Tirol
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Tirol"

Öffnet bald sein Land: Sebastian Kurz.
Corona-Pandemie

Österreich öffnet: Kanzler Kurz düpiert seinen neuen Gesundheitsminister

Österreichs Kanzler Kurz macht auf: Ab 19. Mai setzt das Land erneut auf Risiko. Auch Touristen sind willkommen. Gleichzeitig grassiert eine neue Corona-Mutante.

Innenminister Horst Seehofer verschärft die Regeln für eine Einreise nach Deutschland - nun ist ein Corona-Test Pflicht.
Testpflicht

Testpflicht bei Einreise: Das müssen Reiserückkehrer zum Corona-Test wissen

Innenminister Seehofer verschärft die Regeln für Urlaubsrückkehrer: Wer mit dem Flieger einreist, braucht einen negativen Corona-Test. Was Urlauber beachten müssen.

Die Polizei führt Kontrollen am Grenzübergang durch. Pendler aus Österreich müssen einen negativen Corona-Test, eine Einreiseanmeldung und eine Bestätigung des Arbeitgebers haben.
Corona-Pandemie

Zwischen dem Allgäu und Tirol gibt es endlich wieder mehr Grenzverkehr

Plus Normalerweise necken sie sich als "Ösis" und "Piefkes". Doch jetzt machen die Einreisebestimmungen Allgäuern und Tirolern bewusst, wie wichtig ihre Beziehungen sind.

Impfstoff von AstraZeneca: Für jüngere Impfkandidaten gibt es ihn nur noch mit „individueller Risikoakzeptanz nach sorgfältiger Aufklärung“.
Corona

Wie es jetzt mit den AstraZeneca-Impfungen weitergeht

Nachdem gehäuft Nebenwirkungen bei Frauen auftraten, soll AstraZeneca erst ab 60 gespritzt werden. Warum der Impfstoff dabei eine wichtige Alternative bleibt.

Ein Schild mit dem Wappen der tschechischen Republik steht an der deutsch-tschechischen Grenze.
Fahrten nach Tirol leichter

Grenzkontrollen zu Tschechien bleiben

Der Grenzverkehr zwischen Deutschland und Tirol wird wieder einfacher. Die Corona-bedingten Kontrollen sind beendet. Bei Tschechien sieht das noch anders aus.

An der bayerisch-tschechischen Grenze hatte die Bundesregierung Kontrollen eingeführt.
Bayern

Einreisebeschränkungen fallen weg, Kontrollen bleiben

Nach der neuen Einstufung Tschechiens und Tirols durch das RKI hatten viele auf ein schnelles Ende der Grenzkontrollen gehofft. Sie bleiben aber. Dafür dürfen nicht mehr nur bestimmte Gruppen einreisen.

Die Infektionslage in Frankreich hat sich in den vergangenen Wochen kontinuierlich verschlechtert. Nun wird das Land zum Hochinzidenzgebiet mit Testpflicht bei der Einreise (Archiv).
Infektionslage

Bundesregierung stuft Frankreich als Hochinzidenzgebiet ein

In Deutschland steigen die Corona-Infektionszahlen immer weiter. In den meisten Nachbarländern ist die Lage aber weitaus dramatischer. Für Einreisende aus Frankreich werden nun die Regeln verschärft. Bei zwei anderen Nachbarländer gibt es dagegen Lockerungen.

Im Kampf gegen die Ausbreitung gefährlicher Mutationen des Coronavirus wird die Einreise aus der französischen Grenzregion Moselle nach Deutschland erschwert.
Virusvarianten

Keine Kontrollen an Grenze zu Frankreich

An der Grenze zu Tschechien und Tirol werden die Autofahrer aus Sorge vor den ansteckenderen Coronavirus-Varianten kontrolliert. An der Grenze zu Moselle will man das vorerst nicht so machen. Warum?

Die Bundesregierung will das Beförderungsverbot für Einreisende aus sogenannten Virusvarianten-Gebieten bis 17. März verlängern.
Neue Virusvarianten

Bundesregierung will Corona-Beförderungsverbot verlängern

Weiter keine Entspannung bei Einreisen aus Tschechien oder Tirol in Sicht. Wegen der neuen Virus-Mutanten soll das Beförderungsverbot noch einmal verlängert werden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ermahnt die deutsche Bundesregierung.
Verschärfte Einreiseregeln

Grenzkontrollen: Brüssel mahnt Berlin zu Verhältnismäßigkeit

Deutschland hat die Einreiseregeln aus Tschechien, Slowakei und aus weiten Teilen Tirols verschärft. Brüssel reagiert verärgert über die Grenzkontrollen.

Polizei-Kontrolle an der deutsch-tschechischen Grenze.
Corona-Mutanten

Grenzstreit zwischen Brüssel und Berlin

Der Ton wird schärfer. Die EU-Kommission fordert im Grenzstreit mit Deutschland innerhalb von zehn Werktagen Erklärungen - und sie verlangt mehr Ausnahmen. An der Bundesregierung perlt das jedoch ab.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz gibt grünes Licht für die Öffnung des Handels.
Grenzkontrollen

Die Corona-Strategie von Österreichs Kanzler Kurz lautet: "Schau’n wir mal"

Plus Österreichs Regierung hofft, mit den gelockerten Maßnahmen bis Ostern durchzukommen. Doch das Zögern rund um die Mutationsfälle in Tirol könnte sich rächen.

Hunderte Kontrollen hat die Bundespolizei allein am Montag am Grenztunnel bei Füssen durchgeführt. Der Verkehr staute sich entsprechend, teils gab es lange Wartezeiten.
Strenge Grenzkontrollen

Besuch am Grenzübergang Füssen: Hier geht's für viele nicht weiter

Plus Tirol gilt derzeit als „Virusvarianten-Gebiet“. Wer von dort ins Allgäu einreisen will, muss sich mit langen Staus herumplagen. Ein Besuch am Grenzübergang.

Ein Rückstau aus Lastkraftwagen hat sich am deutsch-österreichischen Grenzübergang bei Kiefersfelden gebildet.
Coronavirus

Grenzkontrollen führen zu Unmut in der EU

Die deutschen Grenzen sind seit Sonntag teilweise geschlossen. Die Folge: Kilometerlange Staus, Kritik aus der EU und tausende verweigerte Einreisen.

Die verschärften deutschen Einreiseregeln an den Grenzen zu Tschechien und Tirol sind seit diesem Sonntag in Kraft
Corona-Regeln

Angst vor Mutationen: Streit um Grenzkontrollen spitzt sich zu

Innenminister Seehofer verteidigt die Einreisesperren wegen der Verbreitung der Corona-Mutationen. Die EU-Kommission aber zweifelt an der Wirksamkeit der Maßnahme.

Ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei steht an der bayerisch-tschechischen Grenze bei Schirnding.
Corona-Einreise

Corona-Mutationen: Strengere Grenzkontrollen zu Tschechien und Tirol

Aus Sorge vor Mutationen gelten an den Grenzen zu Tschechien und Österreich strengere Regeln für Pendler. Ärzte und Pfleger etwa dürfen aber einreisen.

Ein Einsatzfahrzeug der Bundespolizei steht an der bayerisch-tschechischen Grenze bei Schirnding.
Corona-Einreisebeschränkungen

Grenzkontrollen: Bayern will mehr Ausnahmen für Pendler

Ab Sonntag kommen kaum noch Reisende aus Tschechien und Tirol über die Grenze nach Deutschland. Vor allem die Frage, wie es nun mit den Zehntausenden Berufspendlern weitergeht, sorgt für deutliche Kritik - und für unterschiedliche Ansichten zwischen Berlin und Bayern.

Nach der Ausbreitung des mutierten Coronavirus in Tschechien und Teilen Österreichs bereitet die Bundesregierung neue Einreisebeschränkungen und Grenzkontrollen vor.
Corona-Grenzkontrollen

Grenzkontrollen ab Sonntag: Bayern will mehr Ausnahmen für Pendler

Für Einreisende aus entsprechenden Gebieten gilt ab Sonntag: Sie müssen sich vorab anmelden und einen negativen Corona-Test vorweisen. Bayern plant aber Ausnahmen.

Die Bundespolizei kontrolliert am Grenzübergang Schirnding Autofahrer, die aus Tschechien kommen.
Corona-Krise

Deutschland bereitet sich auf neue Grenzkontrollen vor

Ab Sonntag 0.00 Uhr soll es an der Grenze zu Tschechien stationäre Kontrollen geben. Hintergrund ist die Verbreitung des mutierten Virus in dem Nachbarland. Die Autoindustrie sorgt sich um ihren Lieferverkehr.

Die Bundespolizei kontrolliert am deutsch-tschechischen Grenzübergang in Schirnding (Bayern).
Wegen Virusmutanten

Deutschland bereitet sich auf neue Grenzkontrollen vor

Ab Sonntag 0.00 Uhr soll es an der Grenze zu Tschechien stationäre Kontrollen geben. Hintergrund ist die Verbreitung des mutierten Virus in dem Nachbarland. Die Autoindustrie sorgt sich um ihren Lieferverkehr.

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) spricht Klartext: "Wenn die Politik Soforthilfen beschließt, dann muss die Auszahlung in Tagen und Wochen möglich sein und nicht erst in Monaten."
Interview

Michaela Kaniber: "Unternehmer brauchen jetzt die zugesagten Hilfsgelder"

Exklusiv Die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber spricht über den Lockdown im Berchtesgadener Land und darüber, was sie nun von der Bundespolitik fordert.

Kaum hatten die Geschäfte in Österreich wieder geöffnet, bildeten sich lange Schlangen, wie hier in der Mariahilfer Straße in Wien.
Corona-Pandemie

Wien lockert, Dublin bleibt zu: Wie andere Länder mit dem Lockdown umgehen

Plus Deutschland tut sich schwer damit, die Corona-Maßnahmen aufzuweichen. Wie gehen unsere europäischen Nachbarn mit der Frage um?

Blick auf die Maria-Theresien-Straße mit der Annasäule in Innsbruck. Für Tirol gilt aufgrund der als brisant eingeschätzten Corona-Lage eine Reisewarnung.
Maßnahmen verschärft

Corona-Mutationen in Tirol: Ausreise nur noch mit Test

Nun also doch: Die Bundesregierung in Wien greift in Tirol durch. Eine Ausreise aus dem Bundesland, in dem die südafrikanische Corona-Mutation ausgebrochen ist, ist vorübergehend nur noch mit negativem Test möglich. Es drohen Strafen von bis zu 1450 Euro.

Die Grenzkontrollen zwischen Bayern und Tirol werden wegen der in Österreich aufgetretenen südafrikanischen Coronavirus-Variante verschärft.
Bayern

Bayern verschärft Grenzkontrollen bei Einreise aus Tirol

Österreich hat den Corona-Lockdown gelockert - und rät zugleich von Reisen ins eigene Bundesland Tirol dringend ab. Markus Söder kritisiert die Lockerungen.

Seit Montag sind die Geschäfte in Österreich offen.
Corona-Einschränkungen

Österreich öffnet wieder – und warnt gleichzeitig vor Reisen nach Tirol

Seit Montag ist der dritte Lockdown in Österreich beendet. Doch Experten sagen, spätestens in drei Wochen geht es wieder los. Was ist die Strategie dahinter?