Die Linke
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Stratenschulte, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel mit News rund um die Bundespolitik der Linkspartei. Hier erhalten Sie nicht nur die wichtigsten Neuigkeiten zu "Die Linke", sondern auch Hintergründe und Interviews. Die Partei war 2007 durch den Zusammenschluss der WASG und der PDS entstanden. Bis heute wird die Partei von einer Doppelspitze geführt, um sowohl Politiker aus dem Westen als auch aus dem Osten Deutschlands zu repräsentieren. Aktuell sind Katja Kipping und Bernd Riexinger die Parteivositzenden.

 

Die Linke gehört zur Opposition im Bundestag und kam bei der vergangenen Wahl auf ein Ergebnis von 9,2 Prozent. Außerdem ist sie in den meisten der Landtage vertreten. Bei der Landtagswahl in Thüringen wurde die Linkspartei mit 31 Prozent stärkste Kraft. Bodo Ramelow ist in dem Bundesland schon seit 2014 der erste und bisher einzige Ministerpräsident der Partei in Deutschland.

 

Die Linke setzt sich unter anderem für soziale Gerechtigkeit ein. Zu ihren Forderungen gehören ein höherer Mindestlohn, die Bekämpfung der Armut und die Einführung einer Reichensteuer. Kritiker werfen der Partei Linkspopulismus vor. Auf dieser Seite lesen Sie alle News und aktuellen Nachrichten zur Linkspartei.

Artikel zu "Die Linke"

Susanne Ferschl ist Stellvertretende Fraktionschefin der Linken.
Nach Tönnies-Skandal

"Mafiöse Strukturen": Linke kritisiert Zustände in deutscher Fleischindustrie

Exklusiv Susanne Ferschl, Vize-Fraktionschefin der Linken, kritisiert die Zustände in der deutschen Fleischindustrie und fordert mehr Kontrollen, Regulierung und Mitbestimmung.

Grünen-Chef Habeck fordert, das Grundgesetz zu ändern und den Begriff "Rasse" zu streichen.
Rassismus

Das falsche Wort: Verschwindet der Begriff "Rasse" aus dem Grundgesetz?

Der Begriff „Rasse“ könnte bald aus Artikel 3 verschwinden. Eigentlich steht er dort, um zu schützen. Doch er ist falsch – und wohl rassistisch.

Die Kritik an seinem Vorpreschen reißt nicht ab: Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow.
Hintergrund

Corona-Krise: Ramelow tritt als deutscher Lockerungsmeister auf

Thüringens Ministerpräsident erklärt sein Vorpreschen bei den Corona-Öffnungen. Die Kritik reißt nicht ab, über die Motive wird gerätselt.

Linken-Politikerin Barbara Borchardt ist nun Verfassungsrichterin am Landesverfassungsgericht in Mecklenburg-Vorpommern.
Porträt

Als Verfassungsrichterin umstritten: Linken-Politikerin Borchardt

Die Linken-Politikerin Barbara Borchardt ist nun Verfassungsrichterin – und zugleich Mitglied einer Gruppe, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

Barbara Borchardt ist zur Richterin am Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern gewählt worden.
Barbara Borchardt

Verfassungsrichterin Mitglied in beobachteter Vereinigung

Die Linke-Politikerin Barbara Borchardt ist Mitglied der Antikapitalistischen Linken. Die Vereinigung taucht im Bundesverfassungsschutzbericht auf. Jetzt wurde Borchardt zur Verfassungsrichterin in Mecklenburg-Vorpommern gewählt. CSU-Generalsekretär Blume ist schockiert.

Merz will alle Ausgaben des Staates «auf den Prüfstand stellen».
Haushaltsloch wegen Corona

Merz: Nach der Krise alle staatlichen Leistungen überprüfen

Die Corona-Krise kostet Bund, Länder und Kommunen sehr viel Geld. Darüber, wer die Rechnung am Ende zahlen soll, gehen die Meinungen auseinander. Nach Ansicht von Friedrich Merz sollten nach der Krise alle Ausgaben auf den Prüfstand kommen.

Angesichts eines ungebremsten Anstiegs der Coronavirus-Infizierten im Gesundheitswesen will die Linke im Bundestag eine 30-Stunden-Woche für das Pflegepersonal durchsetzen.
Corona-Krise

Linke fordert 30-Stunden-Woche für Krankenpflegekräfte

Exklusiv Die Zahl der mit Corona infizierten Pflegekräfte, Ärzte und Sanitäter wächst gegen den Trend rasant. Im Bundestag fordert die Linke nun eine grundlegende Reform.

Am Mahnmal auf dem Sowjetischen Garnisonsfriedhof in Dresden. Mit Kranzniederlegungen und Gedenkveranstaltungen wird am Freitag vielerorts an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren erinnert.
Nachdenkliche Worte

Erstes Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren

An diesem Freitag jährt sich die Befreiung Deutschlands von der NS-Diktatur durch die Alliierten zum 75. Mal. Eigentlich war aus diesem Anlass ein Staatsakt vorgesehen. Coronabedingt fällt das Gedenken kleiner aus.

Tausende Pfleger oder Ärzte haben sich mit Corona infiziert.
Coronavirus

Corona: Über 10.000 infizierte Ärzte und Pfleger – 16 Tote

Exklusiv Mehr als 10.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Linke fordert eine Arbeitsentlastung.

Susanne Ferschl (Die Linke) kritisierte im Gespräch mit unserer Redaktion die hohe Arbeitsbelastung von Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten.
Corona-Krise

Linke fordert Arbeitszeitverkürzung für Ärzte und Pfleger

Exklusiv Die Linke kritisiert die hohe Arbeitsbelastung der Angestellten im Gesundheitswesen. Die stellvertretende Fraktionschefin Susanne Ferschl spricht von "Ignoranz".

Auch Supermarkt-Kassiererinnen drohen mit der Arbeitszeitverordnung von Minister Heil 12-Stunden-Tage und Mehrarbeit
Coronavirus

Weniger Arbeitsschutz in der Corona-Krise: Heftige Kritik an Arbeitszeit-Verordnung

Exklusiv DGB-Chef Hoffmann kritisiert die Arbeitszeit-Verordnung von SPD-Arbeitsminister Hubertus Heil scharf. Die Linke spricht von "fahrlässiger Körperverletzung".

Bei Corona-Sonderkrediten haftet derzeit zu 90 Prozent die staatliche Förderbank KfW.
Kommentar

Corona-Hilfsgelder: Staatsfonds könnte eine Alternative sein

Wer soll für all die Hilfs-Milliarden geradestehen? Wenn die Politik jetzt das Rückgrat der deutschen Wirtschaft schwächt, wird der Aufschwung kaum gelingen.

An der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein kontrolliert die Polizei von Mecklenburg-Vorpommern Einreisende.
Einheitliche Regeln gefordert

Linke und Grüne kritisieren Reisebeschränkung in Deutschland

Nicht nur an den Außengrenzen wird wieder kontrolliert. Auch innerhalb Deutschlands schaut die Polizei zu Teil genau hin, wer von Bundesland zu Bundesland fährt. Das sorgt für Kritik.

Linken-Politiker Harald Weinberg lobt Spahns Krisenmanagement: „Gute Arbeit, weil er auf den Expertenrat seiner Infektiologen und Virologen hört.“
Corona-Krise

Linke fordern Wende in der Gesundheitspolitik nach Coronavirus-Krise

Exklusiv Gesundheits-Experte Harald Weinberg lobt Spahns Krisenmanagement, kritisiert aber: "Wir haben für Katastrophenfälle zu wenig Vorhaltungen im Krankenhauswesen."

Das CDU-Logo prangt an der Parteizentrale, dem Konrad-Adenauer-Haus, in Berlin.
Rot-Rot-Grün mit Mehrheit

Union sackt im ZDF-Politbarometer auf Rekordtief

Das Desaster in Thüringen, die ungeklärte Führungsfrage: Die CDU ist in der Krise. Das wirkt sich auch in den Umfragen aus.

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, und Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke), Staatskanzleichef, kommen zur ersten Kabinettsitzung. 
Kommentar

Nach der Wahl liegt vor Thüringen ein steiniger Weg

Die politische Blockade ist zwar gelöst, aber alle beteiligten Parteien haben durch die Regierungskrise von Erfurt gewaltigen Schaden genommen.

Der neu gewählte Ministerpräsident Bodo Ramelow (r., Linke), verweigert dem AfD-Fraktionschef Björn Höcke den Handschlag nach der Wahl.
Kein Handschlag für Höcke

Ramelow als Ministerpräsident von Thüringen wiedergewählt

Ende Oktober 2019 war die Wahl in Thüringen. Gut vier Monate und eine ausgewachsene Regierungskrise später hat es Bodo Ramelow geschafft. Der Linke-Politiker ist neuer Ministerpräsident im Freistaat - und er sorgt gleich mit einer Geste für Aufsehen.

Die Linkspartei liebäugelt mit der Regierungsbeteiligung.
Kommentar

Empörung über Linkspartei: Die Partei muss sich im Griff haben

Bei einer Konferenz der Linkspartei sprach eine Politikerin davon, Reiche zu erschießen. Parteichef Riexinger distanzierte sich erst spät. Nun ist die Aufregung groß.

Linke-Parteichef Bernd Riexinger: «Meine Reaktion hätte sehr viel unmissverständlicher sein müssen.».
"Reiche erschossen"

Heftige Diskussion über Äußerung auf Linke-Strategiegipfel

Die Linke diskutiert mit ihrer Basis bei einem Strategietreffen über ihren künftigen Kurs. Zwei Tage später macht plötzlich ein Video von der Veranstaltung die Runde und löst heftige Kritik aus.

Bodo Ramelow will sich als Ministerpräsident wiederwählen lassen.
Thüringen

Wahl in Thüringen: So könnte es heute ausgehen

Plus Am Mittwoch steht die Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen an. Linke-Parteichef Riexinger fordert die CDU auf, ihre Stimmen Bodo Ramelow zu geben.

Markus Söder, CSU-Vorsitzender und Ministerpräsident aus Bayern verbeugt sich beim Politischen Aschermittwoch der CSU vor den Anwesenden.
"Braunes Gift"

Aschermittwoch im Schatten von Hanau und CDU-Krise

Beim politischen Aschermittwoch gilt traditionell jeder gegen jeden - diesmal hieß es eher: Alle gegen rechts. Auch die CDU bekam angesichts ihrer Führungskrise einiges ab. Ihre Vorsitz-Kandidaten hielten sich beim verbalen Rundumschlag dafür fast zurück.

«Das Ergebnis muss uns alle ein Stück wachrütteln, dass es gerade um viel geht», sagt Spahn.
Debakel bei Bürgerschaftswahl

CDU nach Hamburg: Führungsleute drängen auf Entscheidungen

Nach der Hamburger Wahl blickt nun alles auf den Verlierer: Die querelengeplagte CDU will an diesem Montag entscheiden, wie es weitergeht. Die Liste ihrer Probleme ist lang, nicht nur im Bund, nicht nur in Hamburg.

Thüringer Dilemma auch im Hamburger CDU-Wahlkampf: Plakat von Spitzenkandidat Marco Weinberg.
Wahlanalyse

Wie die Hamburg-Wahl die große CDU-Krise verschärft

Die Wahl in Hamburg beschert der CDU ein historisch schlechtes Ergebnis und offenbart die immensen ungelösten Probleme der Partei nach dem Debakel von Thüringen

Bodo Ramelow (Linke) ist überzeugt, bei der Wahl zum Ministerpräsidenten die Mehrheit der Stimmen zu bekommen.
Thüringen

Ramelow erwartet Wahl - Bundes-CDU kritisiert Landesverband

Die Bereitschaft der CDU in Thüringen Bodo Ramelow zu wählen, stößt auf Bundesebene auf Ablehnung. Thüringens Ex-Ministerpräsident rechnet dennoch mit seiner Wiederwahl.

Bodo Ramelow (Die Linke) wird wohl am 4. März wieder zum Ministerpräsidenten von Thüringen gewählt.
Thüringen

Gegenwind aus Berlin für CDU-Kooperation mit Linker in Thüringen

Linke, SPD und Grüne haben sich in Thüringen mit der CDU geeinigt. Bodo Ramelow soll wieder Ministerpräsident werden. Doch die Vereinbarung stößt auf Kritik.