1. Startseite
  2. Panorama
  3. Danni Büchner: "Die Hemden von Jens hängen noch im Schlafzimmer"

Jens Büchners Witwe

14.03.2019

Danni Büchner: "Die Hemden von Jens hängen noch im Schlafzimmer"

Jens Büchner mit seiner Frau Danni im Mai 2016.
Bild: Jens Kalaene, dpa (Archiv)

Im November starb "Kult-Auswanderer" Jens Büchner. Am Mittwoch trat seine Witwe Daniela bei "Stern TV" auf und sprach über die letzten Monate vor seinem Tod.

Daniela Büchner, von vielen nur Danni genannt, will stark sein - für ihre Kinder und ihren verstorbenen Mann. Der als "Malle-Jens" bekannt gewordene Jens Büchner starb im November vergangenen Jahres nach einer Krebserkrankung. Auch vier Monate später ist seine Witwe längst noch nicht im Alltag angekommen, wie sie in einem Gespräch mit Moderatorin Nazan Eckes bei "Stern TV" am Mittwochabend sagte.

Danni Büchner bei Stern TV: "Ich bin noch nicht bereit, irgendwas wegzustellen"

"Es hängen noch immer seine Hemden im Schlafzimmer, sein angebrochenes Duschgel ist noch da", erzählte Danni Büchner offen. "In unserem Haus steht alles noch genau so, wie er es verlassen hat. Ich bin noch nicht bereit, irgendwas wegzustellen."

Danni Büchner berichtete im Gespräch mit "Stern TV" auch von den letzten Monaten vor dem Tod ihres Mannes. Das Leben des Kult-Auswanderers sei zeitweise Kopf gestanden, sagte sie. "Irgendwann habe ich mitten im Laden (die "Faneteria" auf Mallorca, Anm. d.Red.) geweint. Ich konnte nicht mehr." Das Paar sei mit den Auftritten, der Faneteria und den Kindern überfordert gewesen. "Wir wussten irgendwann nicht mehr, wo vorne, hinten und rechts ist."

Jens Büchner trat trotzdem weiterhin als Sänger auf. Seiner Frau zufolge litt er immer mehr unter Schmerzen, musste täglich Tabletten nehmen. Am 17. November starb er an Lungenkrebs. Danni Büchner war bis zu seinem Tod bei ihm: "Bevor er eingeschlafen ist, hat er gesagt: ‘Es wird alles gut, Schatz, ich liebe dich’."

Der Kult-Auswanderer Jens Büchner mit seiner Frau Daniela im Jahr 2017.
Bild: Guido Kirchner, dpa (Archiv)

Stern TV mit Danni Büchner: Sie will in Jens Büchners Fußstapfen treten

Danni Büchner erinnerte sich bei "Stern TV" aber auch an die schönen Momente mit ihrem Mann. Ihren "Freund und Seelenverwandten" lernte die heute 41-Jährige bei einem Stadtfest in Delmenhorst nahe Bremen kennen. "Nach zwölf Tagen war mir klar, ich muss ihn heiraten." Im Juni 2017 erfüllte sich dieser Wunsch.

George Bush gestorben
55 Bilder
Diese Prominenten haben uns 2018 verlassen
Bild: Lawrence Jackson, dpa

Trotz ihres Verlustes will Danni Büchner nach vorne blicken. Sie will nach eigener Aussage künftig in die Fußstapfen ihres verstorbenen Mannes treten. Der erste Schritt: Das Fan-Lokal, die Faneteria auf Mallorca, soll wiedereröffnet werden. (AZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren