Bayern-SPD
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Karmann, dpa

Hier gibt es die News rund um die Bayern-SPD (BayernSPD in der Eigenschreibweise der Partei). Damit bekommen Sie auf dieser Seite alle Neuigkeiten, Nachrichten und Hintergründe zur Landespolitik der SPD. Die Partei ist mit rund 1800 Ortsvereinen bayernweit vertreten. Sie gehört auch zum Landtag - kam bei der Wahl im Jahr 2018 aber nur auf 9,7 Prozent und damit auf ihr schlechtestes Ergebnis seit 1893.

Zur Entstehung: Die Wurzeln der Bayern-SPD reichen bis ins Jahr 1866 zurück. Damals entstand in Nürnberg der erste Arbeiterbildungsverein. Mit dem ersten Parteitag begann 1892 die Geschichte der Bayern-SPD als eigener Organisation. Ein Jahr später zogen fünf Abgeordnete in den Landtag ein.

Heutige Politik: Die "Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Landesverband Bayern" - so der volle Name - setzt sich vor allem für Soziale Gerechtigkeit, Bildung und Familie ein. Seit der Landtagswahl 2018 ist sie allerdings nur noch fünfstärkste Kraft im Landtag. Die aktuelle Vorsitzende ist Natascha Kohnen. Hier ein Überblick über die Vorsitzenden der Bayern-SPD:

  • 1892–1918: Georg von Vollmar
  • 1918–1933: Erhard Auer
  • 1946–1947: Lisa Albrecht
  • 1946–1947: Wilhelm Hoegner
  • 1947–1963: Waldemar von Knoeringen
  • 1963–1972: Volkmar Gabert
  • 1972–1977: Hans-Jochen Vogel
  • 1977–1985: Helmut Rothemund
  • 1985–1991: Rudolf Schöfberger
  • 1991–2000: Renate Schmidt
  • 2000–2003: Wolfgang Hoderlein
  • 2003–2009: Ludwig Stiegler
  • 2009–2017: Florian Pronold
  • 2017– heute: Natascha Kohnen

Auf dieser Seite finden Sie gesammelt die aktuellen News zur bayerischen Landespolitik der SPD.

Artikel zu "Bayern-SPD"

Das Grab von Generaloberst Alfred Jodl ist auf dem Friedhof auf der Fraueninsel im Chiemsee.
Chiemsee

Grabstein für Kriegsverbrecher Alfred Jodl soll verschwinden

Die Parteien sind sich einig: Der Gedenkstein für den ehemaligen Wehrmachtsführungsstabschef Alfred Jodl soll weg. Ein AfDler provoziert im Landtag mit Gasmaske.

Markus Söder bei "Augsburger Allgemeine Live".
Interview

Markus Söder: "Angela Merkel gibt mit ihrer Krisenerfahrung wichtigen Rat"

Exklusiv Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist der prägende Manager der Corona-Krise. In einem Live-Interview spricht er mit uns über Massentests, zu frühe Lockerungen und ganz schwierige Momente.

Der Landtag ist in der Corona-Krise zu einem Rumpfparlament geworden.  Ein Fünftel der Abgeordneten reicht aus, um den Betrieb im Plenum aufrecht zu halten.
Landespolitik

Wie viel Macht hat der Landtag noch während der Corona-Krise?

Plus Die Möglichkeiten des Parlaments, auf die Politik der Regierung Einfluss zu nehmen, sind während der Corona-Krise eingeschränkt. Aber es ist nicht das größte Problem.

Der Philosoph Konfuzius hat in Deutschland ein gutes Image. Die Konfuzius-Institute eher nicht.
Konfuzius-Institute

Zahlt Bayern für Propaganda aus China?

Plus Konfuzius-Institute werden vom Verfassungsschutz kritisch beäugt – und vom Freistaat gefördert. Wie passt das zusammen?

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnt vor einer zweiten Corona-Welle.
Covid-19-Pandemie

Söder sagt zweite Corona-Welle voraus

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder warnt davor, die Erfolge im Kampf gegen das Coronavirus leichtfertig zu verspielen. Die Sache sei noch nicht gelaufen.

Joachim Wolbergs ist wegen Bestechlichkeit verurteilt worden.
Prozess in Regensburg

Regensburgs Ex-OB Wolbergs wegen Bestechlichkeit verurteilt

Joachim Wolbergs, der frühere Oberbürgermeister der Stadt Regensburg, musste sich vor dem Landgericht verantworten. Jetzt wurde das Urteil gesprochen.

Auch die Volkshochschulen in Bayern leiden stark unter der Corona-Krise.
Corona-Krise

Einigen Volkshochschulen droht wegen Corona die Pleite

Bei den Trägern der Erwachsenenbildung herrscht Verbitterung. "Wir erleben ein ohrenbetörendes Schweigen der Staatsregierung", schimpft Augsburgs VHS-Chef.

Wegen der ausgesetzten Verhandlungen in der Corona-Pandemie droht den bayerischen Gerichten ein Verhandlungsstau.
Gerichte

Tausende Gerichtsprozesse verschieben sich wegen Corona

Weil in der Corona-Krise tausende Verfahren verschoben werden mussten, drohen den bayerischen Gerichten nun Verhandlungsstaus.

Gerichte in Bayern müssen wegen der Corona-Krise zahlreiche Prozesse verschieben.
Justiz

Tausende Prozesse in Bayern wegen der Corona-Krise verschoben

Gerichte in Bayern sind angehalten, Prozesse während der Corona-Pandemie sofern möglich zu vertagen. Jetzt gibt es erste Zahlen, wie viele Fälle betroffen sind.

Ein trostloses Bild herrschte wochenlang in vielen Kindertageseinrichtungen: Die Kinder mussten wegen Corona zu Hause bleiben, Räder, Roller und Bobby-Cars wurden zu Dauerparkern.
Corona-Krise

Noch keine Zahlung der Hilfen: Droht vielen Kitas das Aus?

Plus Der Freistaat Bayern hat versprochen, drei Monate lang die Kita-Gebühren zu zahlen, doch noch ist kein Geld geflossen. Das bringt Kita-Träger in Nöte. 

Hände weg, das große Rednerpult ist für den Ministerpräsidenten reserviert: Hubert Aiwanger, bayerischer Wirtschaftsminister und Chef der Freien Wähler.
Corona-Krise

Warum sich die CSU immer häufiger über Hubert Aiwanger ärgert

Plus Der Wirtschaftsminister war schon immer rustikaler und impulsiver als andere bayerische Politiker. Treibt er es jetzt in der Corona-Krise auf die Spitze?

Das Oktoberfest findet wegen der Corona-Pandemie 2020 nicht statt. Die Stadt München arbeitet nun an einem Ersatz-Konzept.
Wiesn 2020

Konzept der Stadt steht: Erlebt München jetzt ein Ersatz-Oktoberfest?

Plus Mit einem Wiesn-Ersatz-Konzept will die Stadt München Schaustellern helfen. Doch die sind skeptisch - und fordern, dass zeitnah wieder Volksfeste stattfinden.

Wirtschaftsminister Aiwanger stößt mit seiner Forderung nach einer Kaufprämie auf Widerstand. Nahezu alle Fraktionen sprechen sich gegen eine solche Subvention aus.
Bayern

Corona-Krise: Ein klares Nein zur Auto-Prämie

Wirtschaftsminister Aiwanger stößt mit seiner Forderung nach einer Kaufprämie auf Widerstand. Nahezu alle Fraktionen sprechen sich gegen eine solche Subvention aus.

Die Hütten des DAV sind derzeit geschlossen. Wird das auch so bleiben?
Tourismus

Leere Hütten, Brotzeit to go: Was wird aus dem Bergsommer 2020?

Viele Urlaubsträume werden dieses Jahr unerfüllt bleiben. Selbst Ausflüge sind nicht gern gesehen in Corona-Zeiten. Was soll da aus dem Bergsommer werden?

Ein vertrautes Bild auf der Wiesn: Besucherinnen prosten sich im Festzelt mit einer Maß Bier zu. Doch wegen der Corona-Pandemie muss das Oktoberfest in diesem Jahr ausfallen.
Oktoberfest

"Aus is und gar is": Das sind die Reaktionen auf die Wiesn-Absage

Die Theresienwiese bleibt in diesem Jahr leer. Wegen der Corona-Pandemie fällt das Oktoberfest aus. Wiesnwirte und Besucher finden: Die Entscheidung musste sein.

Das Oktoberfest soll vor der Absage stehen.
Coronavirus

Pressekonferenz zu Oktoberfest angekündigt: Gibt es eine Absage?

Am Dienstag gibt es eine Pressekonferenz über das Vorgehen bezüglich des Oktoberfestes. Medienberichten zufolge soll das Fest vor der Absage stehen.

Wer sein Kind nicht in die Kita schicken kann, weil diese wegen Corona geschlossen ist, der muss auch keine Gebühren zahlen – mindestens drei Monate lang. Das sagte Markus Söder in seiner Regierungserklärung.
Bayerischer Landtag

Söders Regierungserklärung: Keine Kita, keine Gebühren

Der Ministerpräsident kündigt weitere Hilfen an – unter anderem für junge Familien. Die Kritik der Opposition beschränkt sich auf Einzelpunkte. Die AfD sucht die Konfrontation.

Alles steht Kopf. Sollte das Münchner Oktoberfest abgesagt werden, entgeht der Wirtschaft eine Milliarde Euro.
Oktoberfest 2020

Wie massiv die Absage der Wiesn München treffen würde

Plus Für viele Bayern wäre es schlimm, wenn die Wiesn ausfiele. München ohne Oktoberfest? Das hat selbst der älteste Wirt noch nicht erlebt.

Die Schwaben verlieren auch in der Krise nicht ihren Humor.
Bilderreportage

Ein Monat im Lockdown: Chronologie der Entfremdung

Bayern ist seit einem Monat coronabedingt runtergefahren. Eine Reportage mit Fotos von Daniel Biskup zeigt: Die Menschen in der Region lassen sich nicht unterkriegen.

Der Philosoph Julian Nida-Rümelin, sagt ältere Menschen sollen selbst entscheiden können, ob sie ihre Enkel sehen.
Corona-Pandemie

Philosoph Nida-Rümelin plädiert für raschen Exit aus Kontaktsperren

Exklusiv Der Ex-SPD-Kulturstaatsminister sagt: „Massive Wirtschaftseinbrüche kosten ebenfalls Menschenleben in großer Zahl“.

2001 überreichte Edmund Stoiber den Franz-Josef-Strauß-Preis an Viktor Orbán.
Parteien

Die Freundschaft der CSU mit Orbán zerbricht in der Coronakrise

Einst ehrte die Hanns-Seidel-Stiftung den ungarischen Regierungschef mit dem Franz-Josef-Strauß-Preis. Nun steht die Aberkennung der Auszeichnung im Raum.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (Bild) haben über Maßnahmen in der Corona-Krise gesprochen.
Coronavirus

Söder: 60 Milliarden Euro für Bayern-Schirm beschlossen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz und der bayerische Ministerpräsident Markus Söder haben über Maßnahmen in der Corona-Krise gesprochen. Was Sie jetzt wissen müssen.

Die CSU hat Augsburg verteidigt, die SPD stellt weiter den Bürgermeister in München. Die Grünen stellen keinen Oberbürgermeister in Bayern.
Kommentar

Das sind die Lehren aus der Kommunalwahl in Bayern

Bei den Stichwahlen in Städten, Kreisen und Gemeinden dominieren CSU und SPD. Die Wähler setzen auf Kontinuität. Mit Corona hat das wenig zu tun.

Dieter Reiter (SPD) bleibt Oberbürgermeister von München. Öffentlich äußern, wie auf dem Bild von der ersten Runde der Kommunalwahl am 15. März, will er sich erst am Montag.
Stichwahl in München

Dieter Reiter bleibt OB in München - und hat nun mehrere Optionen

Plus Dieter Reiter liegt in der Stichwahl in München klar vor seiner CSU-Konkurrentin Kristina Frank. Und das, obwohl der SPD-Oberbürgermeister in der Corona-Krise kaum noch Wahlkampf gemacht hat.

„Glückwunsch, Frau Bürgermeisterin“: Mit Ehemann Helmut stieß Karina Ruf auf ihren hauchdünnen Wahlsieg in Gablingen an.
Wahl-Analyse

Das waren die knappsten Siege und die deutlichsten Niederlagen in der Region

Plus 13 Stimmen Unterschied oder 41.308: Während manche Stichwahl zum Krimi wurde, war andernorts das Rennen rasch entschieden. Ein Überblick über aufsehenerregende Entscheidungen.