Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Ukraine
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Ukraine“

Charkiw, das unweit der russischen Grenze liegt, ist seit Monaten Ziel massiver russischer Angriffe.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Selenskyj gibt die Zahl der russischen Angriffe mit Gleitbomben seit Anfang Juni mit 2400 an. Trotz neuer Bombardierung Charkiws sieht er dort nun insgesamt weniger Attacken. Die News im Überblick.

Alexander Dobrindt will auch die Zahlung von Bürgergeld an Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine beenden.
Migration

Dobrindt: Flüchtlinge ohne Arbeit zurück in die Ukraine

Die CSU will die Aufnahme eines Jobs zur Bedingung machen, damit Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland bleiben dürfen. Aus der Koalition hagelt es Kritik.

Ukrainische Soldaten schauen das EM-Spiel zwischen der Ukraine und der Slowakei. Selenskyj gratulierte dem Team zum 2:1-Sieg.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

An der Front steht die Ukraine weiter unter russischem Dauerdruck. Doch auf politischer Ebene ist Kiew froh über einen weiteren Schritt Richtung Europa. Die News im Überblick.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Südkorea mit schweren Konsequenzen gedroht, falls das Land Waffen an die Ukraine liefern würde.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Putin schließt seinen Staatsbesuch in Asien ab. Kurz vor dem Abflug aus Vietnam droht er dem Westen und der Ukraine erneut. Derweil brennt in Russland erneut eine Raffinerie. Die Ereignisse der Nacht.

Die Bundesanwaltschaft hat drei mutmaßliche Agenten festnehmen lassen.
Justiz

Spionage-Vorwurf: Drei mutmaßliche Agenten festgenommen

Drei Männer sollen für einen ausländischen Geheimdienst Informationen über eine ukrainische Person gesammelt haben. Die mutmaßlichen Agenten sitzen nun in Untersuchungshaft.

Der Beginn von Beitrittsgesprächen mit der Ukraine und Moldau war bei einem EU-Gipfel im Dezember beschlossen worden.
Europäische Union

EU-Beitrittsgespräche mit Ukraine und Moldau können beginnen

Der Weg für den Start von EU-Beitrittsverhandlungen mit der Ukraine und Moldau ist frei. Bereits in der kommenden Woche soll es so weit sein - allerdings weder in Brüssel noch in Kiew.

Kremlchef Wladimir Putin (l) und der vietnamesische Präsident To Lam posieren im Präsidentenpalast in Hanoi für die Fotografen.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Nach einem Abkommen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sucht Kremlchef Putin nach weiteren Partnern in Asien - und reist nach Vietnam. Die News im Überblick.

Der vietnamesische Präsident To Lam (l) und Kremlchef Wladimir Putin in Hanoi.
Präsident auf Asien-Reise

Russland und Vietnam vertiefen Zusammenarbeit

Kremlchef Putin kann nicht mehr überallhin reisen, es gibt einen internationalen Haftbefehl. Doch in Vietnam ist er willkommen. Dort erinnert sich mancher an die schöne Studienzeit in Moskau.

Einigung in Brüssel: Die EU-Staaten erlassen neue Sanktionen gegen Russland.
Konflikte

EU-Sanktionen: Berlin verhindert schärfere Russland-Klausel

Deutschland als das neue Ungarn? Mit spitzen Bemerkungen wurden zuletzt Forderungen der Bundesregierung zu neuen Russland-Sanktionen kritisiert. Jetzt gibt es eine Einigung mit fadem Beigeschmack.

Russlands Präsident Wladimir Putin (r) und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wollen ihr Partnerschaft stärken.
Diplomatie

Putin in Nordkorea: Vertrag über strategische Partnerschaft

Kremlchef Putin besiegelt im Konflikt mit dem Westen in Nordkorea eine strategische Partnerschaft mit Machthaber Kim Jong Un. Dabei geht es auch um Unterstützung in Russlands Krieg gegen die Ukraine.

Nach jahrelangem Streit wurde im Mai 2024 eine umstrittene Asylreform der EU beschlossen. Darin wird die Verteilung der Schutzsuchenden auf die EU-Staaten mit einem «Solidaritätsmechanismus» neu geregelt.
Asyl und Migration

Herkunftsstaaten oder Schleierfahndung: Begriffe der Flucht

In der Debatte über Asylpolitik ist von Grenzkontrollen, Asylanträgen oder Rückführungen die Rede. Was diese und weitere Begriffe rund um Flucht und Migration bedeuten.

Bei der Innenministerkonferenz geht es auch um die umstrittene Forderung, wieder nach Syrien und Afghanistan abzuschieben.
Innere Sicherheit

Innenminister beraten über Abschiebungen

Schwere Straftäter nach Afghanistan und Syrien abschieben: Darüber diskutieren die Innenminister bei ihrer Konferenz in Potsdam und lösen auch Empörung aus.

Die EU-Kommission leitet ein Defizitverfahren gegen Frankreich und andere Staaten ein.
Kommentar

Die Euro-Länder müssen zurück zur finanziellen Vernunft

Wegen der Pandemie und des Ukraine-Krieges haben sich viele Euro-Länder noch höher verschulden müssen als ohnehin schon. Damit muss jetzt aber Schluss sein.

Ein Experte sieht Staat, Unternehmen und Bürger schlecht geschützt vor Cyberattacken.
Internet

Sicherheitsexperten besprechen Folgen von Cyberangriffen

Cyberangriffe aus dem Ausland, Desinformationskampagnen - hybride Bedrohungen haben viele Gesichter. Bei einer Konferenz beraten Sicherheitsbehörden über die wachsende Bedrohungslage in Deutschland.

1,1 Millionen Menschen sind bisher aus der Ukraine nach Deutschland geflohen
Pro & Contra

Soll der Staat ukrainischen Flüchtlingen das Bürgergeld streichen?

Die Forderungen aus der Politik werden lauter, Ukrainern die Leistungen zu kürzen. Dringend an der Zeit oder billiger Populismus? Zwei Texte, zwei Meinungen.

Russlands Präsident Putin dankte in Pjöngjang seinem Gastgeber Kim für die Unterstützung der russischen Politik im Moskauer Angriffskrieg gegen die Ukraine.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Kremlchef Putin baut in Pjöngjang die strategische Partnerschaft mit Nordkorea aus. Der ukrainische Präsident Selenskyj freut sich über die neuen Regeln für westliche Waffen. Die News im Überblick.

Wird ein Strafverfahren eingeleitet, muss ein Land Gegenmaßnahmen einleiten, um Verschuldung und Defizit zu senken.
Finanzen

EU-Kommission: Defizitverfahren gegen Frankreich und andere

Wegen Corona und Russlands Krieg gegen die Ukraine mussten EU-Länder zuletzt keine Strafverfahren fürchten, wenn sie deutlich mehr Geld ausgaben als in der Tasche war. Das ändert sich jetzt wieder.

Der russische Präsident Wladimir Putin: Sein Besuch in Nordkorea soll bis Mittwoch dauern.
Russische Invasion

Kampf gegen die Ukraine: Putin lobt Unterstützung Nordkoreas

Russland möchte enger mit Nordkorea zusammenarbeiten. Dazu gibt es einen Vertrag, den Präsident Putin und Nordkoreas Machthaber Kim persönlich unterzeichnen wollen. Bisher unbekannt: der Inhalt.

Russlands stellvertretender Außenminister Sergej Rjabkow (Archivbild).
Russischer Angriffskrieg

Moskau kündigt Veränderungen in seiner Atomdoktrin an

Immer wieder kommen aus Moskau Drohungen zu einem möglichen Einsatz von Atomwaffen. Bislang setzt die russische Atomdoktrin dem allerdings einen engen Rahmen. Nun soll sie wohl verändert werden.

Hyperschallwaffen fliegen mit bis zu zwanzigfacher Schallgeschwindigkeit auf ihre Ziele zu.
Rüstungsindustrie

Experten: Brauchen mehr Antworten auf neue Hyperschallwaffen

Sie sind extrem schnell, können in der Luft den Kurs ändern und stellen angegriffene Staaten vor enorme Hausforderungen. Fachleute beraten, wie man auf Hyperschallwaffen reagieren sollte.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl. Aus Sicht von Strobl könnte das Bürgergeld bei Menschen aus der Ukraine der Grund sein, Deutschland als Ziel für ihre Flucht zu wählen.
Migration

Mehrere Innenminister wollen Bürgergeld für Ukrainer beenden

Das Bürgergeld für ukrainische Flüchtlinge ist umstritten. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz ist dagegen - und bekommt Rückendeckung. Ein Ökonom spricht hingegen von "blankem Populismus".

Ein gerechter Frieden ist in Selenskyjs Augen möglich.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der ukrainische Präsident Selenskyj bewertet die Friedenskonferenz aus der Schweiz als Erfolg. Der Kreml sieht das natürlich ganz anders. Die News im Überblick.

Boris Pistorius (l) rechnet damit, dass künftig mehr Geld für Verteidigung gebraucht wird: Statt des Zwei-Prozent-Ziels der Nato könnten drei oder dreieinhalb Prozent nötig werden.
Nato

Deutsche Verteidigungsausgaben bei 90,6 Milliarden Euro

Wenige Wochen vor dem Nato-Gipfel präsentiert Generalsekretär Jens Stoltenberg eine neue Übersicht über die Verteidigungsausgaben der Alliierten. Die Zahlen sind beeindruckend. Auch für Donald Trump?

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bei einer abschließenden Pressekonferenz nach der Ukraine-Friedenskonferenz.
Russische Invasion

Selenskyj: Erster Schritt zum Frieden getan

Bei einem Gipfel in der Schweiz haben viele Länder Solidarität mit der angegriffenen Ukraine bekundet. Einige Teilnehmer unterzeichneten nicht - dafür einige Staaten, die Russland sonst nahestehen.