Newsticker
USA kündigen weitere Rüstungslieferungen für die Ukraine an
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Lokalsport
  4. Bitterer Gang in die A-Klasse für die SpVgg Ederheim nach dem Spiel gegen Wortelstetten

Fußball
02.06.2022

Bitterer Gang in die A-Klasse für die SpVgg Ederheim

Ein Abstieg, der erst einmal verdaut werden muss: Die SpVgg Ederheim muss kommende Saison in die A-Klasse, nachdem das Entscheidungsspiel gegen den SV Wortelstetten mit 0:1 verloren ging. Im Bild: Ederheims Lars Möhnle (2. von links, schwarzes Trikot) beim Kopfball.
Foto: Karl Aumiller

Plus Die SpVgg Ederheim verlor am Dienstag in der Relegation gegen den SV Wortelstetten mit 0:1 und steigt ab in die A-Klasse. Der direkte Wiederaufstieg ist nächste Saison das Ziel.

Es waren mit der Nachspielzeit dramatische 97 Minuten, die der SV Wortelstetten überstehen musste, um am Ende eine Saison abhaken zu können, welche den Schwarz-Roten doch noch ein großes Happy End bescherte: Durch einen hart umkämpften 1:0-Sieg gegen die SpVgg Ederheim im Entscheidungsspiel gegen den Abstieg sicherte sich der SVW am Dienstagabend für ein weiteres Jahr die Zugehörigkeit zur Kreisklasse Nord II. Für den scheidenden Trainer Christian Knötzinger war es vor 650 Zuschauern das perfekte Abschiedsgeschenk. Etwas ungläubig saß der SVW-Coach nach dem Schlusspfiff des souveränen Schiedsrichters Florian Neiber minutenlang allein neben der Trainerbank und gab offen zu: „Ich hätte zu Beginn der Winterpause nicht gedacht, dass wir das nach so einer verkorksten Vorrunde noch packen.“ Insbesondere drei Spielern hatte der SVW den Erfolg zu verdanken: dem Torschützen zum frühen 1:0 in der 6. Minute, Albert Spingler (er bugsierte im Nachschuss den Ball über die Torlinie), Torhüter Andreas Scheil und dem jungen Thomas Beese.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.