Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 106 Jahre alt - Jopi Heesters verlangte Rolle

Schauspieler

28.07.2010

106 Jahre alt - Jopi Heesters verlangte Rolle

Jopi Heesters bei der Probe.

Als Jopi Heesters von einem geplanten Musical in Berlin erfuhr, fragte der 106-jährige Schauspieler empört: "Und was ist mit mir?"

Der 106-jährige Johannes Heesters hat sich in Rolf Hochhuths Musical "Inselkomödie" selbst eine "kleine Vorbeigehrolle"erbeten.

Der Komponist Florian Fries sagte am Mittwoch im Theater am Schiffbauerdamm in Berlin, er habe im Februar ein Konzert mit Heesters gespielt und von dem Musical erzählt. Daraufhin habe Jopi Heesters empört gefragt: "Und was ist mit mir?" Fries besprach sich mit Hochhuth und so wurde Heesters Teil des Ensembles. Er spielt den König, der einige Anmerkungen spricht. "Inselkomödie oder Lysistrate und die NATO" feiert am Freitag seine Uraufführung.

Der 79-jährige Dramatiker Hochhuth hatte die "Inselkomödie" 1974 geschrieben. Das Musical ist nun eine aktualisierte Neufassung, vertont von dem 29-jährigen Fries und inszeniert von Musicalproduzent Heiko Stang. In den Hauptrollen sind TV-Moderatorin und Schauspielerin Caroline Beil, die auch eine Gesangsausbildung absolvierte, "Lindenstraßen"-Wirt Kostas Papanastasiou und Michael Marwitz zu sehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Stück spielt auf einer kleinen griechischen Insel, die von den USA als Raketenbasis genutzt werden soll. Einige Bewohnerinnen verschwören sich gegen ihre Männer und die Obrigkeit, um die Pläne des Militärs zunichte zu machen. Angeführt werden die Frauen von Lysistrate Soulidis (Beil), einer Parlamentsabgeordneten und Wirtstochter.

Papanastasiou sagte am Mittwoch, er habe erst Schwierigkeiten mit den Formulierungen Hochhuths gehabt. Diese seien "etwas schwierig für einen Gastarbeiter". Er habe in Deutschland studiert, aber Worte wie "Leichenschmaus" seien schwer für ihn auszusprechen. Papanastasiou

spielt Lysistrates Vater Konstantinos, der Wirt und Weinbauer ist. Er würde allerdings lieber den Minister a.D. spielen, der von Marwitz verkörpert wird, sagte er. Marwitz lobte die Kompositionen von Fries: "Für mich sind das alles Ohrwürmer und Schlager, die hauen voll rein."

Den Angaben zufolge ist die Premiere am Freitag ausverkauft. Bis 8. August gibt es sechs weitere Vorstellungen. Auch Anfragen für Tourneen gibt es schon, wie Pressesprecherin Helma Schleif sagte. ddp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren