Bundesregierung
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Bundesregierung"

Mobilfunkmast bei Meisenheim in Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa
Meseberg

Funkloch stört "Tagesschau"-Bericht über Digitalklausur

Eigentlich wollte die "Tagesschau" über das Anti-Funkloch-Treffen des Bundeskabinetts in Meseberg berichten. Doch schlechtes Netz störte die Übertragung.

Deutschlandtag der Jungen Union
CDU-Blog

CDU-News: Junge Union besteht auf Urwahl des Kanzlerkandidaten

CDU-News aktuell: Die Junge Union hat ihre Forderung bekräftigt, dass der nächste Kanzlerkandidat mit einer Urwahl bestimmt werden soll. Damit stellt sie sich gegen AKK.

Copy%20of%20dpa_5F9ECE0048927C6B(2).tif
Vergleich

Wasserstoff- oder Elektroauto? Was für welchen Antrieb spricht

Elektroautos sind in aller Munde. Doch auch Fahrzeuge mit Brennstoffzelle können eine Alternative zum Verbrenner sein. Ein Vergleich.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: Matthias Balk/dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 19. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 19.

Copy%20of%2043331407.tif
Kommentar

Zeche beim Mobilfunk-Ausbau zahlt einmal mehr der Steuerzahler

Das Bundeskabinett beschließt eine Mobilfunk-Strategie. Deren Erfolg muss sich jedoch erst noch erweisen. Was jetzt schon klar ist: Sie ist immens teuer.

Derzeit gehen die meisten Forscher nicht davon aus, dass Mobilfunk sich auf die Gesundheit auswirkt. Für Zeiträume von mehr als zehn Jahren reicht die Datenlage laut WHO aber noch nicht aus. Foto: Sina Schuldt/dpa
Mobilfunkstrahlung

Faktencheck: Macht uns 5G krank?

Noch schneller und vor allem flächendeckend soll das Internet mit 5G werden. Neben Hoffnungen gibt es aber auch Befürchtungen. Macht uns der neue Mobilfunkstandard krank? Ein Faktencheck.

Copy%20of%20IMG_0882(1).tif
Neuburg

Kommt jetzt der E-Auto-Boom in Neuburg?

Plus Neuburger Autohäuser verzeichnen eine steigende Nachfrage. Aber es gibt noch so manches Problem, das potenziellen Käufern die Entscheidung schwer macht.

Mobilfunk in Deutschland - Sendemast für 5G in Bernau
Interview

Wann verschwinden die weißen Flecken von der Mobilfunk-Karte?

CSU-Politiker Ulrich Lange will den Mobilfunk flächendeckend verbessern. Dafür braucht er die Kommunen und die SPD.

Finanzminister Scholz hatte jüngst überraschend Bereitschaft für eine europäische Sicherung für Sparguthaben signalisiert. Foto: Michael Kappeler/dpa
Vorbehalte bleiben groß

Widerstand gegen Scholz-Vorstoß zu EU-Einlagensicherung

Bundesfinanzminister Scholz hat die Debatte über einen europäischen Schutz der Einlagen von Bankkunden neu belebt. Doch leichter ist eine Einigung nicht geworden. Die Vorbehalte in Deutschland bleiben groß.

Mobilfunkmast bei Meisenheim in Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa
"Kommunikationsinitiative"

Vorbehalte gegen neue Mobilfunkmasten: Bund plant Kampagne

Die Regierung steckt in einem Dilemma. Deutschland muss bei der Digitalisierung aufholen, will es wirtschaftlich mithalten. Doch viele Bürger sehen den Bau neuer Mobilfunkmasten mit Argwohn. Sie fürchten um ihre Gesundheit. Eine Infokampagne soll helfen.

Ein paar Klicks hier, ein paar Daten dort - und schon fällt das Geld vom Himmel? So einfach, wie es sich anhört, lässt sich auch mit Crowdworking kein Geld verdienen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Crowdworking und Co

Bringen Jobs im Netz das große Geld?

Ob als Crowdworker oder Influencer: Im Internet Geld zu verdienen, klingt oft erstmal einfach. Lukrativ ist das allerdings nicht immer.

Das Baukindergeld soll Familien den Umzug ins Eigenheim erleichtern. Eigenkapital brauchen sie trotzdem. Foto: Rainer Berg/Westend61/dpa-tmn
Finanzierungsratgeber

Familien erhalten Zuschuss zur Immobilie

Der Traum von den eigenen vier Wänden muss nicht am Geld scheitern. Familien mit Kindern und geringerem Budget können staatliche Zuschüsse erhalten.

Copy%20of%20Leerstand_Geschaeft_Burgau_Nov18_4.tif
Unterallgäu

Sinkende Mieten machen im Unterallgäu Sorgen

Plus Entgegen dem Trend werden im Unterallgäu Flächen für den Einzelhandel immer günstiger. Warum Experten diese Entwicklung mit Sorge beobachten

Copy%20of%20IMG_7450A.tif
Mobilfunk

Mobilfunklöcher sollen bis 2024 Geschichte sein

Die Bundesregierung stellt eine Milliarde Euro zur Verfügung, um die restlichen Mobilfunklöcher zu schließen. Doch der Start könnte sich verspäten.

Andreas Scheuer (2.v.r.), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, bei der Regierungsklausur in Meseberg: «Eine lückenlose Versorgung mit Mobilfunk ist überfällig.». Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa
Digitalklausur in Meseberg

Deutschland steht vor riesigen Aufgaben beim Mobilfunkausbau

Zu langsam, zu viele "weiße Flecken", international nicht konkurrenzfähig. Die Kritik an der digitalen Infrastruktur ist lang. Geht die Bundesregierung endlich den enormen Bedarf an?

savetheworld.jpg
Manifest

Jugend legt Plan zur Rettung der Zukunft vor

Der Jugendrat der deutschen Generationenstiftung und sein 100-Punkte-Programm für das Klima und die Demokratie, für eine andere Bildung und Wirtschaft.

Einsamkeit ist ein großes gesellschaftliches Problem. Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Linke sieht Politik gefordert

Jeder zehnte Deutsche ist einsam

Millionen Menschen sind von Einsamkeit und sozialer Isolation betroffen. Mit dem Alter nehmen die Probleme oft zu. Die Linke fordert politische Anstrengungen dagegen.

Bitkom-Präsident Achim Berg bei einer Pressekonferenz in Berlin. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa
"Deutschland fällt zurück"

Bitkom mahnt rasches Handeln in Sachen Digitalisierung an

Unmittelbar vor der sogenannten Digitalklausur des Bundeskabinetts hat der Branchenverband Bitkom mehr Tempo bei der Digitalisierung in Deutschland angemahnt.

Ein Mobilfunkmast auf einer Anhöhe in Rheinland-Pfalz. Foto: Andreas Arnold/dpa
Digitalklausur des Kabinetts

Scheuer: Lückenlose Versorgung mit Mobilfunk überfällig

Das Mobilfunknetz auf dem Land ist ein Ärgernis. Um Löcher in der Netzabdeckung zu schließen, stellt die Bundesregierung 1,1 Milliarden für Mobilfunkmasten in Aussicht.

Zur Begleichung der Stromrechnung müssen die Verbraucher immer tiefer in die Tasche greifen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa
Preiserhöhungen zum 1. Januar

Vergleichsportale: Strompreise steigen um gut fünf Prozent

Viele Haushalte haben in diesen Tagen Post von ihren Stromlieferanten bekommen. Es sind keine guten Nachrichten.

Copy%20of%20191223632.tif
Umweltpolitik

Grüne fordern mehr Geld für Klimaschutz von Union und SPD

Die Regierung feiert ihr Klimapaket. Sieben Milliarden Euro sollen 2020 in den Klimaschutz investiert werden. Warum die Pläne den Grünen nicht weit genug gehen.

IMG_1482.JPG
Ingolstadt

Das steckt hinter dem Ingolstädter Bittbrief nach Berlin

Plus Urban Air Mobility soll für Ingolstadt die Zukunft sein. Aber die Entwicklung von Flugtaxis kostet Geld. Und in Frankreich wird massiv in die Initiative investiert.

Das Logo des chinesischen Technologiekonzerns Huawei auf einem Messegelände in Peking. Foto: Mark Schiefelbein/AP/dpa
Geplanter 5G-Netzausbau

Abgeordnete planen für CDU-Parteitag Anti-Huawei-Antrag

Kritiker fürchten, dass China über den Telekom-Riesen Huawei beim Ausbau des 5G-Netzes Zugriff auf das deutsche digitale Nervensystem bekommt. Abgeordnete sind alarmiert. Sie planen einen Vorstoß auf dem CDU-Parteitag.

DSCI1586.JPG
Aichach-Friedberg

Politiker diskutieren, wie die Paartalbahn attraktiver werden kann

Plus Mit dem bayerischen Staatsminister Hans Reichhart erörtern Kommunalpolitiker die Situation der Paartalbahn. Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann wehrt sich gegen weitere Kosten.

Hunderte Einwohner aus Gemeinden Mecklenburg-Vorpommerns protestieren gegen den weiteren Ausbau der Windkraft. Foto: Jens Büttner/zb/dpa
Mindestabstand von 1000 Metern

Immer mehr Gegenwind für Windkraftpläne der Bundesregierung

Ein Kilometer Abstand zwischen Windrädern und Siedlungen - ja oder nein? Darüber, und ob fünf Häuser eine Siedlung sind, ist ein offener Streit ausgebrochen. Peter Altmaier bekommt aus den eigenen Reihen Rückendeckung. Die Umweltminister setzen hingegen ein Zeichen.