FDP Bayern
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Foto: Nicolas Armer, dpa

Aktuelle News zur FDP Bayern: Hier finden Sie die Neuigkeiten und Nachrichten zur Landespolitik der Partei. Der Landesverband der Freien Demokratischen Partei wurde 1946 in Nürnberg gegründet. Im selben Jahr zog die FDP Bayern in den ersten bayerischen Landtag ein. Seitdem war sie die meiste Zeit im Parlament vertreten - aber nicht durchgehend.

Im Laufe der Jahrzehnte war die FDP in Bayern schon mehrmals an den Landesregierungen beteiligt. Hier finden Sie einen Überblick über die Regierungsbeteiligungen:

  • 1954 bis 1957 im Kabinett von Wilhelm Hoegner (SPD)
  • 1957 bis 1958 im Kabinett von Hanns Seidel (CSU)
  • 1958 bis 1960 im Kabinett von Hanns Seidel (CSU)
  • 1960 bis 1962 im Kabinett von Hans Ehard (CSU)
  • 2008 bis 2013 im Kabinett von Horst Seehofer (CSU)

Aktuell gehört die FDP zur Opposition in Bayern. Bei der Landtagswahl im Jahr 2018 kam sie auf ein Ergebnis von 5,1 Prozent. Die Fraktion besteht aus elf Abgeordneten. Der Fraktionsvorsitzende ist Martin Hagen, der Parteivorsitzende ist Daniel Föst. Auf dieser Seite finden Sie gebündelt die News zur FDP Bayern, sodass Sie hier Nachrichten, Neuigkeiten und Hintergründe bekommen.

Artikel zu "FDP Bayern"

Markus Söder bringt die fertigen Corona-Beschlüsse von der Ministerpräsidentenkonferenz mit – und so muss es dann auch gemacht werden. Das führt zu scharfer Kritik im Landtag.
Landespolitik

Chaos im Landtag: Die alten Rollenbilder funktionieren wegen Corona nicht mehr

Plus Die Debatten über die Corona-Politik verdecken die tatsächlichen politischen Gegensätze in Bayern. Unter dem Murks der Ministerpräsidentenkonferenz leiden alle.

Ein EU-Programm unterstützte Jugendliche beim Berufseinstieg. Doch jetzt fließt kein Geld mehr.
Landtag

Streit unter Ministern: Wer soll benachteiligte Jugendliche unterstützen?

Die EU-Hilfe für benachteiligte Jugendliche beim Berufseinstieg läuft aus. Künftig soll der Freistaat Bayern zahlen. Aber kein Ministerium fühlt sich zuständig.

Schon im CSU-Grundsatzprogramm von 2016 wird gefordert: "Wir streben langfristig die Zusammenlegung von ARD und ZDF unter einem Dach an".
Medienpolitik

Die Politik streitet: Werden ARD und ZDF zu einem Sender?

Plus Über die öffentlich-rechtlichen Sender wird hitzig debattiert. Die Diskussion lässt sich runterbrechen auf die Frage: Muss Helene Fischer gebührenfinanziert sein?

Immerhin der Redner bliebt gleich - sonst war 2021 beim Nockherberg fast alles anders. Lesen Sie hier die Rede von Fastenprediger Maxi Schafroth.
Nockherberg 2021

Lesen Sie hier die Nockherberg-Rede von Maxi Schafroth im Wortlaut

Es war fast alles anders beim Politiker-Derblecken auf dem Nockherberg in diesem Corona-Jahr. Was Maxi Schafroth in seiner Fastenrede zu sagen hatte, können Sie hier nachlesen.

Ministerpräsident Markus Söder musste sich im Landtag viel Kritik für seinen Corona-Kurs anhören.
Corona-Lockerungen

Wegen der Corona-Lockerungen hagelt es Kritik im Landtag

Die Opposition im Landtag geht mit der Corona-Politik in Bayern hart ins Gericht. Doch auch hier gilt: Die einen wollen mehr, die anderen weniger Lockerungen.

Weiterhin geschlossen: Die bayerischen Sportvereine benötigen im Lockdown finanzielle Hilfe vom Freistaat.
Vereinspauschale 2021

Wegen Corona: Freistaat Bayern unterstützt Vereine mit Finanzspritze

Der Breitensport in Bayern leidet massiv unter dem Lockdown und den Corona-Beschränkungen. Die sogenannte Vereinspauschale wird daher erneut verdoppelt.

Wird es Markus Söder nun doch zur Kanzlerkandidatur hinziehen?
Bundestagswahl 2021

Ist Markus Söders Platz wirklich in Bayern?

Plus Die Entscheidung über den Kanzlerkandidaten der Union rückt näher. Aus der CSU sind mit einem Mal ganz neue Töne zu hören. Sie beharrt auf Augenhöhe mit der CDU.

Die Schulen sollen mit Tablets und Computern aufgerüstet werden. Doch das Geld fließt langsam.
Bildung

Digitalpakt Schule: Bisher nur 1,1 Millionen Euro nach Bayern abgeflossen

Exklusiv Die Mittel aus dem Digitalpakt Schule, mit dem Computer und Tablets finanziert werden sollen, fließen bisher kaum. Die Opposition kritisiert Markus Söder hart.

Markus Söder musste nach seiner Regierungserklärung am Freitag im Landtag viel Kritik einstecken.
Bayerischer Landtag

Markus Söder muss sich nach Regierungserklärung einiges anhören

Nach der Regierungserklärung von Ministerpräsident Söder im Landtag übt die Opposition harsche Kritik. Die Grünen und die SPD fordern klare Pläne, die FDP spottet.

In diesem Jahr gibt es Bayern keine Faschingsferien.
Bayern

Zoff um Faschingsferien: Opposition fordert Verschnaufpause für Schüler, Eltern, Lehrer

Im Landtag fordern SPD und Grüne, Schülern, Lehrern und Eltern eine Verschnaufpause zu gönnen. Doch die regierende Koalition bleibt hart und verbindet das mit einer Hoffnung.

FFP2-Masken schützen besser vor Ansteckung als ein Mundschutz aus Stoff.
Corona-Pandemie

Einkaufen ohne FFP2-Maske ist ab Montag in Bayern verboten

FFP2-Maskenpflicht gilt auch für den Nahverkehr. Bezahlen sollen die Bürger selbst. Wie Markus Söder die Maßnahme erklärt und was der Ärztepräsident davon hält.

Nach zum Teil scharfer Kritik an Details der neuen Corona-Regeln, kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) Korrekturen an.
Corona-Krise

Regierungserklärung: Markus Söder bessert bei Corona-Regeln nach

Kinderbetreuung soll erleichtert, bei der 15-Kilometer-Zone soll Gleichbehandlung hergestellt werden. Warum scharfe Worte an die Adresse der AfD gehen.

Unser Autor hat einen Blick in die Zukunft gewagt – und prognostiziert, was 2021 für Bayern bringen könnte.
Neues Jahr 2021

Satirische Jahresprognose für Bayern: Hoffentlich wird’s 2021 nicht so schlimm

Plus Was könnte sein, was nicht? Aus Bayern stammt ein großer Philosoph, der einem dabei hilft, sich im politischen Labyrinth zu orientieren. Zwölf Spekulationen.

Kultusminister Michael Piazolo steht wegen der Pannen beim Distanzunterricht in der Kritik. Doch der Freie-Wähler-Politiker wehrt sich.
Schulpolitik

Kultusminister Piazolo wehrt sich gegen Kritik am Krisenmanagement

Plus Zuletzt gab es in Bayern Pannen beim Distanzunterricht. Markus Söder hat seinem Kultusminister sogar ein Ultimatum gestellt. Beeindruckt scheint Piazolo nicht.

Auch im Landtag herrschen strenge Regeln zum Schutz vor Corona - im  Plenarsaal sind die Abgeordneten beispielsweise durch Plexiglaswände getrennt.
Corona

Zwei Politiker infiziert: Corona-Alarm im bayerischen Landtag

Die Warnmeldung über einen Corona-Infizierten im bayerischen Landtag hat dort unter den Politikern kurzfristig für Aufregung gesorgt. Wer und was dahinter steckte.

Ministerpräsident Markus Söder hat seine Strategie in der Krise angepasst.
Corona-Pandemie

Corona-Politik in Bayern: Auch Markus Söder muss lernen

In der Corona-Politik geht es nicht nur um die Sache, es geht auch um Gefühle. Söder schwankte zwischen Unsicherheit und Entschlossenheit. Was er gelernt hat.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) bei seiner Regierungserklärung im Landtag.
Corona-Pandemie

Söder mahnt: "Corona ist die Katastrophe unserer Zeit"

In seiner Regierungserklärung zur Corona-Lage wählt Bayerns Markus Söder drastische Worte und erklärt, was er an der Situation nicht ertragen könne.

Die Digitalisierung der Gesundheitsämter in Bayern hat gehakt, sagt Digitalministerin Judith Gerlach.
Interview

Judith Gerlach: Nicht alle Gesundheitsämter haben digitale Plattform genutzt

Exklusiv Die Digitalisierung der Gesundheitsämter in Bayern hat gehakt, sagt Digitalministerin Judith Gerlach. Auch der Ausbau des schnellen Internets gehe zu langsam voran.

Plötzlich hatte Markus Söder es sehr eilig: In einer außerplanmäßigen Sitzung am Sonntag einigte sich das Kabinett darauf, deutlich strengere Regeln als bisher zu erlassen.
Corona-Regeln

Bayern beschließt nächtliche Ausgangssperren in Corona-Hotspots

Markus Söder gingen die Corona-Regeln nicht weit genug. In einer eilig einberufenen Kabinettssitzung schärft Bayern nun nach und ruft erneut den Katastrophenfall aus.

Mitunter „stümperhaft und unprofessionell“ sei die Corona-Politik der bayerischen Staatsregierung und deren Umsetzung, kritisiert Grünen-Fraktionschef Katharina Schulze.
Corona-Pandemie

Söder erntet im Landtag heftige Kritik für Corona-Politik

Stümperhaft, unprofessionell, verschlafen - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder bekommt in der Sondersitzung des Landtags zur Corona-Lage gehörig die Leviten gelesen.

Ein Blick ins Innere des bayerischen Landtags.
Kommentar

Plenarsitzung im Landtag: So stur sind die Freien Wähler

Ausgerechnet die Freien Wähler, die stets für sich in Anspruch nehmen, offen für Argumente zu sein, haben sich am Dienstag komplett einer Debatte verweigert.

Wenn die Abgeordneten im Bayerischen Landtag zusammenkommen, verfolgen sie die Debatten hinter solchen Plexiglasscheiben.
Bayerischer Landtag

Plenarsitzung im Landtag: FDP und Freie Wähler geraten sich heftig in die Haare

Der Streit über die Beteiligung des bayerischen Parlaments in der Corona-Politik nimmt noch mehr an Schärfe zu.

Das bayerische Klimaschutzgesetz sieht vor, dass die CO2-Emissionen im Freistaat bis 2030 auf unter fünf Tonnen pro Kopf und Jahr sinken sollen.
Umweltschutz

So drückt die bayerische Regierung ihr Klimaschutzgesetz durch

CSU und Freie Wähler ernten heftigen Widerstand für das umstrittene bayerische Klimaschutzgesetz. Warum sie letztendlich aber nicht nachgegeben haben.

Haben diverse Gerichtsurteile reinigende Wirkung, was den Streit um das Mitspracherecht des Parlaments bei den Corona-Regeln betrifft? Ministerpräsident Markus Söder findet: Es genügt, wenn die Staatsregierung entscheidet.
Corona-Politik

FDP im bayerischen Landtag fordert: "Raus aus dem Notstandsmodus"

SPD, Grüne und FDP beharren auf ihrer Forderung nach einer stärkeren Beteiligung des Landtags in der Corona-Politik. Sie können sich auf Gerichtsurteile berufen.

Hunderte Personen haben sich am Samstag am Königsplatz zu einer Demonstration versammelt.
Aufstehen für die Kultur

400 Künstler fordern bei Demo in München mehr Corona-Hilfen

Am Königsplatz in München demonstrieren Künsterlinnen und Künstler für mehr Hilfe vom Staat. Die Demonstration läuft unter dem Namen "Aufstehen für die Kultur".