1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Schon um fünf Uhr morgens auf dem Platz

Tennis

13.06.2019

Schon um fünf Uhr morgens auf dem Platz

Fröhliche Gesichter gab es beim Ferienauftakt im Oettinger Tenniscamp mit den Betreuern Markus Ott, Jan Vitkovsky und Martin Langenbucher (von links in den dunkelroten Shirts). Foto: Jan Vitkovsky

Der TC Oettingen organisiert für seinen Nachwuchs ein sportlich-spaßiges Trainingscamp

Unter der Regie von Jan Vitkovsky verbrachten 18 Kinder der Spielgemeinschaft TC Oettingen-Deiningen ein sportlich-spaßiges Wochenende. Unterstützt wurde der Oettinger Sportwart dabei von Martin Langenbucher, Markus Ott und Raphael Wessel. Für das leibliche Wohl sorgten Jürgen Parstorfer und Linde Hanke.

Ab Freitagmittag wurde trainiert und mit gezielten Übungen die Koordination geschult. Die Nacht verbrachte man in Zelten auf der Anlage, wobei die ganz Motivierten bereits ab fünf Uhr morgens auf dem Court zu finden waren bzw. abends noch im Schein der Fackeln den Bällen hinterherjagten.

Das Wetter spielte perfekt mit, bis auf einen kleinen Gewitterschauer, der mit einer Popcornmaschine im Clubheim überbrückt wurde. Auch sonst war ein buntes Rahmenprogramm mit heiteren Anekdoten geboten. So fand bei einer Schnitzeljagd eine Gruppe erst nach längeren Irrwegen mit Zwischenstopp in einem Kuhstall den Weg zur Eisdiele. Abends wurde gegrillt, bei Stockbrot und Marshmallows erfreute man sich am Lagerfeuer und absolvierte einen Fackellauf vom Tennisplatz zum Freibad. Der Ehrgeiz der Kinder war bei den Tenniscamp Open gefragt, die in drei Gruppen ausgespielt wurden. Bei den Mannschaftsspielern belegte Benjamin Vitkovsky den ersten Platz, bei den Fortgeschrittenen Theresa Ott und bei den Anfängern Hanna Scheuermann, die zudem zur Tenniskönigin gekürt wurde, weil sie sich beim Camp durch Sportsgeist, Fleiß und Hilfsbereitschaft besonders ausgezeichnet hatte. (swu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren