Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Topspiel in Utzwingen: FSV empfängt den besten Angriff der Liga

Fußball
13.10.2023

Topspiel in Utzwingen: FSV empfängt den besten Angriff der Liga

Giuseppe Porcari (Nummer 9), hier noch im Dress der SG Riesbürg, ist Spielertrainer beim SC Athletik Nördlingen. Im grünen Trikot Kemal Gülle, mit elf Toren der torgefährlichste Athletik-Spieler.
2 Bilder
Giuseppe Porcari (Nummer 9), hier noch im Dress der SG Riesbürg, ist Spielertrainer beim SC Athletik Nördlingen. Im grünen Trikot Kemal Gülle, mit elf Toren der torgefährlichste Athletik-Spieler.
Foto: Klaus Jais

Das Spiel der Woche steigt in der B-Klasse, wenn der Tabellenzweite gegen den Vierten antritt. Utzwingen kann ohne Probleme wechseln, Athletik will am Image arbeiten.

Am zwölften Spieltag der B-Klasse Nord steigt das Schlagerspiel in Utzwingen, wo der FSV den SC Athletik Nördlingen empfängt. Der 16-jährige Schiedsrichter Efe Temizel pfeift die Partie am Sonntag um 15 Uhr an. Es stehen sich die beste Abwehr (Utzwingen nur sechs Gegentore) und der beste Angriff (SCA 44 Treffer) gegenüber. Eigentlich ist der FSV Utzwingen Tabellenführer, doch das Sportgerichtsurteil vom Nichtantritt des TSV Möttingen II liegt noch nicht vor. Warum der Ausgang des Duells völlig offen ist.

Der SC Athletik Nördlingen will die Erfolgsserie von sechs Siegen ausbauen. Der FSV Utzwingen hatte seine Siegesserie zu Beginn der Saison und kann auf eine Miniserie von zwei Siegen in Folge zurückblicken, wobei der „Sieg“ über den TSV Möttingen II im Nichtantritt der Gäste bestand. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des FSV Utzwingen ist die funktionierende Defensive, die erst sechs Gegentreffer hinnehmen musste. Aufpassen sollte der FSV Utzwingen auf die Offensivabteilung der Elf von Trainer Giuseppe Porcari, die durchschnittlich mehr als viermal pro Spiel zuschlug. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Ahtletik gewann zuletzt beide Spiele gegen Utzwingen

Mit sechs Siegen in Folge ist der SC Athletik Nördlingen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen. In der letzten Saison gewann der SC Athletik beide Spiele. Bei einer Partie des Toto-Pokals im Juli 2021 gewann Utzwingen 5:1. 

Beim FSV Utzwingen verteilen sich die 27 erzielten Tore auf elf verschiedene Akteure. Benedikt Saulich ist der interne Trefferkönig mit neun Toren. Ihm am nächsten kommt Denis Weibert mit sechs Toren. Die letzte Niederlage passierte vor drei Wochen gegen den SV Kaisheim (1:2). „Das war ärgerlich, denn wir waren die klar bessere Mannschaft“, blickt Vorstand und aktiver Spieler Stefan Röttinger auf dieses Spiel zurück. Beim letztwöchigen 3:0-Sieg gegen die SpVgg Riedlingen II war dessen Bruder Julian im Tor, doch gegen den SCA wird wieder Stammtorwart Eike Wolfinger wieder zur Verfügung stehen. 

Saulich wird nicht mehr als Trainer tätig sein

Der 41-Jährige, der zusammen mit Benedikt Saulich als Trainer fungiert, hat allerdings frühzeitig signalisiert, dass er ab Oktober aus persönlichen und beruflichen Gründen als Trainer nicht mehr dabei sein kann. „Seinen Part übernimmt bis zur Winterpause Thomas Liebhard, Wolfinger bleibt uns aber als Torwart erhalten“, teilt Vorstand Röttinger mit. Zum Spiel gegen den SC Athletik meint Röttinger: „Ich rechne mit einem ganz schweren Spiel, wir wissen, was da auf uns zukommt. Wobei nicht nur die Offensive stark ist, die Gäste haben auch Qualitäten in der Abwehr.“ 

Man sei nun seit Langem wieder in der Position, ohne großen Qualitätsverlust wechseln zu können – laut dem Vorsitzenden der Schlüssel zum Erfolg. Beim vergangenen Spiel in Riedlingen saßen beispielsweise Unterschiedsspieler wie Fabian Grimmeis oder Benedikt Saulich zunächst nur auf der Bank. Einige aktuellen SCA-Spieler waren übrigens schon Spieler in Utzwingen, wie Agron Imeri, Jetmir Krasniqi oder Alberto Ritto. 

Röttinger nutzt die Gelegenheit, um sich beim zurückgetretenen Kreisspielleiter Wolfgang Beck zu bedanken: „Das war top, was der geleistet hat. Er hat sich um jeden kleinen Verein gekümmert. Wenn solche engagierten Leute von oben quasi weggedrückt werden, dann können wir im Amateurfußball einpacken.“ 

Athletik hat einen Abwehrspieler im Tor stehen

Die 44 erzielten Tore beim SC Athletik Nördlingen verteilen sich auf zehn verschiedene Spieler. In der internen Trefferliste führt der 35-jährige Kemal Gülle mit elf Treffern, gefolgt vom 26-jährigen Spielertrainer Giuseppe Porcari (10 Tore), Agron Imeri (7) und Arbnol Dalipi (6). Interessant ist die Konstellation der beiden Stürmer: Als Porcari bei der SG Riesbürg spielte, war Gülle sein Trainer. Bei Athletik ist es genau umgekehrt. „Wir kommen gut miteinander aus und jeder gönnt dem anderen seine Tore“, sagt Porcari zu diesem Thema. 

Pocari muss auf manche Spieler verzichten: Gegen Buchdorf/Daiting zog sich Baris Akkurt einen Bruch des Sprunggelenks und des Schienbeins zu. Verletzt sind zudem beide Torhüter: David Bosnjak hat einen Sehnenriss im Daumen und Visar Krenzi laboriert an den Folgen eines Bänderrisses. Mit Elvir Dalipi steht ein Abwehrspieler zwischen den Pfosten. „In dieser Saison merken wir, dass wir zwei Stürmer haben und auch andere Spieler torgefährlich sind. Die Urlaubszeit ist vorbei. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung haben wir etwas Anlaufzeit gebraucht, jetzt haben wir seit einigen Wochen annähernd alle Mann an Bord und einen nominell starken Kader“, sagt Porcari. Er sieht den SCA beim Top-Spiel nicht als Außenseiter: „Unser Anspruch ist es, uns oben durchzusetzen. Wir wollen raus aus der B-Klasse.“ Noch etwas will Porcari ändern: „Wir arbeiten an der Verbesserung unseres schlechten Images. Wir haben zwar relativ viele Gelbe Karten bekommen, aber es ist keine wegen Maulens oder Undiszipliniertheiten. Einen guten Ruf wieder aufzubauen, ist schwierig.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.