WHO
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "WHO"

Neuinfektionen sind nach Angaben der WHO auf einen neuen Rekordwert geklettert.
212 326 Neuinfektionen

WHO verzeichnet neuen Corona-Rekord

Die Zahl der gemeldeten Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation auf einen neuen Rekordwert von 212 326 Fällen geklettert.

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Coronavirus

Das Corona-Update vom 4. Juli

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Die offizielle Corona-Warn-App auf einem Smartphone.
Corona-News im Live-Blog

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle

Hier finden Sie immer aktuell die News zur Corona-Krise im Live-Blog.

Laut WHO sind die steigenden Coronazahlen kein Anzeichen einer zweiten Welle.
WHO

Steigende Coronazahlen kein Anzeichen einer zweiten Welle

Die jüngst wieder steigenden Zahlen an nachgewiesenen Corona-Infektionen in vielen Ländern sind nach Meinung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kein Anzeichen einer zweiten Welle.

Obwohl viele Experten das Tragen von Masken lange Zeit als wenig hilfreich beurteilten, gehören sie heute zum Alltag.
Mundschutz

Wie in der Corona-Krise ein bisschen Stoff zum Politikum wurde

Jetzt sind sie Alltag, doch lange sagten Experten, Masken schützen nicht. Warum sie die Meinung änderten – und wie man die Masken richtig trägt.

Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation WHO.
Porträt

Warum WHO-Chef Dr. Tedros ein Freund für China ist

Als Chef der WHO muss Tedros Adhanom Ghebreyesus bittere Pillen verteilen. Die Nebenwirkungen bekommt er auch selbst zu spüren.

Weltordnung nach Corona: USA isolieren sich, China marschiert, Europa hofft, Afrika verliert.
Interaktive Grafik

Weltordnung nach Corona: USA isolieren sich, China marschiert, Europa hofft

Plus Wie wird die Welt nach Corona aussehen? Wer sind die Verlierer, wer könnten die Gewinner sein? In unserer interaktiven Grafik blicken wir in die Welt.

In Hongkong stehen Menschen Schlange, um Mundschutzmasken gegen das Coronavirus zu kaufen.
Covid-19

Von der ersten Meldung bis zum Shutdown: Das Corona-Protokoll

Plus Der Ausbruch des Coronavirus ist erst einige Monate her, doch in dieser Zeit hat sich viel getan. Wann hat das alles begonnen? Ein Schnelldurchlauf durch einige Monate.

Jeden Abend um 20 Uhr erhalten Sie von uns kuratierte Artikel zum Coronavirus.
Coronavirus

Das Corona-Update vom 30. Juni

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Das Logo der Weltgesundheitsorganisation WHO im europäischen Hauptquartier der Vereinten Nationen in Genf.
"Harte Realität"

WHO: Corona-Pandemie noch lange nicht vorbei

Weltweit gibt es inzwsichen zehn Millionen Corona-Infektionen. Die WHO macht keine Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie.

Ein bedrückendes und jetzt schon historisches Bild: In Bergamo und der Lombardei im Norden Italiens gibt es derart viele Tote, dass die Särge mit Militärfahrzeugen abtransportiert werden müssen.
Sechs Monate Corona-Krise

500.000 Tote und ein beispielloses Forschungsrennen

Mit Macht erobert Corona die Welt, und mit Macht steuern Regierungen gegen. Ein winziges Virus stürzt die Menschheit in eine beispiellose Krise - und führt zu intensivster Forschung. Denn nur ein Impfstoff kann die Pandemie wirklich stoppen.

«Es kann nicht sein, dass der Sicherheitsrat sprachlos bleibt, wenn die ganze Welt es mit einer solchen Pandemie zu tun hat», sagt Heiko Maas.
Corona-Pandemie

Deutschland startet neuen Vorstoß für UN-Resolution

Als "Armutszeugnis" bezeichnet Außenminister Maas das Scheitern des UN-Sicherheitsrats in der Corona-Krise. Für ihn stellt sich das wichtigste Gremium damit selbst in Frage.

Schauspieler Dwayne Johnson moderierte das Online-Gala.
Spendenmarathon

Welt gegen Corona: Staaten und Stars mobilisieren Milliarden

Miley Cyrus, Shakira und Angela Merkel: Weltstars engagierten sich am Wochenende gemeinsam mit Staats- und Regierungschefs im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Am Ende steht eine zehnstellige Zahl.

Weltstars wie Dwayne Johnson engagieren sich mit Staats- und Regierungschefs im Kampf gegen Corona.
Spendenmarathon

Die Welt gegen Corona: Staaten sagen Milliardenbeträge zu

Miley Cyrus, Shakira und Angela Merkel: Weltstars engagieren sich gemeinsam mit Staats- und Regierungschefs im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Am Ende steht eine zehnstellige Zahl.

Professor Hendrik Streeck, Direktor des Institut für Virologie an der Uniklinik in Bonn.
Hendrik Streeck

Virologe fordert "Eingreiftruppe für Infektionskrankheiten"

Wie soll man in Zukunft in Deutschland und der Welt umgehen mit Infektionskrankheiten? Der Bonner Virologe Hendrik Streeck macht Vorschläge. Und warnt vor noch gefährlicheren Viren als Sars-CoV-2.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.
Spendenmarathon

Die Welt gegen Corona: Staaten sagen Milliardenbetrag zu

Miley Cyrus, Justin Bieber, Angela Merkel und Emmanuel Macron: Weltstars engagieren sich gemeinsam mit Staats- und Regierungschefs im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Am Ende steht eine zehnstellige Zahl.

Der Staatsepidemiologe Anders Tegnell bei einer Pressekonferenz.
Steigende Fallzahlen

Schwedens Staatsepidemiologe wirft WHO Fehldeutung vor

Anders Tegnell kritisiert die WHO, die Schweden zuletzt als besonderes Risikoland eingeschätzt hatte. Für die steigenden Fallzahlen gebe es eine einfache Erklärung.

Kekse liegen bei einer Werksführung in der Printen-und Schokoladenfabrik Henry Lambertz GmbH & Co. KG auf einem Band. Die US-Strafzölle belasten auch die Deutsche Süßwarenindustrie.
Strafzölle

USA erwägen neue Strafzölle gegen Deutschland und Partnerländer

Die USA wollen die durch Strafzölle angerichteten Schäden in Europa maximieren. Im Visier sind vor allem die Länder Deutschland, Frankreich, Spanien und Großbritannien.

Mitglieder der russischen Ehrengarde marschieren zum 75. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über Hitler-Deutschland auf dem Roten Platz.
75. Jahrestag

Putin würdigt Verdienste der Sowjets bei Befreiung Europas

Mit einer riesigen Waffenschau feiert Russland den Sieg über Hitler-Deutschland vor 75 Jahren. Und das trotz der Corona-Pandemie. Vom Kremlchef Putin gab es einmal mehr mahnende Worte.

Eine Prise Salz macht Essen erst schmackhaft. Doch wer es damit übertreibt, tut seiner Gesundheit keinen Gefallen.
Die Dosis zählt

Wie viel Salz ist noch gesund?

Essen ohne Salz? Für viele undenkbar. Wer es mit dem Würzmittel aber übertreibt, riskiert auf Dauer seine Gesundheit. Im Zweifel ist weniger hier mehr - und schmeckt am Ende sogar besser.

In Neapel scherten sich die SSC-Fans wenig um die Corona-Abstandsregeln.
Fußball-Party in Italien

Pokal-Pleite für Ronaldo - Neapel feiert ohne Corona-Abstand

Buffon glänzt, Ronaldo enttäuscht, Gattuso gewinnt - und die Fans feiern, als gebe es kein Corona. Der erste Titel nach der Virus-Krise in Italien geht an Neapel. Juventus versagt im Pokalfinale. Die Turiner müssen nun zum Start der Serie A liefern.

Coronavirus

Das Corona-Update vom 17. Juni

Jeden Tag laufen unzählige Nachrichten zum Coronavirus über den Ticker. Wir sammeln an dieser Stelle alles, was heute wichtig war – mit besonderem Blick auf Bayern und unsere Region.

Die Weltgesundheitsorganisation hat die vorläufigen Ergebnisse der britischen Studie zu Dexamethason gegen die Lungenkrankheit Covid-19 als Durchbruch begrüßt.
Dexamethason

Hoffnung durch Corona-Medikament - doch noch sind viele Fragen offen

"Großartige Neuigkeiten" werden bei der Weltgesundheitsorganisation bejubelt. Experten sehen bei Dexamethason aber noch eine Reihe offener Fragen.

Bundeskanzlerin Merkel sitzt im September 2019 neben Li Keqiang. Nun finden die Gespräche per Videokonferenz statt.
Corona-Krise und Wirtschaft

Merkel pocht auf mehr Marktzugang in China

Kanzlerin Merkel und Chinas Premier Li haben schon lange nicht mehr so intensiv gesprochen. Es gibt viel anzupacken: Der Streit um Hongkong, mehr Marktöffnung und ein Ausbau der Kooperation trotz Corona-Krise.

Ein medizinischer Mundschutz am Rückspiegel eines im Regen parkenden Autos.
Hendrik Streeck

Virologe: Mund-Nase-Schutz kann Nährboden für Mikroben sein

Der Bonner Virologe Hendrik Streeck sieht den Einsatz von Atemmasken im Alltag wegen der oft falschen Anwendung skeptisch.