WHO
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "WHO"

Medizinisches Personal in Schutzanzügen wartet in der zentralchinesischen Provinz Anhui am Eingang einer Klinik.
Olympia

Coronavirus: IOC wegen Tokio 2020 in Kontakt mit der WHO

Der Ausbruch des Coronavirus in China beschäftigt auch das Internationale Olympische Komitee.

Das Coronavirus ist nach akutellen Schätzungen der WHO weniger ansteckend als eine Grippe. Doch noch fehlen den Experten Informationen.
Ansteckungsgefahr

Erster Fall in Deutschland: Wie ansteckend ist das neue Coronavirus?

Das Coronavirus hat Deutschland erreicht, in China gibt es Tausende Infizierte und mehr als 100 Tote. Wie die Weltgesundheitsorganisation die Ansteckungsgefahr einschätzt.

Wie kauft man gesund ein?
Multimedia-Story

Ernährungsexpertin erklärt: So vermeiden Sie Einkaufsfallen

Plus Wer gesund essen möchte, muss schon im Supermarkt aufpassen, was er in den Einkaufswagen legt. Eine Ernährungsexpertin zeigt beim Rundgang, worauf Verbraucher achten müssen.

Eine Frau trägt am Toronto Pearson International Airport eine Atemschutz-Maske. Immer mehr Länder prüfen eine Evakuierung ihrer Landsleute.
Etwa 90 Deutsche in Wuhan

Virus in China: Immer mehr Staaten holen Landsleute zurück

Das neuartige Virus scheint so rasch nicht zu stoppen. Immer mehr Ausländer verlassen China, oft in gezielten Rückholaktionen ihrer Regierungen. Umgekehrt sind in vielen Regionen der Welt weniger chinesische Gäste zu erwarten.

Die Kulperhütte an der Wertach ist bei Augsburgern ein beliebtes Ausflugsziel. Die Bewohner der Stadt empfinden die Lebensqualität als hoch - aber es gibt auch Kritikpunkte.
Augsburg

So (un)zufrieden sind die Augsburger mit ihrer Stadt

Plus Augsburg ist längst keine verschlafene Stadt mehr. Augsburg bietet viel Lebensqualität. Wie vier unterschiedliche Menschen auf die Stadt schauen.

Sicherheitskräfte stehen mit Mundschutz vor dem geschlossenen Bahnhof Hankou in Wuhan.
WHO: Keine Notlage

Chinesische Städte wegen Virus abgeriegelt

China reagiert mit drastischen Maßnahmen auf den Ausbruch einer neuartigen Lungenkrankheit. Mehrere Städte wurden abgeschottet. Die Weltgesundheitsorganisation verhält sich weiterhin zurückhaltend. Wie lange noch?

Wer durch Asien reist, sieht immer wieder Menschen, die einen Mundschutz tragen. Nun, da eine rätselhafte Lungenkrankheit grassiert, geht zumindest in Chinas Hauptstadt Peking gefühlt sogar jeder zweite Passant nicht mehr ohne einen solchen Schutz auf die Straße.
Coronavirus

Immer mehr Tote: Das Coronavirus verunsichert die Chinesen

Vor gut 15 Jahren wütete das Sars-Virus. Jetzt ist China wieder Ausgangspunkt einer rätselhaften Krankheit. Wie die Menschen in Peking damit umgehen.

Gesundheitsbeamte kontrollieren in Peking die Körpertemperatur aus Wuhan angereister Passagiere.
Virus in Millionen-Metropole

Einwohner sollen Wuhan ohne wichtigen Grund nicht verlassen

Eine neuartige Lungenerkrankung hält die Welt in Atem. Es wird alles versucht, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Die chinesische Metropole Wuhan ergreift nun drastische Maßnahmen.

Die Tigermücke kann Dengue-Fieber übertragen. Das Virus ist weltweit auf dem Vormarsch.
Gefahr auf Reisen

Dengue-Fieber ist weltweit auf dem Vormarsch

Das berüchtigte „Knochenbrecher-Fieber“ breitet sich immer weiter aus. Wie eine 65-Jährige Reisende über ein Jahr lang mit den Folgen des Dengue-Virus kämpfte

Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung des Corona-Virus: Ein Beamter misst am Flughafen von Wuhan die Körpertemperatur von Reisenden.
Weitere Todesfälle

Neues Virus in China: Erster Fall in USA nachgewiesen

Das neuartige Coronavirus in China ist offenbar weiter verbreitet als zunächst angenommen. Die Zahl der Nachweise steigt unaufhörlich, zudem werden weitere Tote gemeldet. Reisende könnten die Lungenkrankheit auch nach Europa bringen - in den USA ist sie schon.

Wem eine Operation bevorsteht, der stellt am besten vier Wochen vorher das Rauchen ein.
WHO

Vier Wochen vor der Operation Tabakpause einlegen

Rauchen kann wichtige Funktionen des Körpers beeinträchtigen. So etwa auch die Wundheilung. Daher sollten Patienten rechtzeitig vor einer Operation damit aufhören. Auch der Eingriff selbst wird dadurch weniger riskant.

Ein Beamter der Gesundheitsüberwachung überprüft am Flughafen von Hongkong mit Wärmebildkameras die Temperatur von Reisenden.
Ähnlichkeit mit Sars-Virus

China: Ausmaß mysteriöser Lungenkrankheit größer als gedacht

Ausländische Experten schätzen die Zahl der Infizierten mit dem neuen Coronavirus auf 1700. Es wird auch vor einer Übertragung von Mensch zu Mensch gewarnt.

Mitarbeiter des Honkonger Gesundheitswesens untersuchen am Bahnhof West Kowloon Station Reisende auf ihren Gesundheitszustand.
China

Ausmaß der neuen Lungenkrankheit in China größer als angenommen

Ausländische Experten schätzen die Zahl der Infizierten mit dem neuen Coronavirus auf 1700. Sind Erkrankte doch ansteckend?

Shopping mit Schutzmasken in Tokio: Auch in Japan ist die neue Lungenkrankheit schon aufgetreten.
Neuartiges Coronavirus

Vier neue Fälle der rätselhaften Lungenkrankheit in China

Nach dem Ausbruch einer mysteriösen Lungenkrankheit in der zentralchinesischen Stadt Wuhan sind vier weitere Infektionen bestätigt worden.

Große Pharma-Konzerne ziehen sich aus der Entwicklung neuer Antibiotika zurück. Die WHO beobachtet diese Tendenz mit Sorge.
Kampf gegen resistente Keime

WHO: Neue Antibiotika helfen zu wenig

Weltweit werden multiresistente Keime zunehmend zur Bedrohung. Um wirksam dagegen vorzugehen, wäre dringend eine Weiterentwicklung der Antibiotika nötig. Doch gerade hier sieht die WHO Nachholbedarf.

Die Entwicklung neuer wirksamer Antibiotika verläuft nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bedrohlich langsam.
Gesundheit

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika

Die WHO warnt: Nie zuvor sei die Bedrohung durch Antibiotikaresistenzen unmittelbarer und die Notwendigkeit von Lösungen dringender gewesen.

Der chinesische Hafen von Qingdao.
Globalisierung

Maschinenbauer wechseln ins Lager der China-Kritiker

Verbandspräsident Welcker stand dem Land lange positiv gegenüber. Doch nun beklagt auch er, dass Peking Firmen subventioniert und den Wettbewerb verzerrt.

Ganz nah: Ein Coronavirus unter einem Mikroskop.
Positiv getestet

Chinesisches Coronavirus auch in Japan nachgewiesen

Auch in Japan ist nun das neuartige Coronavirus aus China bestätigt worden. Ein in Japan lebender Chinese hatte sich bei einem Heimatbesuch mit der rätselhaften Lungenkrankheit infiziert.

Ganz nah: Ein Coronavirus unter einem Mikroskop.
Positiv getestet

Chinesisches Coronavirus auch in Japan nachgewiesen

Auch in Japan ist nun das neuartige Coronavirus aus China bestätigt worden. Ein in Japan lebender Chinese hatte sich bei einem Heimatbesuch mit der rätselhaften Lungenkrankheit infiziert.

Die Ausbreitung einer mysteriösen Lungenkrankheit könnte auf einen neuartigen Coronavirus zurückgehen.
Sorge wegen Reisewelle

Neues Virus hinter Lungenkrankheit in China

Experten haben ein neues Virus aus der Gruppe der Coronaviren als Auslöser für die mysteriösen Lungenerkrankungen in China identifiziert. Vor der großen Reisewelle zum bevorstehenden chinesischen Neujahrsfest wachsen die Sorgen.

Ein Beamter der Gesundheitsüberwachung überwacht mit Wärmebildkameras die Temperatur von Reisenden am Flughafen von Hongkong ankommenden Reisenden.
WHO schaltet sich ein

Bereits 59 Fälle von rätselhafter Lungenkrankheit in China

Das Sars-Virus verursachte eine der gefährlichsten Infektionswellen der jüngeren Zeit. Nun gibt es erneut eine Häufung mysteriöser Krankheitsfälle in China. Ist wieder ein Virus vom Tier auf den Menschen übergesprungen?

Im Park, auf dem Spielplatz oder einfach nur toben - aktiv sollten Kinder bei jedem Wetter sein.
Das (un)bewegte Kind

Reicht Schulsport überhaupt noch aus?

Kaum können sie laufen, verbringen sie den Tag oft sitzend vor einem Bildschirm. Und wie bekommt man die Kinder nun wieder in Fahrt? Denn die meisten bewegen sich im Alltag zu wenig.

Viele Menschen sind im Alltag dauerhaft gestresst - mit dramatischen gesundheitlichen Folgen.
Daueralarm aus der Steinzeit

Wie Stress uns heutzutage krank macht

Achtung, Raubtier! Steinzeitmenschen blieb da nur der Kampf oder die Flucht, unterstützt durch Stresshormone. Doch heute ist dieser Mechanismus für viele Menschen gefährlicher als jede Raubkatze.

Fieberkontrollen am Flughafen von Hongkong.
Neuartiger Coronavirus

Mysteriöse Lungenkrankheit in China: Erster Todesfall

Dutzende Menschen sind in China an einem neuartigen Coronavirus erkrankt. Sieben sind in einem kritischen Zustand. Als erster stirbt ein 61-jähriger Patient. Ist das Virus aus der Tierwelt gekommen?

Vorsorge in Hongkong: Mitarbeiter des Gesundheitswesens untersuchen am Bahnhof West Kowloon Station Reisende auf ihren Gesundheitszustand.
Neuartiges Virus?

WHO beobachtet mysteriöse Lungenkrankheit in China

Das Sars-Virus verursachte eine der gefährlichsten Infektionswellen der jüngeren Zeit. Nun gibt es erneut eine Häufung mysteriöser Krankheitsfälle in China. Ist wieder ein Virus vom Tier auf den Menschen übergesprungen?