Newsticker

Seehofer will Grenzkontrollen zu anderen EU-Staaten Mitte Juni aufheben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Augsburger Auswanderer würden ihr Abenteuer nicht noch einmal wagen

Goodbye Deutschland

26.04.2014

Augsburger Auswanderer würden ihr Abenteuer nicht noch einmal wagen

Mit ihrer Bar in Thailand haben sich Manuel und Stefanie aus Augsburg einen Traum erfüllt. Doch nun müssen sie ihren Beachclub wohl wieder schließen.
Bild: VOX, Claudia von Canstein

Fans von "Goodbye Deutschland" wissen: Die Augsburger Auswanderer Manuel und Stefanie kämpfen in Thailand mit vielen Problemen. Im Interview sprechen sie über ihre weiteren Pläne.

Der Traum der beiden Augsburger Auswanderer Manuel Bücher und Stefanie Elsässer steht vor dem Aus. Das aus der VOX-Sendung "Goodbye Deutschland" bekannte Paar hatte vor etwa einem Jahr eine Bar in Thailand eröffnet - und muss sie nun wohl wieder schließen. Denn die Gäste blieben aus und dann beschädigte auch noch ein Unwetter das Gebäude. Mit uns sprechen die beiden über ihre weiteren Pläne und die alte Heimat Augsburg.

Nach vielen Rückschlägen müsst ihr eure Bar wohl schließen. Wie geht es nun für euch weiter?

Manuel und Stefanie: Unsere Bar ist nun erst einmal weiter geöffnet. Trotz aller Probleme und ein neues Partyverbot für unsere Gegend wollen wir sie doch noch zum Laufen bringen. Wir werden nichts unversucht lassen und uns bald Hilfe von einem Anwalt holen.

Augsburger Auswanderer würden ihr Abenteuer nicht noch einmal wagen

Es gibt Gerüchte, dass auch eure Beziehung unter den Problemen mit der Bar leidet.

Manuel und Stefanie: Nein, wir sind sehr glücklich miteinander. Nun haben wir auch endlich viel Zeit für uns.

Beide vermissen die Augsburger Maxstraße

Vermisst ihr eure alte Heimat Augsburg?

Manuel und Stefanie: Natürlich, wir vermissen vor allem unsere Familien und Freunde. Wir sehnen uns danach, einfach mal ins Kino zu gehen. Und uns fehlt auch die Maxstraße mit ihren Partys. Dort haben wir den größten Teil unserer Freizeit verbracht. Und auch das deutsche Essen fehlt uns. Augsburg ist nach wie vor unsere Heimat, mit der wir uns sehr verbunden fühlen. Schließlich haben wir dort unsere Wurzeln.

Würdet ihr das Abenteuer Auswanderung noch einmal wagen?

Manuel und Stefanie: Nach all unseren Erfahrungen eher nicht. Wir haben in Thailand eine riesige Chance für uns gesehen, mit unserem Ersparten einen Traum zu erfüllen. Wir waren der Meinung, dass der Partyinsel Koh Phangan ein eigener Beachclub fehlt. Uns war klar, dass es nicht leicht wird. Aber mit all den Problemen hier haben wir nicht gerechnet.

Was ratet ihr anderen Menschen, die auswandern möchten?

Manuel und Stefanie: Denkt vorher alles sehr gut durch! Und achtet darauf, dass ihr genug finanzielle Reserven habt!

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren