1. Startseite
  2. Panorama
  3. "Aktenzeichen XY": Die Fälle heute, 9. Oktober 2019

ZDF

09.10.2019

"Aktenzeichen XY": Die Fälle heute, 9. Oktober 2019

Aktenzeichen XY Rudi Cerne
Bild: Nadine Rupp, ZDF

Es gibt wieder neue Fälle in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Unter anderem geht es um Raubüberfälle und einen Cold Case. Die Fälle in der Übersicht.

In der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" werden heute, am 9. Oktober, wieder Verbrechen gezeigt, die bislang nicht aufgeklärt werden konnten. Moderiert wird die Sendung wie gewohnt von Rudi Cerne. Durch die Ausstrahlung der Fälle hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zuschauer sind also aufgerufen, sich zu melden, sofern sie zur Sache nach den Tätern beitragen können. Die Fälle der heutigen Sendung in der Übersicht:

Kripo Osnabrück sucht Räuberbande

Innerhalb von acht Tagen bricht eine Räuberbande im Juli 2018 dreimal in Wohnhäuser im Landkreis Osnabrück ein. Dabei gehen die Täter brutal vor. Sie brechen nachts in die Häuser ein und fesseln die Bewohner. Um Spuren zu verhindern, besprühen sie ihre Opfer mit Reinigungsmittel. Die Polizei hofft durch Phantombilder Hinweise zu den Tätern zu erhalten. Außerdem werden markante Beutestücke gezeigt. Belohnung 10.000 Euro.

Siegburg: Überfall auf einen Juwelier

Die Besitzerin eines Juweliersgeschäfts und ihre Tochter werden im Januar 2019 beim Frühstück von Dieben überrascht. Die beiden Täter waren circa 25 Jahre alt und bewaffnet. Einer der beiden schlug der Mutter auf den Kopf und forderte sie auf, den Tresor mit Bargeld und Schmuck zu öffnen. In der Zwischenzeit haben mehrere Kunden das Geschäft betreten und sich gewundert, warum niemand im Laden ist. Als die Kunden den Juwelier wieder verlassen, rauben die Täter die Vitrinen in den Verkaufsräumen aus. Die Kriminalpolizei hofft nun auf Hinweise der Kunden, die während des Überfalls im Laden waren. Dafür zeigt sie Bilder der Überwachungskamera. Belohnung 2000 Euro.

Nächtlicher Einbruch in Oberhausen

Drei unmaskierte Täter brechen im November 2018 bei einer 56-jährigen in Oberhausen ein. Sie sprechen gebrochenes Deutsch und bedrohen die Frau mit einem Messer. Am Ende erbeuten sie wertvolle und sehr markante Schmuckstücke. Und es ist nicht das erste Mal, dass bei der Frau eingebrochen wird. Die Polizei hofft vor allem aufgrund der markanten Schmuckstücke auf Hinweise der Zuschauer. Belohnung 1000 Euro.

Cold Case: Wer hat Norbert Ottinger getötet?

13 Jahre nach dem brutalen Mord an Norbert Ottinger in der Gemeinde Mitwitz verfügt die Polizei in Form eines vollständigen DNA-Profils über neue Erkenntnisse. Norbert Ottinger wurde 2006 mit einem Softballschläger und mehreren Messern in seinem Supermarkt auf brutale Art und Weise verletzt. Die Tat hat er nicht überlebt. Der Täter erbeutete dabei Bargeld und fünf Kasseneinsätze. Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich bei dem Täter um eine Person handelt, die zum Tatzeitpunkt jünger als 18 Jahre alt war. Belohnung 10.000 Euro. 

Kandidat für den XY-Preis: Georg Köttner aus dem Landkreis Freising

Am 20. November wird der XY-Preis durch Innenminister Horst Seehofer verliehen. Ein Kandidat hierfür ist Georg Köttner aus Paunzhausen im Landkreis Freising. Er hat ein verängstigtes zehnjähriges Mädchen in einem Kleinbus bemerkt. Als er mit Verstärkung zum Bus zurückkehrt, wurde das Mädchen nackt von einem 71-Jährigen gefilmt. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren