Aufstiegsrennen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket