1. Startseite
  2. Panorama
  3. Angus T. Jones wettert wieder gegen "Two and a Half Men"

"Jake Harper"-Darsteller

18.03.2014

Angus T. Jones wettert wieder gegen "Two and a Half Men"

Vollbart, Brille, zerzauste Haare: So sieht "Jake Harper" heute aus.
Bild: Screenshot AZ/Youtube/KHOU11

Hätten Sie ihn erkannt? Der Mann auf dem Bild ist Angus T. Jones, besser bekannt als Jake Harper aus "Two and a Half Men". Der ist nun streng religiös und wettert gegen die Show.

Zotteliger Vollbart, zerzauste Haare, Hornbrille: Bis auf seinen typischen, verträumten Blick ist Angus T. Jones kaum wiederzuerkennen. Auch an seiner Einstellung hat der 20-Jährige, der durch seine Rolle als fauler, ständig unter Heißhunger-Attacken leidender Jake Harper etwa 300 000 Dollar Gage für jede Folge der Sitcom "Two and a Half Men" kassiert hatte, einiges geändert.

Angus T. Jones: Der Jake aus "Two and a Half Men" ist nun strenggläubig

Ein Jahr ist es nun her, dass Jones aus der beliebten TV-Serie ausstieg. Gekracht hatte es schon zuvor, weil Jones sich streng religiösen Kreisen zugewandt hatte und die Show aufs Übelste beschimpfte: "Ich bin bei 'Two and a Half Men' und will es nicht sein. Bitte hört damit auf, es anzuschauen. Bitte hört auf, eure Köpfe mit Dreck zu füllen", sagte er damals in einem Interview - was nicht nur seinem neuen Kollegen Ashton Kutcher, sondern auch den TV-Bossen überhaupt nicht passte.

Ex-"Two and a Half Men"-Star wettert wieder gegen die Sitcom

Nun hat sich Angus T. Jones erneut zu Wort gemeldet, in einem Video mit dem US-Sender Khou-TV. Seine Rolle, die er zehn Jahre lang gespielt hatte, sieht er nun in einem anderen Licht: Ein 'Paid Hypocrite', also ein bezahlter Heuchler, sei er damals gewesen. "Ich war nicht einverstanden damit, habe aber trotzdem weiter gemacht", verriet Jones. Ganz abgeschlossen mit seiner Schauspiel-Karriere habe er noch nicht, würde aber in Zukunft nur noch in Bibel-Geschichten mitspielen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Angus T. Jones: Interview über "Two and a Half Men"-Zeit
 

 

Das macht Angus T. Jones heute

Mittlerweile ist Jones den Siebenten-Tags-Adventisten beigetreten, einer umstrittenen Glaubensgemeinschaft aus den Vereinigten Staaten. Er studiert in Colorado und engagiert sich für die "World Harvest Church Outreach". Ein Lebenswandel, den bis vor einem Jahr wohl kein "Two and a Half Men"-Fan für möglich gehalten hätte.

2011 hatte hatte Charlie Sheen nach einem Streit mit den Produzenten von "Two and a Half Men" seine hochbezahlte Rolle als Frauenheld Charlie Harper verloren. Nach Alkoholeskapaden und verbalen Beleidigungen des Serienerfinders Chuck Lorre war Sheen rausgeflogen. Kutcher trat seine Nachfolge an. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Abflug: Jens Büchner ist raus. Foto: Andreas Arnold
Malle-Jens

Reality-TV-Star Jens Büchner ist tot

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket