1. Startseite
  2. Panorama
  3. Behörden geben Blaualgen-Entwarnung für Ostseestrände

23.07.2010

Behörden geben Blaualgen-Entwarnung für Ostseestrände

Behörden geben Blaualgen-Entwarnung für Ostseestrände
Bild: DPA

Güstrow (dpa) - Die Blaualgengefahr für Ostseeurlauber ist geringer als befürchtet. Nach Angaben des Landesumweltamts Mecklenburg-Vorpommern vom Freitag haben Messungen in den küstennahen Ostseegewässern keine auffälligen Befunde erbracht.

Das Beobachtungsschiff habe keine Algenteppiche gesichtet, sagte der Dezernent für Gewässerüberwachung, Alexander Bachor, der Nachrichtenagentur dpa. Für die Ostsee typische Blaualgen seien in geringer Konzentration gefunden worden. Das Schiff hatte Proben rund ein bis drei Seemeilen vor der Küste Hiddensees und Rügens genommen. "Die Messergebnisse sind unauffällig", sagte Bachor.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren