Die Linke
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Stratenschulte, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel mit News rund um die Bundespolitik der Linkspartei. Hier erhalten Sie nicht nur die wichtigsten Neuigkeiten zu "Die Linke", sondern auch Hintergründe und Interviews. Die Partei war 2007 durch den Zusammenschluss der WASG und der PDS entstanden. Bis heute wird die Partei von einer Doppelspitze geführt, um sowohl Politiker aus dem Westen als auch aus dem Osten Deutschlands zu repräsentieren. Aktuell sind Katja Kipping und Bernd Riexinger die Parteivositzenden.

 

Die Linke gehört zur Opposition im Bundestag und kam bei der vergangenen Wahl auf ein Ergebnis von 9,2 Prozent. Außerdem ist sie in den meisten der Landtage vertreten. Bei der Landtagswahl in Thüringen wurde die Linkspartei mit 31 Prozent stärkste Kraft. Bodo Ramelow ist in dem Bundesland schon seit 2014 der erste und bisher einzige Ministerpräsident der Partei in Deutschland.

 

Die Linke setzt sich unter anderem für soziale Gerechtigkeit ein. Zu ihren Forderungen gehören ein höherer Mindestlohn, die Bekämpfung der Armut und die Einführung einer Reichensteuer. Kritiker werfen der Partei Linkspopulismus vor. Auf dieser Seite lesen Sie alle News und aktuellen Nachrichten zur Linkspartei.

Artikel zu "Die Linke"

Der Schriftzug «Polizei» vor einem Polizeirevier.
Gewerkschaft der Polizei

GdP schlägt Untersuchung des Polizeialltags vor

Wie viele Polizisten verhalten sich rassistisch? Die Grünen, die Linkspartei, die FDP und mehrere SPD-Innenminister wollen dazu eine Studie. Die Gewerkschaft der Polizei findet, das greift zu kurz. Sie will, dass auch Belastungen im Polizeialltag untersucht werden.

Die Linke will eine Nullrunde für Rentner unbedingt verhindern.
Trotz Corona-Krise

Linke fordert: Renten-Nullrunde 2021 verhindern

Bereits heute liegt jede zweite gesetzliche Rente unter 1000 Euro netto. 2021 droht bei der Rente eine Nullrunde. Dagegen wehrt sich Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Horst Seehofer, Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, unterhalten sich beim Festakt zum 70-jährigen Bestehen des Zentralrats der Juden. Merkel und Seehofer sind sich nach Angaben Seehofers im Flüchtlingskompromiss schnell einig gewesen.
Neue Corona-Fälle

Seehofer: Wurde nicht zur Aufnahme von Flüchtlingen gedrängt

Dem Zerwürfnis folgt der Schulterschluss. In der Migrationspolitik gehen Angela Merkel und Horst Seehofer nun in Europa gemeinsam voran. Das unterstreicht der Bundesinnenminister beim Innenausschusses des Bundestages.

Trotz Corona haben noch immer viele junge Menschen Interesse am Bundesfreiwilligendienst. So wie etwa im Seniorenheim.
Bundesregierung

Hohe Nachfrage nach Bundesfreiwilligendienst trotz Corona

Exklusiv Der Bund erwägt kostenlose Verkehrstickets für „Bufdis“. Die Linke kritisiert große Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland bei den Dienstleistenden.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt mit seiner Frau Susanne zur Stimmabgabe in ein Wahllokal in Aachen.
Nordrhein-Westfalen

SPD mit schlechtestem Ergebnis bei Kommunalwahl in NRW

Die SPD hat bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 7,1 Prozentpunkte an Stimmen verloren. Auch die CDU büßt ein, bleibt aber stärkste Kraft. Die Grünen legen zu.

"Den Versuch von Teilen der Union, der Linken demokratische Zuverlässigkeit abzusprechen, halte ich für gefährlich", sagt Franz Müntefering.
Bundestagswahl 2021

Müntefering: SPD sollte Koalition mit den Linken nicht ausschließen

Die Wahl rückt näher, der SPD-Kandidat steht. Franz Müntefering rät, eine Koalition mit den Linken nicht auszuschließen. Obwohl er das früher abgelehnt hat.

Mehr als 12.000 Migranten verbrachten die dritte Nacht in Folge im Freien.
Neues Zeltlager

Zehn Staaten nehmen Minderjährige aus Moria auf

Auf Lesbos entsteht ein großes Zeltlager. Hier sollen die meisten der durch Brandstiftung obdachlos gewordenen Migranten erst einmal unterkommen. Das passt nicht allen. An der angekündigten Aufnahme von 400 Minderjährigen aus Moria beteiligen sich zehn europäische Länder.

Acht Jahre führten Katja Kipping und Bernd Riexinger die Linke.
Parteien

Führungswechsel bei der Linken: Kommt die weibliche Doppelspitze?

Acht Jahre führten Katja Kipping und Bernd Riexinger die Linke. Im Oktober treten beide ab. Über die Nachfolge wird bereits spekuliert.

Bernd Riexinger wird im Oktober nicht wieder für den Spitzenposten kandidieren.
Rückzug von der Spitze

Umbruch bei der Linken: Kipping und Riexinger treten ab

Seit mehr als acht Jahren führen Katja Kipping und Bernd Riexinger die Linke. Knapp ein Jahr vor der nächsten Bundestagswahl treten sie im Oktober ab. Über die Nachfolge wird bereits spekuliert. Dabei ist eine Modell im Gespräch, das es bei der Linken noch nicht gab.

Der Sonderberater Jerzy Montag (Bündnis 90/Die Grünen) des Landtagsausschuss für Recht, Verfassung und Gleichstellung bei der Vorstellung des Abschlussberichts im Fall Oury Jalloh.
Feuertod in Polizeizelle

Fall Oury Jalloh: Sonderbericht sieht Fehler bei Polizei

Auf mehr als 300 Seiten listen die Sonderberater des Landtags Verstöße und Unwahrheiten zum Feuertod von Oury Jalloh auf. Der Bericht erntet viel Lob. Zwei Parteien wollen den Fall jetzt aber erst recht von einem Ausschuss untersuchen lassen.

Viele Frührentner müssen lebenslange Renteabschläge in Kauf nehmen.
Raus aus dem Job

Jeder Fünfte geht mit Abschlägen in Rente

Arbeiten bis zum Umfallen? Hunderttausende bleiben nicht bis zum regulären Rentenalter im Job - auch wenn das einen Teil der Rente kostet. Warum verzichten Menschen auf das Geld?

Laut Statistischem Bundesamt waren im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt 143.000 Menschen ohne Krankenversicherung.
Statistisches Bundesamt

Mehr Menschen in Deutschland ohne Krankenversicherung

Die große Mehrheit in Deutschland ist krankenversichert. Es gibt aber auch Menschen ohne entsprechenden Schutz. Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen.

Markus Söder (CSU) mit Maske in bayerischen Landesfarben.
Analyse

Kratzer, aber keine Beule: Welche Folgen die Testpanne für Söder hat

Nach dem Bekanntwerden der Corona-Panne muss Ministerpräsident Söder viel Kritik einstecken. Beschädigt das sein Image als Corona-Krisenmanager?

Steht einem Bündnis mit der Linken skeptisch gegenüber: Olaf Scholz, Bundesminister der Finanzen und Kanzlerkandidat der SPD.
Linke hat Fragen

Scholz sieht Linksbündnis skeptisch

Was folgt auf die Ära Merkel? Die Aufstellung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten entzündete bei SPD und Linken die Debatte über ein mögliches gemeinsames Bündnis.

Norbert Walter-Borjans schließt eine Koalition mit der Linkspartei nicht aus.
Bundestagswahl

SPD-Chef schließt Koalition mit Linken nicht aus

Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans schließt eine Koalition mit den Linken nicht aus. Das sagen die anderen Parteien über die Ankündigung.

Linken-Chefin Katja Kipping sieht ihre Partei bereit für eine Regierungsbeteiligung.
Ambitioniertes Ziel

Linken-Chefin: Sind bereit, in eine Bundesregierung zu gehen

Das Ziel ist klar, der Weg dahin nicht. Die Linke strebt nach der Bundestagswahl im kommenden Jahr eine Regierungsbeteiligung an. Parteichefin Kipping zeigt sich ambitioniert.

Katrin Lompscher gilt als eine der entschiedensten Verfechterinnen des umstrittenen Berliner Mietendeckels.
Falsche Steuererklärung

Berliner Stadtentwicklungssenatorin Lompscher tritt zurück

Die Steuererklärung stimmt nicht - keine gute Situation für Politiker. Es geht um 7000 Euro. Die Linke-Politikerin Lompscher zieht die Konsequenzen.

Ein US-Bundespolizist beim Einsatz während anhaltender Demonstrationen in Portland.
Wegen Polizeigewalt

Linke fordert Stopp von Waffenexporten in die USA

Die durch den Tod von George Floyd ausgelösten Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus in den USA halten seit Wochen an. Dass US-Polizisten auch Waffen und Ausrüstung aus Deutschland erhalten, sorgt nun für Kritik aus der Opposition.

Bundesaußenminister Heiko Maas zu Gast bei seinem griechischen Amtskollege Nikos Dendias in Athen.
Erdgaserkundungen vor Zypern

Maas fordert Ende türkischer Provokationen im Mittelmeer

Das Agieren der Türkei im Mittelmeer beunruhigt seine Nachbarn Griechenland und Zypern. Die wiederum erwarten eine härtere Reaktion der Europäischen Union. Bisher vergeblich.

Thürings Ministerpräsident Bodo Ramelow (Mitte) hat dem AfD-Abgeordneten Stefan Möller im Landtag den Mittelfinger gezeigt.
Kommentar

Ramelows Mittelfinger: Unter der Würde von Amt und Parlament

Thüringens Ministerpräsident Ramelow hat einem AfD-Politiker den Mittelfinger gezeigt. Das beschädigt nicht nur sein Amt, sondern schwächt auch seine Position.

Gerade in Städten ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Bislang agiert die Politik eher hilflos.
Kommentar

Die staatliche Wohnungspolitik ist gescheitert

Gegen Wohnungsnot und Mietenwahn helfen Preismanipulationen kaum. Mehrere Gerichtsurteile und das warnende Beispiel Berlins weisen in eine andere Richtung.

Auseinandergelebt? FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg und Parteivorsitzender Christian Lindner brauchen einen Weg aus der Krise.
Analyse

FDP in der Krise: Kritik an Christian Lindner wächst

Unter den Oppositionsparteien leidet die FDP am meisten unter Corona. Parteichef Christian Lindner gerät immer stärker unter Druck.

Eine Frau an einer Kasse in einem Supermarkt. Rund eine Million Menschen müssen in Deutschland ihr niedriges Einkommen mit Hartz IV aufstocken.
Linke prangert an

Eben noch Helden des Alltags, jetzt Hartz-IV-Aufstocker

Niedrige Verdienste gibt es in vielen Wirtschaftsbereichen. Reicht es nicht zum Lebensunterhalt, kann man noch zusätzliche Unterstützung vom Staat erhalten. Wo ist solches "Aufstocken" stark verbreitet?

Teilnehmer einer Mahnwache haben zum Gedenken an Oury Jalloh Blumen und Kerzen an einer Treppe vor dem Polizeirevier in Dessau-Roßlau niedergelegt.
Befragung stößt auf Ablehnung

Streit um Aufklärung im Fall Jalloh

Die Richter und Staatsanwälte aus den Prozessen zum Tod Oury Jallohs wollen sich nicht von Beratern des Rechtsausschusses befragen lassen. Die Linke spricht von einem unwürdigen Vorgang. Die CDU greift hingegen einen der Berater an.

An vielen Kliniken in Deutschland gehen Krankenpfleger beim Pflegebonus sogar ganz leer aus.
Corona-Pandemie

Warum Krankenpfleger beim Corona-Bonus oft leer ausgehen

Nach Protesten von Krankenpflegern wächst parteiübergreifend Kritik am Bundes-Pflegebonus. Opposition und SPD halten die gesetzliche Regelung für ungerecht.