Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Corona in Italien: Mitten in der Pandemie zwingt die Mafia das Gesundheitssystem in die Knie

Corona in Italien
24.11.2020

Mitten in der Pandemie zwingt die Mafia das Gesundheitssystem in die Knie

Fertigmachen für einen neuen Tag auf einer italienischen Intensivstation. Das Gesundheitssystem im Land steht seit vielen Jahren am Rande des Kollaps. Die Corona-Pandemie und die Mafia setzen ihm noch mehr zu.
Foto: Alessandra Tarantino/AP, dpa

Plus Das Gesundheitssystem der italienischen Region Kalabrien liegt wegen Corona eh schon am Boden. Die Mafiosi der ‘Ndrangheta machen alles noch viel schlimmer.

Die moderne Mafia tummelt sich da, wo besonders viel Geld fließt. Nicht nur in Italien wirkt der Gesundheitssektor deshalb wie prädestiniert für die Aktivitäten der Organisierten Kriminalität. In der süditalienischen Region Kalabrien, wo die Corona-Pandemie aufgrund des desaströsen Zustands des Gesundheitswesens besonders starke Auswirkungen hat, ist die Kombination besonders dramatisch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.