Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Andreas Bourani outet sich vor dem Tauschkonzert als "Prinzen-Fan"

"Sing meinen Song"

11.05.2015

Andreas Bourani outet sich vor dem Tauschkonzert als "Prinzen-Fan"

Andreas Bourani schwärmt von "Sing meinen Song".
Bild: Sven Hoppe (dpa)

Vor dem Start von "Sing meinen Song" schwärmt Andreas Bourani vom Konzept der Sendung - und outet sich als Fan der Prinzen. Was der Augsburger sonst noch über die Sendung verrät.

Andreas Bourani hat sich vor dem Start der neuen Staffel von "Sing meinen Song" als "großer Fan" der Prinzen geoutet. "Ich habe zwei Alben zu Hause und habe sie in den 90ern viel gehört", sagte der Augsburger dem Sender VOX. Dass die Sänger jetzt seine Songs singen, sei "total spannend".

Kandidaten, Songs, Termine: Alle Infos zu Staffel 2 von "Das Tauschkonzert" 

Darüber hinaus verriet Bourani auch, dass er sich weitgehend unvorbereitet auf das Projekt eingelassen habe. So habe er sich vor dem Start der Aufzeichnungen bewusst keine Sendung der vorhergehenden Staffel angesehen, "um unvoreingenommen zu sein und sich auf das Konzept einzulassen". Das habe ihn schließlich auch überzeugt. "Ich habe auch schon Anfragen von erfolgreichen Konzepten bekommen, die ich dann abgelehnt habe. Hier ist es einfach eine schöne Sache, weil es um Musik geht und die Musik im Mittelpunkt steht", sagte Bourani.

Diese Lieder von Andreas Bourani gehen ins "Tauschkonzert"

Gleichzeitig seien die Dreharbeiten, die wieder in Südafrika stattfanden, durchaus eine Herausforderung gewesen. "Es ist natürlich schon eine andere Situation vor Kollegen zu spielen, als ein Konzert zu haben", so Bourani. "Das sind alles Profis, man hört als Musiker die Songs anders – so geht’s mir selber und so geht’s auch den Kollegen."

VOX strahlt die neue Staffel von "Sing meinen Song" ab dem 19. Mai immer dienstags aus. Bourani steht bereits eine Woche später im Fokus. Zum Tausch stehen seine Lieder "Auf uns", "Nur in meinem Kopf", "Auf anderen Wegen", "Eisberg", "Wieder am Leben" und "Hey".  Neben dem Augsburger sind Daniel Wirtz, Christina Stürmer, Hartmut Engler, Yvonne Catterfeld und die Prinzen dabei. drs

Bei einem Werbedreh für eine Bank macht Andreas Bourani den Königsplatz und das Karl Mögele Stadion zur Bühne. Der gebürtige Augsburg gibt sich ganz ohne Starallüren.
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren